Wissenschaftliches Experiment: Unterrichten von Teenagern
Jugendliche sind eine bemerkenswerte Gruppe von Menschen, mit denen man arbeiten kann. Sie sind neugierig, intelligent, haben keine Angst, die schwierigen Fragen zu stellen, sind unsicher über die Zukunft, sozial dynamisch (auch in der Stille), sehnen sich nach Akzeptanz oder einem Platz in dieser Welt und leben von ganzem Herzen im Moment. Trotz ihrer Fülle des Lebens, der Blase der Emotionen und der grenzenlosen Begeisterung, alle Probleme der Welt zu lösen, können sie extrem egozentrisch und zerbrechlich sein. Aus diesem Grund ist es so wichtig, Jugendliche auf eine Weise zu unterrichten, die sich auf ihr Leben auswirkt, um eine echte Transformation zu erreichen, die sie im Kampf der Köpfe in College, Kultur und Medien unterstützt.

Ich habe einen einfachen Akrostichon geschaffen, den ich berücksichtigen sollte, wenn ich unseren Teenagern beibringe, wie man ganzheitlich für Christus lebt. Bei der Arbeit mit Teenagern müssen die Lehrer sein:

T - Wahrhaftig (Matthäus 13:17);
E - Ermutigend (Römer 1:12);
E - nicht nur unterhaltsam sein (Titus 2: 12-13); und,
N - Nicht urteilen (Römer 2:16).

Die Jugend von heute ist hungrig nach Wahrheit - der gelebten Wahrheit von Gottes Wort, Menschen, die ehrlich mit ihrer Vergangenheit sind, und einer echten Beziehung zu Christus, die modelliert ist. Es ist schwierig, etwas zu lehren, das das Leben noch nicht beeinflusst hat. Wenn wir also weiterhin den Sieg in Christus nachahmen, werden unsere Teenager weiterhin unserem Beispiel folgen und „von jedem Wind neuer Lehren geworfen und umgehauen werden“ (Epheser 4:14), beeinflusst von Lügen, die so klug sind, dass sie wie die Wahrheit klingen ;; sich mit Religionen, Beziehungen und Festlichkeiten zu beschäftigen; Zeitverschwendung auf der Suche nach sich selbst anstelle von Christus.

Oft ist es schwierig, positive Wörter zu finden, die zu einem Teenager passen. Sie machen uns wütend, achten auf unsere eigene sündige Vergangenheit und Gegenwart, sind angewidert / verlegen über unsere eigenen Fehler und fürchten, dass sie Fehler wiederholen, die wir bereits gemacht haben. Es kann also anstrengend sein, Worte zu finden, die ermutigen statt zerstören. Wenn wir sie jedoch lehren, müssen wir uns auf die Stärke und Weisheit Christi verlassen, um unsere Herzen, Gedanken und Zungen zu leiten. Der Lehrer muss geschult sein, um das Leben zu sprechen, Antworten aus dem Wort zu suchen und die Geduld zu haben, damit der Heilige Geist ohne Kritik und Angriffe im Leben des Teenagers wirken kann.

Wenn wir wirklich wollen, dass Jugendliche mit Zuversicht bewaffnet sind und die Schönheit von Gottes Maßstäben verstehen, müssen wir sie in den Prozess einbeziehen. Viel zu oft unterhalten wir sie übermäßig mit auffälligen Lichtern, weltlicher Musik mit christlichen Texten, Spielen, die die Lektion, die wir zu kommunizieren versuchen, nicht verbessern, und sinnlosen Aktivitäten, die ihren Intellekt beleidigen, anstatt die Punkte so zu verbinden, dass sie was anwenden können wird ihrem Alltag beigebracht. Engagement versucht nicht, den Wow-Faktor zu finden. Engagement ist das Finden des Herzfaktors. Jugendliche werden zuhören und anwenden, was wir unterrichten, wenn sie wissen, dass uns wirklich wichtig ist, was sie denken, fühlen und sagen. Nur mit ihnen zu sprechen, anstatt ihnen Vorträge zu halten, hat Auswirkungen. Es macht einen Unterschied, nach ihren Beiträgen zu Plänen / Projekten / potenziellen Themen zu fragen. Es ist von größter Bedeutung, zu lehren, was sie brauchen, anstatt was wir zu brauchen glauben.

Egal wie viel wir lehren / predigen / schreien / Leute einladen, „so wie sie sind“ in die Kirche zu kommen, ich bin immer noch erstaunt darüber, wie wir diejenigen verhöhnen, klatschen und anstarren, die bereits in der Kirche sind, aber einen Fehler machen wo ihre Sünde für alle sichtbar ist. Wenn unsere Jugend immer noch in die Türen der Kirche kommt, müssen wir Gott danken, dass sie zu uns rennen, anstatt auf die Straße / Freunde zu rennen. Dies bedeutet nicht, dass wir den vorsätzlichen Ungehorsam gegenüber dem göttlichen Leben dulden / akzeptieren / tolerieren. Wir sollen jedoch die Jugend zu Jüngern machen, indem wir Sünde als Sünde bezeichnen und ihnen beibringen, wie sie wieder in die richtige Gemeinschaft mit Gott zurückkehren können. Erwachsene Christen müssen aufhören, Menschen aus der Kirche zu vertreiben. Die Kirche ist der sichere Hafen, in dem die Liebe Christi zur Heilung von Geist, Körper und Seele geteilt wird (Jakobus 5,16).

Jugendliche übertönen unsere Worte / Lehren / Ratschläge mit lauter rebellischer Lehre. Und Erwachsene haben nur sich selbst die Schuld zu geben. Wir müssen aufhören, unsere Hände in Niederlage zu werfen, uns die Hände schmutzig machen und im Leben dieser jungen Leute arbeiten. Ob Sie es glauben oder nicht, Jugendliche möchten, dass wir ihnen zeigen, wie sie gerecht leben können. Sie wollen sehen, wie wir mit unserer Sünde umgehen, indem wir Gottes Wort als Leitfaden verwenden. Sie müssen sehen, wie der Heilige Geist unseren Geist bis zu einem Punkt erneuert, an dem unsere Rede fest, ehrlich und liebevoll ist. Sie müssen wissen, dass sie Stakeholder im Königreich sind und nicht wie ein wissenschaftlich faires Experiment leben müssen. Und sie müssen wissen, dass das HAZMAT-Team der Kirche nicht weit davon entfernt ist, sie direkt zurück zu Christus zu weisen, wenn sie die Formel falsch verstehen und eine Explosion auftritt.

Eine gestaltete Transformation

Das Herz eines Dieners Video


Modern Day Miracles Video

Video-Anleitungen: 7 Unglaubliche Experimente - Zum Nachmachen! (August 2022).