Scout Volunteers und der Rat

Wenn Sie die meisten Leute fragen, ist der Freiwillige die treibende Kraft hinter Scouting. Der Scoutmaster, der Vorsitzende des Komitees, der Den Leader, der Packmaster, der Berater für Verdienstabzeichen, der Leiter des Cub Day Camps usw. sind alle Freiwillige. In der Tat, wenn Sie diesen Artikel lesen, sind Sie wahrscheinlich ein Freiwilliger in Scouting in irgendeiner Weise.

Als Freiwilliger scherzen wir alle über die Linie: "Es dauert nur eine Stunde pro Woche, um am Scouting teilzunehmen." Ich habe nicht viele Leute gekannt, die sich für Pfadfinder engagiert haben und ihre Zeit auf eine Stunde pro Woche beschränken können. Die Zeit, die Freiwillige verbringen, wird gegeben, um Kindern zu helfen, zu wachsen und zu reifen. die Möglichkeit zu bieten, Khaki-Gang-Farben anstelle von Rot oder Blau zu tragen; dem Scouting etwas zurückzugeben, was Scouting für sie getan hat.

Im Laufe der Jahre habe ich festgestellt, dass die Schnittstelle zu Freiwilligen und dem Gemeinderat in einen von zwei Bereichen fällt: ein notwendiges Übel, das behandelt werden muss, damit der Gemeinderat funktioniert, oder ein integraler Bestandteil des Scouting, der für die Bereitstellung von Möglichkeiten unerlässlich ist Pfadfinder wachsen. Ein Blick auf zwei verschiedene Räte kann den Unterschied zeigen.


In Rat 1 scheint die Pfadfinder-Exekutive mehr an Spendenaktionen und finanziellen Angelegenheiten interessiert zu sein als an den Programmen für die Pfadfinder. Der Rat wird diktatorisch geführt und Vorschläge und Beiträge von Freiwilligen werden im Allgemeinen verpönt. Jedes Jahr veranstaltete die lokale NESA-Organisation ein Eagle-Bankett, um die Eagles für das Jahr anzuerkennen. Dieser Rat würde das Bankett nicht als Funktion genehmigen, es sei denn, es könnte auch als Spendenaktion verwendet werden. Ein Venture-Crew-Anführer wurde von Aktivitäten außerhalb seiner Crew auf die „schwarze Liste“ gesetzt. Das Training der Venture-Crew war als Aktivität an einem Programm der University of Scouting geplant. Als bekannt wurde, dass diese Person das Training einrichtete, wurde das Programm abgelehnt und es wurde kein Venture-Training durchgeführt. Dies ist kein Rat, in dem die Pfadfinder und das Pfadfinderprogramm von größter Bedeutung sind.

Rat 2 ist ein Rat, den ich für das Sommercamp besucht habe. Jeder wurde herzlich begrüßt, wie man es erwarten würde. Als Vorsitzender der Bezirksförderung beobachtete ich die verschiedenen Trainingsübungen. Beim lebensrettenden Verdienstabzeichen wurde mir bewusst, dass die Anforderungen für das Verdienstabzeichen nicht vollständig erfüllt wurden. Nach einer kurzen Diskussion mit dem Programmmanager und dem Campdirektor, in der wir alle die Gründe für diese Situation diskutierten, wurde vereinbart, dass ihre Ausbildung geändert werden sollte und dies auch war. Am Mittwochabend kamen die leitenden Angestellten des Gemeinderats (Scout Executive und sein gesamtes Exekutivkomitee) ins Camp, kochten ein spezielles Abendessen für die Freiwilligen und überreichten jedem Freiwilligen einen Campbecher. Es wurde die Bemerkung gemacht, dass es ohne die von den Freiwilligen zur Verfügung gestellte Zeit kein Scouting-Programm geben würde und die leitenden Angestellten des Rates ihre Wertschätzung zeigen wollten.

Könnten diese Räte unterschiedlicher sein? Beide werden überleben. Beide werden Pfadfinder ausbilden. Es macht viel mehr Spaß, mit einem zu arbeiten als mit dem anderen. Scouter sind nicht viel für Umfragen, aber ich habe im Forum eine Umfrage erstellt, um herauszufinden, welche Art von Rat am weitesten verbreitet ist. Wenn Sie eine Chance bekommen, geben Sie mir Ihre Eingabe.


Video-Anleitungen: ????CUPHEAD CARTOON RAP BATTLE: PART 1 & 2 ???? (August 2022).