Saison de Rose - Erin Wallace & Der Start

Daran besteht kein Zweifel. Erin Wallace ist eine der dynamischsten Frauen, die Sie jemals treffen konnten. Sie spricht etwas leise, mit runden Kanten wie ein gut gewürzter Winterwärmer, der klassisch für einen besonderen Anlass entworfen wurde. Aber sie wartet nicht auf diese besonderen Anlässe. Sie erschafft sie selbst.

Sie ist die Energie hinter dem Saison de Rose Collaboration Beer, das von lokalen Bierkennern entworfen und von der Free Will Brewing Company in Bucks County, Pennsylvania, gebraut wurde. Dieses „Season of Pink“ -Bier ist ein Bier der Hoffnung - eines, das im Oktober 2013 der Öffentlichkeit begegnet. Das Saison de Rose-Team hat das Brustzentrum Rena Rowan bei Penn Medicine als Empfänger aller Einnahmen aus diesem Herbstprojekt ausgewählt.

Das Krebszentrum in Penn Medicine bietet den Anwohnern eine Vielzahl von Optionen, Diagnosen und Rehabilitationsleistungen zu einem Zeitpunkt in ihrem Leben, an dem sich die Erde offenbar geöffnet hat und bereit ist, sie zu verschlucken. Dieses kleine Bier verspricht einen großen Schlag, um die mit Brustkrebs verbundenen Widrigkeiten in ihrem Leben zurückzuschlagen.

Wir haben Erin Wallace gebeten, uns ein wenig Hintergrundwissen zu diesem Saison de Rose-Projekt zu geben und ihre Beteiligung daran zu erläutern. Hier ist ihre Geschichte:

F. Erzählen Sie uns etwas über sich. Was machst du und welche Rolle spielst du in der Welt des Bieres?

A. Ich bin in Baltimore, Maryland, geboren und aufgewachsen. Dann zog er nach Philly, um das Moore College of Art & Design zu besuchen. Während meines Studiums wartete ich auf Tische und Bars in der Cherry Street Tavern. Während meiner Arbeit dort habe ich eine Reise nach Österreich gemacht. Da habe ich mich wirklich in Bier verliebt. Ich kam zurück und wurde abenteuerlustiger in meinem Geschmack für Bier.

Bald darauf bot sich die Gelegenheit, die Old Eagle Tavern zu eröffnen, und ich sprang darauf ein. Hier habe ich wirklich experimentiert und mir das Bier beigebracht, indem ich Brauereien probiert, gelesen und besucht habe. Fünf Jahre später eröffnete ich die Devil's Den, ein größeres bierorientiertes Restaurant. Und ich bin gerade dabei, die Barren Hill Tavern & Brewery in Lafayette Hill, PA, zu eröffnen, eine Brauerei mit 30 Entwurfslinien, in die 6 bis 10 Hausbiere gegossen werden.

Frage: Erin, die Geschichte besagt, dass Sie und David Wood auf die Idee gekommen sind, ein Bier für Brustkrebsbewusstsein zu brauen, das im Oktober 2013 veröffentlicht werden soll. Können Sie mir sagen, wie das Thema entstanden ist?

A. Wir haben diesen Juni während der Homebrewer's Conference eine Veranstaltung zum freien Willen durchgeführt. Dave und Dominic waren mit mir zusammen. Dave und ich kennen uns ziemlich gut. Er ist Stammgast in der Old Eagle Tavern und Mitglied des Homebrewers 'Club YTM, der sich im Old Eagle trifft. Nach ein paar Drinks erzählte ich Dave von ein paar Ideen, die mir schon eine Weile in den Sinn gekommen sind.

Eine davon war die Erweiterung einiger Veranstaltungen, die wir in der Vergangenheit für das Rena Rowan Breast Center durchgeführt haben, um sie auf die nächste Stufe zu heben. Dave sah mich an, sagte, er liebte die Idee und wir begannen mit einem Brainstorming. Warum nicht einfach ein rosa Bier? Warum nicht andere Frauen aus der Bierindustrie zur Teilnahme einladen? Und so weiter. Am nächsten Tag erhielt ich eine SMS mit der Nachricht, dass John von der Idee gehört hatte und Free Will sich dazu verpflichtet hatte. Ich brauchte tatsächlich ein paar Minuten, um mich daran zu erinnern, wovon Dave sprach.

Frage: Die meisten Leute ziehen eine solche Idee nicht einfach aus heiterem Himmel. Irgendwann in der Vergangenheit müssen Sie darüber nachgedacht haben, etwas in diese Richtung zu tun. Woher kamen die Wurzeln der Idee?

