Redbridge - Hergestellt aus Sorghum - Ein Zöliakie-Vergnügen

Das Leben kann voller Überraschungen sein, die süßesten sind diejenigen, die Sie in einen Teil des Lebens eintauchen lassen, den Sie noch nie zuvor erlebt haben. Für ein Kind kann jeder Tag mit einem solchen Kandiszucker gefüllt werden - ein entzückendes Abenteuer, das Huckleberry Finn und Tom Sawyer zum Vorbild für jedes rotblütige amerikanische Kind macht. Das Abenteuer hört nicht mit dem Einsetzen der Pubertät oder dem Erreichen des Stimmrechts auf, sondern setzt sich fort, solange die Beobachtungsgabe im menschlichen Geist erhalten bleibt.

Dies ist die Faszination für diejenigen, die amerikanisches Craft Beer lieben. Für diejenigen, die immer wachsam sind, kann ein neues Gebräu den Geist wie ein flirtender Blick hinter einer zerknitterten Zeitung erfassen - es saugt Sie für einen Moment an und sendet Gänsehaut in den Nacken, während eine feste Wärme durch den Rest Ihres Körpers strömt. Ein Tsunami für die Seele!

Der leidenschaftlichste Bierliebhaber sucht solche empfindungsfähigen Verbindungen an Orten, an denen sich verlockende Biere mit kühner Komplexität behaupten. Hochschwerkraftbier, strukturiert mit Gersten- oder Weizenmischungen; Belgische Schönheiten voller Brett und Milchmystik; weiche, goldene Pilsener; Hopfenbiere.

Inmitten dieser Bernstein-, Kastanien- und Onyxschönheiten Anheuser-Busch tritt mit einem hochmodernen Bier ins nationale Rampenlicht, das Aufmerksamkeit und einen Ort der Unterscheidung im Bereich Innovation erfordert. Vor einigen Jahren, "Redbridge, Bier aus Sorghum" könnte als sozialer Außenseiter angesehen worden sein, ähnlich wie diejenigen, bei denen Zöliakie diagnostiziert wurde und die kein Essen oder Trinken mehr genießen können, das aus Gerste, Weizen, Hafer, Roggen, Dinkel oder verwandten Körnern hergestellt wurde. Glücklicherweise ist sich die Braugemeinschaft der vielfältigen Bedürfnisse und Geschmäcker in diesem Teil des bierliebenden Publikums viel bewusster geworden.

Durch die Einführung Redbridge Anheuser-Busch hat es sich zur Aufgabe gemacht, auf die Bedürfnisse eines spezialisierten Bevölkerungssegments einzugehen. Das Engagement von A-B erhöht das Bewusstsein für Gesundheitsprobleme, die einen erheblichen Prozentsatz potenzieller Biertrinker in den USA betreffen können. Fürsprechergruppen für die Zöliakie-Gemeinschaft fördern eine "Frage und du wirst bekommen" Einstellung.

Anheuser-Busch hörte zu.

Als sich das Innovationsteam zum ersten Mal mit der Idee des glutenfreien Bieres befasste, heizte sich die Bühne bereits mit anhaltenden Anfragen nach einem weizenfreien / gerstenfreien Produkt für Zöliakie-Betroffene auf. Anheuser-Busch arbeitete eng mit Alice Bast von der Foundation for Celiac Awareness zusammen, um die Bedürfnisse auf dem Zöliakie-Markt zu befriedigen.

Obwohl Anheuser-Busch bestrebt war, dieses neue Gebräu einem nationalen Publikum zugänglich zu machen, traf das Entwicklungsteam die Entscheidung, die Veröffentlichung zurückzuhalten, bis sie konsequent ein Bier mit dem gewünschten Profil produzieren konnten. Sie sind "schließen" oft, aber "Genau richtig" war das Hauptziel, und das A-B-Team würde ein glutenfreies Bier erst auf den Markt bringen, wenn es richtig war. Nachdem die Entwickler weniger als wünschenswerte Pilotchargen mit zahlreichen Kräutern und Körnern gebraut hatten, testeten sie traditionelles Sorghum, das die Sorghumbiere Afrikas widerspiegeln sollte. Obwohl sich der Geschmack dem von Bieren auf Gerstenbasis näherte, hatte das bei Sorghumgetränken übliche säuerliche Profil eine scharfe Kante, die sensorische Analysten nicht gutheißen würden.

