Robert Emmet & Der Aufstand
Reisen & Kultur

Robert Emmet & Der Aufstand

Robert Emmet war einer der größten Rebellenführer Irlands.
Er führte 1803 einen abortiven Aufstand gegen die britische Herrschaft an und wurde gefangen genommen, vor Gericht gestellt, zum Tode verurteilt und hingerichtet.

Emmet wurde 1778 in Dublin, Irland, geboren, wo sein Vater Mitgliedern der britischen Königsfamilie als Chirurg diente, als sie Irland besuchten. Trotz seiner privilegierten Stellung in der irischen Gesellschaft fühlte sich der jüngere Emmet wie viele seiner Zeitgenossen von revolutionären Iren angezogen Politik des Republikanismus.

Er schrieb sich am Trinity College Dublin ein und trat der patriotischen Gesellschaft bei, den "United_Irishmen", die sich ursprünglich für eine parlamentarische Reform und ein Ende der religiösen Diskriminierung von Katholiken eingesetzt hatten (Emmet und viele United Irishmen waren tatsächlich Protestanten). Wegen des Krieges mit Frankreich 1793, als die Vereinigten Iren von der britischen Regierung verboten wurden, musste die Organisation in den Untergrund gehen und änderte schließlich ihre Ziele in Richtung einer vollständigen irischen Unabhängigkeit, in der Hoffnung auf Unterstützung durch die Franzosen.

Obwohl die Rebellion von 1798 "kläglich gescheitert ist, suchten Emmet und andere das Exil in Frankreich und schlossen sich den Gruppen der Revolutionäre in Paris an.

Während einer kurzen Pause in den Napoleonischen Kriegen schloss er sich 1802 einer irischen Delegation beim französischen Kaiser an und bat um Unterstützung für die irische Freiheit. Die Delegation kehrte jedoch erfolglos zurück.
Als der europäische Konflikt im Mai 1803 erneuert wurde, kehrte Emmet nach Irland zurück und bereitete sich zusammen mit anderen Revolutionären auf einen neuen Aufstand vor.

Er war Teil einer Gruppe, die in einer Reihe von Räumlichkeiten in Dublin mit der Herstellung von Waffen und Sprengstoff begann. Bei diesem Aufstandsversuch wurden die Vorbereitungen für den Aufstand erfolgreich verschwiegen, aber eine vorzeitige Explosion in einem der Waffendepots von Emmet tötete einen Mann und zwang ihn Die Führer sollten das Datum des Aufstands vorverlegen, bevor der britische Verdacht geweckt wurde.

Emmet war nicht in der Lage, die Hilfe anderer Rebellenführer zu erhalten, und ein Großteil der ihm versprochenen Arbeitskraft kam nicht zustande, aber der Aufstand fand am Abend des 23. Juli 1803 in Dublin statt. Obwohl Dublin Castle leicht verteidigt wurde, konnten die Rebellen nicht überwältigen und der Aufstand war nichts weiter als ein groß angelegter Aufstand in der Thomas Street. Leider geriet die Menge, wie so oft, außer Kontrolle und der Lord Chief Justice von Irland wurde aus seinem Wagen gezogen und zu Tode gehackt. Emmet berichtete später, dass er persönlich gesehen hatte, wie ein Light Dragoon Officer von seinem Pferd gezogen und zu Tode gestochen wurde, dessen Anblick ihn dazu veranlasste, den Aufstand abzubrechen, um weiteres Blutvergießen zu vermeiden.

Emmet floh untergetaucht, wurde aber am 25. August gefangen genommen und wegen Hochverrats vor Gericht gestellt. Die britische Regierung festigte ihren schwachen Fall gegen ihn, indem sie heimlich die Unterstützung von Emmet's Verteidiger für 200 Pfund und eine lebenslange Rente kaufte.

Nach seiner Verurteilung hielt Emmet eine so genannte „Rede vom Dock“, die für ihre Schlusssätze bekannt ist, die möglicherweise genau aufgezeichnet wurden oder nicht:

"Niemand soll mein Epitaph schreiben; denn wie kein Mann, der meine Motive kennt, es jetzt wagt, sie zu verteidigen, lassen Sie sich nicht von Vorurteilen oder Unwissenheit bestreuen. Wenn mein Land ihren Platz unter den Nationen der Erde einnimmt, dann und nicht bis dahin, lassen Sie mein Epitaph." geschrieben sein".

Am 20. September wurde Emmet durch Erhängen und Enthauptung in der Thomas Street hingerichtet. Die Überreste wurden dann heimlich begraben. Der Verbleib seiner sterblichen Überreste ist ein Rätsel geblieben. Es wurde vermutet, dass es heimlich im Gewölbe einer anglikanischen Kirche in Dublin begraben worden war.

Als das Gewölbe in diesem Chrch in den 1950er Jahren inspiziert wurde, wurde eine kopflose Leiche gefunden, die nicht identifiziert werden konnte, aber verdächtigt wurde, Emmet zu sein. In den 1980er Jahren wurde die Kirche in einen Nachtclub umgewandelt und alle Schatullen aus den Gewölben entfernt. Was mit der mysteriösen Leiche geschehen ist, ist unbekannt.

Obwohl Emmets versuchter Aufstand ein völliger Misserfolg war, wurde er zu einer Heldenfigur in der irischen Geschichte. Seine Rede vom Dock wird viel zitiert und erinnert.

Roberts Freund vom Trinity College, der große irische Dichter / Songwriter Thomas Moore, setzte sich für seine Sache ein, indem er äußerst beliebte Balladen über ihn und sein (Emmets) Liebesinteresse, Sarah Curran, schrieb, wie zum Beispiel:

"Oh atme nicht seinen Namen! Lass es im Schatten schlafen,
Wo kalt und ungeehrt seine Reliquien liegen! "

und

"Sie ist weit weg von dem Land, in dem ihr junger Liebhaber schläft
Und die Liebenden um sie herum seufzen. "

Eine interessante Randnotiz:

Der ältere Bruder von Robert Emmet, Thomas Emmet, der mit ihm an den Pariser Revolutionären beteiligt war, wanderte kurz nach Roberts Hinrichtung in die USA aus und diente schließlich als Generalstaatsanwalt von New York.
In den USA nach ihm benannte Orte sind Emmetsburg, Iowa und Emmet County Michigan.

Video-Anleitungen: The Tragic Life of the Irish Patriot | Robert Emmet (March 2020).


In Verbindung Stehende Artikel

Fast ACME Krautsalat Rezept

Primärmusik - Nach dem Programm

Wall Street Survivor Review