A. Ich habe in der Vergangenheit eine Veranstaltung für Brustkrebs-Wohltätigkeitsorganisationen durchgeführt. Während der Bierwoche eines Jahres liefen wir Bell ist für Brüste mit Bells Brewing Company für das Rena Rowan Breast Center. Ich habe es geliebt, mit ihnen zu arbeiten, und wir haben an einem Tag 3000 Dollar gesammelt. Ich schaue immer auf Ereignisse, die ich durchführe, und denke: „Wie kann ich sie beim nächsten Mal größer und besser machen? Das letzte Mal haben wir eine Brauerei ausgewählt und 1 US-Dollar von der vorgestellten Brauerei an das Rena Rowan Center gespendet. Was ist der nächste Schritt? Brauen Sie ein Bier für sie! "

Das ist also etwas, worüber ich eine Weile nachgedacht habe. Ich habe tatsächlich ein paar Gedanken darüber, wie ich dieses Jahr expandieren kann, wenn ich die Chance dazu bekomme.

Frage: Sie haben den Vorteil, drei Bierbetriebe zu besitzen, in denen Sie dieses Bier anbieten und Veranstaltungen durchführen können, um zusätzliche Mittel zu sammeln. Kannst du mir etwas über diese Pubs erzählen?

A. Die Old Eagle Tavern ist in ihrem zehnten Jahr. Es ist eine kleine Taverne in der Nachbarschaft mit 11 rotierenden Handwerks- und Importentwürfen und mehr als 60 Flaschen, je nach Tag. Chefkoch Rich hat ein großartiges Menü mit einer unterhaltsamen Auswahl an Bargerichten zubereitet.

Die Teufelshöhle ist in ihrem 5. Jahr. Wir sind eine Bierbar / ein Restaurant mit 70 Sitzplätzen, die im Sommer auf 100 Sitzplätze mit Sitzgelegenheiten im Freien anwächst. Wir haben 17 rotierende Import- und Bastelentwürfe mit einer Auswahl von über 200 Flaschen. Unsere Speisekarte ist sehr bierorientiert mit in Bier gedämpften Muscheln, hausgemachten Würstchen und einigen erstaunlichen Vorspeisen.

Die Barren Hill Tavern & Brewery steht kurz vor der Eröffnung. Es ist eine Brauerei mit mehr als 200 Sitzplätzen, wenn beide Etagen geöffnet sind.Wir haben 30 Entwurfslinien mit 6-10 vorgestellten Hausbieren, die von Scott Morrison gebraut werden. Unser Chef aus der Devil's Den, Paul Trowbridge, wird Executive Chef sowohl in der Den als auch in Barren Hill.

Frage: Was waren Ihre Gedanken bei der Auswahl der Wohltätigkeitsorganisation, die von diesem ganz besonderen Bier profitieren würde?

A. Meine Tante, die älteste Schwester meines Vaters, ist an Brustkrebs gestorben, daher haben Wohltätigkeitsorganisationen für Brustkrebs einen besonderen Platz für mich. Wir haben in der Vergangenheit mit dem Rena Rowan Center zusammengearbeitet und es genossen. Es macht es noch besser zu wissen, dass die Wohltätigkeitsorganisation vor Ort ist und das Geld den Menschen in der Region helfen wird. Ich finde es toll, dass das Zentrum auf dem neuesten Stand der Forschung ist, aber auch Menschen hilft, die gegen Brustkrebs kämpfen.

F. Erzählen Sie mir von den wichtigsten Gedanken, die Sie bei diesem Projekt geleitet haben.

A. Ich denke, dass Brustkrebs eine dieser Wohltätigkeitsorganisationen ist, die jeder unterstützen kann, weil er alle betrifft. Jeder kennt jemanden, der irgendwie von Brustkrebs betroffen ist. Ich denke, dass die Wohltätigkeit und die Sache Einfluss auf das Bier und die Richtung hatten, die wir gewählt haben. Pink ist die symbolische Farbe von Brustkrebs, daher musste das Bier pink sein. Warum also nicht Früchte verwenden - Zutaten, die rosa sind, wie Grapefruit, Pfefferkörner, Hibiskus. Ich denke, dass eine Saison ein sehr weiblicher Bierstil ist… nicht weil nur Frauen ihn mögen, sondern er ist weich und sanft im Vergleich zu den harten bitteren IPAs und ähnlichen Bieren. Wie ich bereits sagte, habe ich in der Vergangenheit einige Spendenaktionen für das Rena Rowan Center durchgeführt und wollte dieses größer und besser machen und eine Menge Geld sammeln!

Prost!

Zusätzliche Spenden werden über die Website des Rena Rowan Breast Center gefördert. Wenn Sie per Scheck spenden, schreiben Sie „Saison de Rose“ in das Notizfeld auf dem Scheck. Geben Sie online "saison de rose" in das Feld "Zu Ehren von" ein.


Video-Anleitungen: David Foster Wallace, Jonathan Franzen and Mark Leyner interview on Charlie Rose (1996) (Dezember 2021).