Gewinnen Sie nach einem Reitunfall Ihr Vertrauen zurück
Hattest du einen Reitunfall und hast jetzt Angst, wieder einzusteigen? Ich kann mich darauf beziehen, da ich im Jahr 2000 einen Reitunfall hatte, der mir große Angst machte, wieder zu fahren. Ich brauchte eine Weile, um mein Selbstvertrauen zurückzugewinnen und wieder einzusteigen. Hier sind einige Dinge, die Ihnen helfen, Ihr Vertrauen wiederzugewinnen.

Lassen Sie sich zunächst von niemandem dazu drängen, wieder auf ein Pferd zu steigen, da dies ein Fehler wäre. Pferde können spüren, dass Sie nervös sind. Schäme dich auch nicht und sei nicht hart zu dir selbst, da dies den besten Fahrern passieren kann. Halten Sie sich nicht an Ressentiments fest, da dies Sie auch zurückhalten kann. Stellen Sie sicher, dass Sie in Ihrem eigenen Tempo vorgehen, aber stellen Sie gleichzeitig sicher, dass Sie Fortschritte machen.

Wenn möglich, geh nicht alleine. Stellen Sie entweder einen Fachmann ein, lassen Sie sich von einem Freund oder Familienmitglied in den ersten Sitzungen helfen. Dies wird Ihnen helfen, etwas Vertrauen zu gewinnen. Wenn Sie einen Fachmann einstellen, finden Sie einen, der Ihre Angst versteht und sich darauf konzentriert, Ihnen zu helfen, Ihr Vertrauen wiederzugewinnen. Gehen Sie nicht mit einem Trainer, der sich nur auf den Wettbewerb konzentriert und Sie schnell in den Sattel bringen möchte.

Hier sind einige Schritte, die Ihnen helfen, Ihr Vertrauen wiederzugewinnen .....

Spielen Sie den Unfall nicht immer und immer wieder in Ihrem Kopf und fragen Sie sich, was Sie hätten tun können, um den Unfall zu stoppen, sondern visualisieren Sie, wie Ihre Fahrt aussehen soll. Die Lösung ist keine einfache oder schnelle Lösung, da es einige Zeit dauert, um Ihr Vertrauen wiederzugewinnen.

Wenn das Pferd, auf dem Sie verletzt wurden, nicht für Ihr Können geeignet ist, sollten Sie ein anderes Pferd leasen oder kaufen. Für mich verkaufte ich das Pferd, an dem ich verletzt wurde, weil ich wusste, dass er meine Nervosität spüren würde. Es ist wichtig, während Ihrer Reise ein vertrauensbildendes Pferd zu haben.

Bauen Sie Ihr Selbstvertrauen vom Boden aus auf, bevor Sie wieder weitermachen. Sie können dies tun, indem Sie Zeit damit verbringen, das Pferd zu pflegen und herumzulaufen. Stellen Sie durch Fundamente ein solides Fundament auf. Grundlagen schaffen das Vertrauen und den Respekt Ihres Pferdes, die sich auf den Sattel übertragen.

Wenn es Zeit ist, wieder einzusteigen, gehen Sie Schritt für Schritt vor. Zuerst können Sie möglicherweise nur Ihren Fuß in den Steigbügel setzen und dann nach unten treten. Wenn Sie sich sicher fühlen, steigen Sie den ganzen Weg ein, setzen Sie sich dort hin und streicheln Sie das Pferd. Steigen Sie dann aus. Führen Sie einen dieser Schritte so oft aus, wie Sie möchten, um sich sicher zu fühlen. Wenn dies alles ist, was Sie für ein paar Tage tun können, wissen Sie, dass es in Ordnung ist, und feiern Sie Ihren Sieg.

Wenn Sie bereit sind, starten Sie in einem gesicherten Bereich und gehen Sie ein paar Schritte mit dem Pferd. Halten Sie dann an und entspannen Sie sich. Bauen Sie weiter auf den Stufen, die Sie durch den gesicherten Bereich führen. Wenn nötig, lassen Sie jemanden neben dem Pferd gehen. Das Gehen in einem gesicherten Bereich muss möglicherweise mehrere Tage oder möglicherweise einige Monate dauern.

Achten Sie beim Reiten darauf, dass Sie atmen, da so viele Menschen, die Angst haben, dazu neigen, den Atem anzuhalten. Sie können auch singen, da dies Ihnen hilft, sich zu entspannen und Sie atmen lassen. Eine andere Technik, die mir geholfen hat, war EFT (Emotional Freedom Technique).

Bei einem Reitunfall verletzt zu werden, kann sehr traumatisch sein und eine Weile dauern, bis es fertig ist. Ich habe festgestellt, dass Sie nie über die Angst hinwegkommen, da sie immer da sein wird. Sie lernen einfach, mit der Angst umzugehen, indem Sie Ihr Vertrauen zurückgewinnen. Stellen Sie sicher, dass Sie die kleinsten Siege feiern.

Video-Anleitungen: Der Knacks im Kopf - Leben mit psychischen Störungen | SWR Nachtcafé (Juli 2020).