Die richtige Botschaft zur richtigen Zeit.
Beirut, eine Stadt, an deren Bau unsere Auslandshilfe beteiligt war, wird jetzt durch Bomben zerstört, für die wir bezahlt haben. Israel bombardiert den Libanon, um die Hisbollah zu entwaffnen. Die Hisbollah, die sich der Iran leisten konnte, um zu finanzieren und zu bewaffnen, weil wir an der Pumpe einen hohen Preis für das Benzin zahlen, das aus dem von ihnen verkauften Öl hergestellt wird. Das Öl, dessen Preis wir unter der Bush-Regierung steigen und steigen sahen. Im Irak ist Bagdad jetzt so gefährlich, dass sich niemand mehr sicher fühlen würde, wenn er die Straße entlang geht. Weitere amerikanische Truppen werden entsandt, um sich mit den "Todesschwadronen" zu befassen, die die Stadt durchstreifen. In Afghanistan sind die Taliban wieder aufgetaucht, um bereits gesicherte Gebiete zurückzugewinnen. Überall auf der Welt zahlen und bezahlen Amerikaner für die gescheiterte Außenpolitik der Bush-Regierung.

Mit dem üblichen Off-Timing, zu dem nur die Demokraten in der Lage sind, diskutieren sie ihre neue Innenagenda anstelle von Bushs gescheiterter Außenpolitik. Versteh mich nicht falsch, der amerikanische Traum ist mir wichtig, aber die Welt ist fasziniert von den Konflikten, die jede Nacht auf unseren Fernsehbildschirmen ausbrechen. Ihre neue Innenpolitik wird von internationalen Bedenken übertönt. Demokraten müssen da draußen sein und erklären, wie wir dahin gekommen sind, wo wir heute sind.

Aber es waren keine Demokraten, die Bush kritisierten, sondern ein Republikaner, Maryland Lt. Gouverneur Michael Steele, der anonym mit Reportern sprach. Laut Dana Milbamk von der Washington Post sagte Steele, der Irak-Krieg sei "der einzige Faden, der sich durch jedes Thema zieht", einschließlich der hohen Gaspreise und des Libanon. Steele drückte seine Frustration über die Bush-Regierung aus, weil sie ihre Fehler nicht eingestehen und in eine neue Richtung gehen konnte.

Die Bush-Regierung hat sich einer Außenpolitik der Isolation verschrieben. Wir werden nicht mit Ihnen sprechen, es sei denn, wir mögen Sie, und wir werden nicht mit Ihnen verhandeln, es sei denn, Sie geben uns alles, was wir zuerst wollen. Unsere Abwesenheit im Nahost-Friedensprozess hat zu einer Zunahme der Spannungen zwischen Israel und seinen Nachbarn geführt. Unsere Weigerung, direkt mit Nordkorea zu sprechen, hat dazu geführt, dass der Vorrat an Atombomben gestiegen ist. Die Beseitigung des Irak als Gegenkraft zum Iran hat ihre Position in der Region gestärkt. Die Realität ist, dass wir heute nicht in einer Welt leben, die sicherer ist als die, die wir am 11. September getan haben. Unsere nationalen Grenzen, Häfen und der Nahverkehr sind nicht sicher. Lose Nuklearmaterialien, mit denen Terroristen schmutzige Bomben bauen könnten, wurden nicht gesichert. Bin Laden und die Taliban sind immer noch eine Bedrohung. Im Gegensatz zu unserem Militär hat Al-Qaida keine Probleme bei der Rekrutierung. Auf der ganzen Welt entstehen einheimische Terroristengruppen.

Die Demokraten haben einen Plan, um uns sicherer zu machen. Sie haben Anfang dieses Jahres ihren nationalen Sicherheitsplan vorgestellt. Es forderte den Wiederaufbau unseres Militärs, die Beendigung der Arbeit in Afghanistan, den Schutz und die Wiederherstellung unserer Führungsrolle in der Welt, die Schließung der losen Atomwaffen, die Sicherung unserer Grenzen und Transportsysteme. Demokraten erinnern Amerika nicht daran, dass sie wissen, wie wir hierher gekommen sind und wie wir aus dem Chaos herauskommen können, in dem wir uns befinden. Wie wir unsere Welt sicherer machen können, schweigen sie seltsamerweise über die Außenpolitik, die es den Republikanern ermöglicht, die Luftwellen in dieser Hinsicht zu dominieren Problem. Es reicht nicht aus, dass die Demokraten die richtige Botschaft haben, sie müssen die richtige Botschaft zur richtigen Zeit haben und sie dann von den Dächern rufen, bis sie gehört werden.

Video-Anleitungen: So triffst du die richtigen Entscheidungen ???? ???? ????| Gregg Braden (deutsch und witzig) (Kann 2024).