Die Königin von Saba
Die Königin von Saba ist eine der namenlosen Frauen der Bibel, aber sie ist ziemlich bekannt. Ihr Name wird in der Bibel nicht angegeben, obwohl andere Kulturen sie benannt haben. Arabische Schriftsteller nennen sie Balkis und äthiopische Schriftsteller nennen sie Makeda. Die Abessinier beanspruchen sie als ihre alte Königin und verfolgen die Abstammung ihres gegenwärtigen Königs von einem Sohn, der ihr nach ihren Überlieferungen von Salomo geboren wurde. Es gibt keine biblische Grundlage für diese Behauptung.

Diese Frau der Bibel ist Gegenstand vieler Geschichten. Was macht sie so faszinierend? Uns wird nicht gesagt, ob sie schön war, obwohl sie immer als solche vorgestellt wird. Wir wissen, dass sie sehr reich war, wie die Schätze zeigen, die sie König Salomo als Geschenk brachte. Sie war eine selbstbewusste Frau, die keine Angst vor einer Herausforderung hatte. Die Bibel sagt, als sie von Salomos Weisheit hörte und sein Name immer mit dem Namen des Herrn, des Gottes Israels, verbunden war, beschloss sie, zu ihm zu gehen und sich selbst davon zu überzeugen. Sie ging, um ihn mit schwierigen Fragen und Rätseln zu testen, eine übliche Praxis unter nahöstlichen Monarchen. Sie war erstaunt, dass Solomon alle ihre Fragen beantwortete. Seine Weisheit und sein Reichtum übertrafen alles, was ihr gesagt worden war.

Für die Königin von Saba war es keine leichte Reise, König Salomo zu besuchen. Sheba befand sich im heutigen modernen Jemen in Arabien. Das würde ihre Reise ungefähr 1200 Meilen nach Jerusalem machen. Ein Kamel soll in der Lage sein, ungefähr 30 Meilen pro Tag zu reisen, was die Reise mindestens 40 Tage dauert, vorausgesetzt, die Reise verlief reibungslos. Der Boden, den sie bedeckte, war tückisch. Ihre Karawane war groß und trug Gewürze, Edelsteine ​​und große Mengen Gold. Man kann also davon ausgehen, dass ihre Reise viel länger war.


Jesus sprach in Matthäus 12 von der Königin von Saba. Er warnte die jüdischen religiösen Führer, dass die Königin des Südens sich nach ihrem Urteil erheben und gegen sie aussagen würde. Sie war weit gereist, um Solomon zuzuhören. Sie ging der Wahrheit Gottes nach, während diese religiösen Führer sich weigerten, die Wahrheit anzuerkennen, selbst wenn Gott selbst vor ihnen stand.

Die Königin von Saba hörte von jemandem, der die Weisheit Gottes hatte, und sie ging dieser Weisheit nach. Sie verließ den Komfort ihres eigenen Zuhauses und machte eine lange, schwierige Reise, um zur Wahrheit zu gelangen. So sollten wir Gott verfolgen. Doch wie oft ist es für uns zu schwierig, am Sonntagmorgen früh aufzustehen, um in die Kirche zu gehen? Wie oft nehmen wir uns nicht die Zeit, die Bibel zu lesen? Die Wahrheit Gottes steht uns leicht zur Verfügung, aber wir geben uns keine Mühe, sie zu ergreifen.

Die Königin von Saba ist jemand, auf den ich mich eines Tages im Himmel freue. Ich möchte mit ihr sprechen und sie nach der Weisheit Salomos und seines herrlichen Palastes fragen. Ich denke, sie wird mir erzählen, wie ihre beschwerliche Reise in seiner Gegenwart einen Tag wert war.


Video-Anleitungen: Die Ankunft der Königin von Saba (Georg Friedrich Händel) (Kann 2021).