Rosmarin, das Kraut der Erinnerung.
Rosmarin oder Rosmarinus officinalis, ist seit Jahrhunderten ein Teil der Gartenkunde. Mittelalterliche Gärtner benutzten es, um böse Geister abzuwehren. Es wäre auch auf den Boden geworfen worden, um schlechte Gerüche zu maskieren - wenn Menschen darauf gingen, setzte es seinen Duft frei, maskierte Körpergeruch und schlechte Hygienepraktiken. Es wurde auch verwendet, um Gamy-Fleisch zu würzen, um den starken Geschmack und Geruch zu verschleiern. Im WeilerOphelia sagt: "Da ist Rosmarin ... das ist zur Erinnerung." Heute ist dies die Symbolik, die am meisten überlebt hat; Beliebt ist auch die Verwendung des Krauts als Gewürz oder in Potpourri.

Geschichte des Rosmarins
Rosmarin stammt aus dem Mittelmeerraum. Der lateinische Name Ros marinus bedeutet wörtlich "Tau des Meeres". Die Römer brachten ihn nach England, wo er im milden Klima blühte. Es wird ein mehrjähriger immergrüner Strauch an Orten sein, an denen die Wintertemperaturen über dem Gefrierpunkt bleiben. Die Blüten sind normalerweise blau, können aber weiß, rosa oder lila sein und blühen normalerweise vom Frühling bis zum Spätsommer. Bienen lieben es.

Wie Rosmarin wachsen
Rosmarin muss vor Frost und Frost geschützt werden. In kalten Gegenden (Zone 6 oder weiter nördlich in den USA) können Sie es im Herbst ausgraben und für den Winter ins Haus bringen. Wenn Sie es draußen in Töpfen anbauen, wird dieser Prozess viel einfacher. Wenn Sie sich nicht die Mühe machen, dies zu tun, können Sie es einfach sterben lassen und nächstes Jahr ein neues kaufen. Die Sorten "Arp" und "Tuscan Blue" können kältere Winter überstehen als der durchschnittliche Rosmarin.

Pflanzen Sie es in eine trockene, gut durchlässige Erde. Es wird schnell sterben, wenn es sich in feuchtem Boden befindet. Stellen Sie sicher, dass es an einem sonnigen Ort ohne Wind ist. In der Nähe einer Mauer oder des Hauses nach Süden ist ideal.
Fügen Sie dem Boden beim Pflanzen keinen zusätzlichen Mist hinzu.
Sie können es normalerweise teilen, indem Sie ein äußeres Gebiss ausgraben und es einfach von der Hauptpflanze auseinander ziehen.
In milden Gebieten, in denen es den Winter überlebt, kann Rosmarin als duftende niedrige Hecke verwendet werden, was es ideal für einen Knotengarten macht. Es wird normalerweise 2 bis 3 Fuß hoch und kann in verschiedene Formen geschert werden.
Pflanzen Sie es entlang eines Pfades. Wenn Sie dagegen streichen, wird der Duft freigesetzt.
Oder Sie pflanzen es in der Nähe Ihrer Küchentür, damit Sie schnell Stücke zum Kochen abschneiden können.
Rosmarin verwenden
Verwenden Sie Rosmarin zum Kochen von fast jedem Fleisch - insbesondere Lamm und Huhn. Sie können es auch zu geröstetem Gemüse oder Kartoffeln hinzufügen.
Rosmarin trocknet gut. Schneiden Sie einfach mehrere Zweige ab, hängen Sie sie kopfüber an einen kühlen, trockenen Ort und lassen Sie sie einige Wochen trocknen. Ziehen Sie dann den Rosmarin von den Stielen und lagern Sie ihn das ganze Jahr über in einem Glas zum Kochen.
Probieren Sie frische oder getrocknete Rosmarinstiele in einem warmen Bad für ein duftendes, entspannendes Bad.

Video-Anleitungen: What is Rosemary Good For? Rosemary Health Benefits (September 2022).