Trotzdem hat Sorghum eine lange Geschichte im Brauen, ist im Handel erhältlich und liefert Nährstoffe, die anderen Braukörnern ähnlich sind. Das Team suchte nach einem zusätzlichen sicheren Getreide, das mit Sorghum gemischt werden kann, um die Ränder zu erweichen und gleichzeitig den ganzen Körper zu erhalten. Als die Entwicklungsgruppe ihre Rezepte anpasste und die Eigenschaften von überprüfte "Zöliakie-sichere Körner" Sie konzentrierten sich auf Mais als optimale Wahl. Braumeister Kristi Zantop, Teil des Anheuser-Busch-Entwicklungsteams, weist darauf hin "Mais ist eine häufige Zutat in vielen Lagerbieren." Solange die richtigen Maßnahmen zur Verwendung von getrenntem Maiskorn auf sorgfältig sauberen Geräten befolgt wurden, konnte Anheuser-Busch die Unversehrtheit eines glutenfreien Bieres aufrechterhalten und gleichzeitig rundere Aromen mit tieferer Intensität erzeugen. Um das Geschmacksprofil zu verbessern, wurde Redbridge großzügig mit importiertem Hallertau- und Cascade-Hopfen gehopft.

Darüber hinaus passt das Etikettendesign zu seinem “Handgemacht, SpezialitätProfil - blühende Sorghumgräser, die unter einer roten überdachten Brücke reichlich wachsen und sozusagen die Lücke für Zöliakiekranke schließen. Da die USA noch keine spezifischen Richtlinien für „glutenfreies Bier“ haben, heißt es auf dem Etikett: "Bier aus Sorghum, hergestellt ohne Weizen oder Gerste." Anheuser-Busch fertigt Redbridge in der Brauerei Merrimack, New Hampshire, und bewertet es, um sicherzustellen, dass vor und nach dem Verpacken keine toxischen Proteine ​​vorhanden sind. Gelegentlich führen Analysten während des gesamten Prozesses zusätzliche Kalibrierungen an zufälligen Punkten durch. Sorgfältig konstruiert - verlockend gestaltet.

Redbridge gießt ein tiefes Honiggold mit einem cremigen Eierschalenkopf, der sich wie ein hauchdünner Schleier über der Oberfläche absetzt. Brauselblasen steigen in einem konstanten Strom durch das Glas. Die anfänglichen Aromen sind leichtes Malz und eine temperierte, sanfte Nussigkeit. Einige Blüten ragen in die Nase. Die Zunge interpretiert Aromen, die wie ein weiches blasses Ale widerhallen, ohne die charakteristischen grasigen, erdigen Aromen intensiverer Sorghumsorten. Kaskadenhopfen sind anfangs nicht im Vordergrund zu sehen, sondern sorgen für eine anhaltende, bittere Präsenz am hinteren Ende.

Servieren Sie Redbridge als Ergänzung zu Garnelen und Jakobsmuscheln, die kunstvoll mit Portobello-Pilzscheiben, Ananas, Tomaten und Paprika aufgespießt werden. Anschließend ein Zitronensorbet zur Reinigung des Gaumens verwenden. Fügen Sie die frische Saftigkeit von Lachs mit Zedernholz, Kräuterkartoffeln und Dip-Sauce aus Limetten-Knoblauch und schwarzem Pfeffer hinzu. Für einen letzten Hauch von Eleganz servieren Sie erwärmte Beeren der Saison über Vanilleeis. Die Mischung der Aromen wird Ihren Gaumen verblüffen und Sie werden sich über die wohlschmeckende Befriedigung freuen, die so lange tabu war.

Das Team von Anheuser-Busch liebt Bier. Sie umarmen die Vorderkante und öffnen die Türen für verführerische Biere, auch wenn sich der Komfortkreis über den aktuellen Wissenskreis hinaus erstreckt. Dehnen fühlt sich gut an.

Fragen Sie diejenigen mit Zöliakie - diejenigen, die Tränen vergießen, um das zu denken Große Jungs gepflegt!

… Und der Geschmack ist "Genau richtig."

Prost!
 


Video-Anleitungen: Fender ´57 Active NOS Strat (Januar 2021).