Ich entdeckte Neil Gaiman (Anansi Boys, amerikanische Götter) vor einigen Jahren, als mich das Cover seines Romans faszinierte Nirgendwo und beschlossen, ein Risiko einzugehen. Ich fand später heraus, dass das Buch eine Novelle einer beliebten britischen Serie mit dem gleichen Namen war. Als Science-Fiction- / Fantasy-Fan bin ich besonders darüber, wie "seltsam" ich meine Geschichten haben möchte, fand aber, dass die Verrücktheit in Gaimans Geschichte spannend war, und ich wurde sofort in die Geschichte eines modernen Londoners hineingezogen, der eine andere Welt entdeckt - eine Welt der Fantasie, des Staunens und der Gefahr - unter den Gehwegen seiner weltlicheren und sichereren Stadt.

Ich hob auf Rauch und Spiegel vor über einem Jahr, aber erst vor kurzem setzte sich, um es zu lesen. Gaimans starke Stimme trägt eine Geschichte, sei es skurril ("Ritterlichkeit") oder ergreifend ("Das Hochzeitsgeschenk"). Seine Interpretation der Legende hinter dem Weihnachtsmann in "Nicholas Was ..." ist nur 200 Worte, aber schrecklich bezeichnend, als wir erfahren, dass Weihnachten alles andere als ein freudiges Fest für den Geschenklieferanten ist. Im Vorwort konkretisiert Gaiman jede seiner Geschichten mit der Inspiration hinter den Geschichten, und wir sehen das Genie seiner Muse.

Hier sind nur einige, die ein wunderbares Kompendium aus "kurzen Fiktionen und Illusionen" enthalten, wie der Slogan lautet:

"Das Hochzeitsgeschenk" - Die Jungvermählten Gordon und Belinda erhalten einen seltsamen, nicht signierten Brief als Hochzeitsgeschenk, in dem Einzelheiten ihrer Hochzeit beschrieben werden. Aber als sie den Brief einige Monate später finden, hat sich das Drehbuch unheimlich verändert - statt an Tage in ihrem Leben zu erinnern, die noch nicht gelebt wurden - Tage bevorstehender Freudlosigkeit, Schmerz und Untreue. Erschrocken beginnt sich das Paar zu fragen, ob der Brief ein Vorbote dessen ist, was vor uns liegt - oder nur eine Warnung vor dem, was sein könnte.

"Ritterlichkeit" - Die süße, ältere Frau Whitaker hält in ihrem örtlichen Neuheitengeschäft an und findet den Heiligen Gral in den verstaubten Büchern über Verschiedenes und Romantik. Wenn sie es mit nach Hause nimmt (es passt gut zwischen ihren Keramikhund und das Bild ihres verstorbenen Mannes auf dem Mantel), muss sie es nicht lange genießen, bevor Sir Galaad an ihrer Tür stehen bleibt und versucht, sie mit anderen Schätzen zu verführen, in der Hoffnung, es zu tun Handel für den Gral. Aber Mrs. Whitaker ist kein einfacher Betrüger - was braucht sie schließlich mit einem Apfel aus dem Garten von Hesperides oder The Philosopher's Stone?

"Auf der Suche nach dem Mädchen" - Es ist 1964, als die namenlose Protagonistin die 19-jährige Charlotte zum ersten Mal in einer Männerzeitschrift sieht. Neunzehn fühlt er auch sofort eine Verbindung mit der fotografierten Schönheit, die "Sexualität trug wie ein durchscheinender Schleier, wie ein berauschendes Parfüm". Ihre Perfektion führt ihn auf eine 25-jährige Suche nach dem schwer fassbaren Modell, das auf mysteriöse Weise über mehrere Jahre in verschiedenen Inkarnationen in derselben Zeitschrift erscheint, mit unterschiedlichen Verkleidungen und Namen, aber immer neunzehn. Ist sie wirklich dieselbe Frau, unalterlich - oder eine unsterbliche und zeitlose Schönheit, die Männer seit Beginn der Geschichte inspiriert hat?

Ich habe es wirklich genossen, durchzulesen Rauch und Spiegel als Gaiman ist ein Meister des Geschichtenerzählens mit einer erfrischenden, einzigartigen Stimme. Lesen Sie mehr über Gaiman und seine Werke unter neilgaiman.com/.

Video-Anleitungen: Unser Jahr 2019 (3/3): Reporter erzählen ihre Geschichten (September 2022).