Quilt Barn Driving Tours
Es gibt viele Gründe, Monroe County zu besuchen. die Schweiz von Ohio. Kurvenreiche Landstraßen locken Sie durch Einbrüche und Kurven. Malerische sanfte Hügel erheben sich, um Sie zu begrüßen und fallen genauso schnell ab. Was ist in der nächsten Kurve? Ein Amish-Buggy fährt mit einem ruhigen Clip, Clop, Clip in die Stadt. Ein Panoramablick breitet sich aus, bevor Sie einen farbenfrohen Wandteppich oder… ein oder zwei historische überdachte Brücken mögen. Nun ... es gibt noch einen guten Grund, sich ans Steuer zu setzen und in die Berge zu fahren ... die Quilt Barn Driving Tour!

Die Kombination von majestätischen alten Scheunen, farbenfrohen, geschichtsträchtigen Quiltquadraten und den überlebensgroßen Gemälden des bekannten zweihundertjährigen Scheunenmalers Scott Hagan schien perfekt zu Stephanie Rouse, Tourismusdirektorin von Monroe County, zu passen. Inspiriert vom Adams County Sampler-Projekt und seiner Urheberin Donna Sue Groves, Feldkoordinatorin des Ohio Arts Council im Southern Field Office, begann Rouse, das Projekt zusammenzusetzen. "Monroe County hat eine wunderbare Beteiligung der Gemeinde am Patchwork Jewels-Projekt gezeigt und es ist eine wunderschöne Grafschaft, diese stattlichen alten Scheunen sowie das Talent von Scott Hagan zu präsentieren", sagte Groves.

Insgesamt zwanzig traditionelle Quilt-Designs bringen neues Leben in die anmutigen alten Scheunen, deren verwittertes Holz die Leinwand des Künstlers ist. Quilts sind mehr als nur Stoffstücke. Sie erzählen oft eine Geschichte von Familie, Tradition und Erbe. Ein Komitee aus lokalen Quiltern, Mitgliedern der Monroe County Historical Society und des Monroe County Arts Council, wählte jedes zu zeigende Quiltquadrat sorgfältig aus. "Wir wollten Quiltquadrate auswählen, die in unserer Grafschaft von historischer Bedeutung sind", sagte Susan Pollock vom Monroe Arts Council. "Wir haben viele schöne, alte Scheunen in dieser Grafschaft, die an sich ein Kunstwerk sind und erhalten bleiben müssen", fügte Pollock hinzu.

Quadrate wie die „Fliege“ für die Bekleidungsindustrie des Landkreises, „Country Farm“ für die vielen Familienfarmen, „Amish Diamond“ für die Amish-Gemeinde und der „Mariners Compass“, der das reiche Erbe des Ohio River feiert, sind einige der Quilts Quadrate verwandelten sich in Scheunenkunst. Die komplizierten Muster und hellen Farbtupfer werden meisterhaft, ein Pinselstrich nach dem anderen, von Hagan aufgetragen, der in jedem der 88 Bezirke von Ohio zweihundertjährige Scheunen bemalte. Hagan stammt aus Belmont County und arbeitet gerne in der Nähe von Quilt-Scheunen in Monroe County. Jedes übergroße Quiltquadrat ist ein einzigartiges Kunstwerk für den Maler.

Mit seinen sanften Hügeln, die in den Ohio River stürzen, war Monroe County ein wichtiges Ziel entlang der U-Bahn für viele flüchtige Sklaven, die nach Norden flüchteten. Der Quiltplatz „Flying Geese“ würdigt die Geschichte des Landkreises als Teil der U-Bahn. Sklaven, die ihre Muttersprache nicht sprechen durften, verwendeten Symbole auf Quilts, um geheime Nachrichten weiterzugeben. Quilts, die an Zäunen hingen oder an Häusern ausgestellt waren, dienten entkommenen Sklaven auf ihrem Weg in die Freiheit als stilles Kommunikationssystem. Es heißt, dass eine Steppdecke an einer Wäscheleine hing und als sicherer Halt bei der U-Bahn diente. Das Muster „Fliegende Gänse“ wurde verwendet, um Sklaven zu signalisieren, wann es Zeit war, nach Norden zu fahren. Sklaven, die auf ihre Flucht warteten, hielten Ausschau nach Herden von Gänsen, die im Frühjahr nach Norden zurückkehrten. Die geheime Bedeutung des Quiltquadrats war… warten Sie, bis die Gänse nach Norden fliegen und Sie feststellen, dass die Flüsse aufgetaut sind.

Die zwanzig Quilt-Scheunen des Adams County Sampler-Projekts sind fertiggestellt, und mehrere andere Grafschaften, darunter Brown, Pike, Athen, Hocking und Fairfield, haben ihre eigenen Quilt-Scheunenprojekte entwickelt. Für Groves hat die Idee, ihre Mutter, eine Quilterin, mit einem Quiltquadrat auf ihrer Scheune zu ehren, ein Eigenleben erlangt. Ihre Vision einer Wäscheleine aus Quiltscheunen in ganz Appalachia hat sich auch auf andere Staaten ausgeweitet. Tennessee, Kentucky und Iowa haben Grafschaften, die stolz ihr Erbe mit Quiltscheunen zeigen.

Informationen zu:
Die Patchwork-Juwelen von Monroe County melden sich bei www.monroecountyohio.net an.

Wenden Sie sich für das Adams County Sampler-Projekt unter der Telefonnummer 937-549-8515 an das Adams County Travel and Visitor's Bureau oder melden Sie sich unter www.appalachiandiscovery.com an.

Tennessee Quilt Trail
//www.appalachianrcd.org/quilttrail/index.htm

Kentucky Quilt Trail
//artscouncil.ky.gov/QTrails/Links.htm

Iowa Quilt Scheunen
//www.extension.iastate.edu/emms/barns/

Video-Anleitungen: Barn Quilts of Kankakee County, Driving Tour (Juni 2022).