Schützen Sie Ihre Pflanzen vor einem Frühlingsgefrieren
Noch vor wenigen Tagen waren es hier 85 Grad. Heute Abend prognostizieren sie 25 Grad und einen starken Frost. Normalerweise würde es mich nicht einmal beunruhigen, ich lebe immerhin in Kansas, aber ich habe Anfang dieser Woche nur einen Teil meines Gemüses in den Lasagne Garden gestellt.

Ich habe herumgeeilt, um herauszufinden, wie ich meine Pflanzen vor Frost schützen kann, und dachte, Sie müssten es vielleicht auch wissen.

Es scheint, dass einige Dinge passieren, wenn es Ihren Pflanzen zu kalt wird. Zuerst, wenn sich Frost auf den Blättern ansammelt, verbrennt er sie und dann sterben diese Blätter ab. Ich habe gelesen, dass Sie diese Blätter einfach auf der Pflanze lassen sollten und sie durch neue ersetzt werden.

Wenn es dann richtig kalt wird, unter 28 Grad Fahrenheit, gefriert das Wasser in den Blättern und Stielen Ihrer Pflanzen tatsächlich und das ist nicht gut für eine Pflanze.

Sprechen wir also darüber, wie Sie verhindern können, dass Ihre Pflanzen "Erfrierungen" bekommen und einfrieren.

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, wie Sie dies erreichen können. Einige sind einfach und andere sind ziemlich einfach.

Legen Sie etwas über Ihre Pflanzen. Sie können eine beliebige Anzahl von Dingen aus alten Blättern, Zeitungen, Sackleinen verwenden. Es ist am besten, wenn Sie etwas in den Garten stellen können, um zu verhindern, dass die Laken Ihre Pflanzen berühren. Sie können alles verwenden, um dies zu tun, Tomatenkäfige, Kaffeedosen, einen Pfahl, alles, was Ihre Deckung von Ihren Pflanzen fernhält.

Wenn Sie dies nicht schaffen, legen Sie einfach die Abdeckung vorsichtig über Ihre Pflanzen. Dies verhindert, dass der Frost die Blätter Ihrer Pflanzen berührt.

Sie können auch leere Pflanzentöpfe oder Eimer verwenden, um Ihre Pflanzen zu bedecken. Ich hatte einen großen verzinkten Eimer, der drei meiner Blumenkohlpflanzen bedeckte, und ich hatte ein paar alte 5-Gallonen-Eimer, die auch gut über Tomatenpflanzen funktionierten. Für einige kleinere Pflanzen hatte ich einige leere Blumentöpfe aus den letzten Jahren. (Mein Mann sagt mir immer wieder, dass diese leeren Töpfe keinen Sinn haben und sie wegwerfen ~ ha!) Das hat wirklich gut für mich funktioniert.

Es ist wichtig, dass Sie die Pflanzen morgens abdecken, da sie tagsüber Luft und Sonne benötigen. Selbst wenn Ihre Prognose einige aufeinanderfolgende Nächte mit Temperaturen unter dem Gefrierpunkt vorsieht, sollten Sie die Abdeckungen tagsüber abnehmen und nachts wieder aufsetzen.

Wenn es wirklich kalt wird, können Sie tagsüber einen Eimer oder einen Krug Wasser in den Garten stellen, um etwas Wärme zu sammeln. Wasser gibt Wärme langsamer ab als Erde und Luft. Wenn Sie also den Krug unter Ihrer Decke haben, bleibt die ganze Nacht über ein wenig Wärme erhalten, damit Ihre Pflanzen nicht gefrieren.

Dies sind einige grundlegende Tipps, um Ihre Pflanzen vor einem Frühlingsgefrieren zu schützen. Denken Sie jedoch daran, dass der beste Weg, Ihre Pflanzen zu schützen, darin besteht, sie erst nach der letzten Frostgefahr zu löschen. Hier ist eine Tabelle, die Ihnen hilft, herauszufinden, wann Sie das letzte Mal einfrieren werden.


Video-Anleitungen: Pflanzen erfolgreich vor Schnecken schützen - Der Grüne Tipp kompakt (September 2021).