Monat des Bewusstseins für Schwangerschaft und Kinderverlust
Während eine Abtreibung eine Wahl ist, ist es eine herzzerreißende, die keine Frau leicht nimmt. Aus diesem Grund und aufgrund des zunehmenden Fokus auf das sehr reale Abtreibungszwang und das Post-Abtreibungs-Syndrom möchte ich in diesem Artikel auf Schwangerschaft und Kinderverlust hinweisen.

Neben dem Monat zur Aufklärung über Brustkrebs und dem Monat zur Aufklärung über häusliche Gewalt ist der Oktober die Zeit für den gleichermaßen wichtigen Monat zur Aufklärung über Schwangerschaft und Kinderverlust.

Der frühere Präsident Ronald Reagan bestimmte den Monat am 25. Oktober 1988. Er wird in den USA, Kanada und Großbritannien mit Gedenkzeremonien und Mahnwachen bei Kerzenlicht beobachtet, die mit der Internationalen Lichtwelle, einem weltweiten Kerzenlicht, enden.

Im Jahr 2002 kämpften Robyn Bear und Lisa Brown gemeinsam und baten die Bundesregierung um den 15. Oktober, den Tag der Erinnerung an Schwangerschaft und Kinderverlust. Bis zum 15. Oktober 2002 hatten 20 Staaten Proklamationen unterzeichnet, um genau das zu tun. Derzeit haben alle 50 Staaten Proklamationen.

Frau Bear und Frau Brown haben auch eine Website erstellt, die sich an Babys erinnert, die in der Schwangerschaft und im Säuglingsalter verloren gegangen sind. Die Website bietet Ressourcen für Trauer, eine Liste von Orten mit Beobachtungen von Schwangerschaft und Säuglingsverlust und sogar ein Geschäft, in dem Sie auf vielfältige Weise an Ihren Verlust erinnern können.

Mein Lieblingsteil der Erinnerungen des Tages ist die Internationale Lichtwelle.

Die Internationale Lichtwelle lädt Teilnehmer aus der ganzen Welt ein, zu Ehren von PAILRD ab dem 15. Oktober um 19 Uhr in ihren jeweiligen Zeitzonen eine Kerze anzuzünden und die Kerze mindestens eine Stunde lang brennen zu lassen. Das Ergebnis ist eine kontinuierliche Lichtwelle, die sich zu Ehren und zum Gedenken an die Kinder 24 Stunden lang von einem Ende der Welt zum anderen erstreckt.

Ich habe vor, wie jedes Jahr um 19 Uhr meine Kerze anzuzünden und mich der Welle des Lichts anzuschließen. Wenn Sie oder eine geliebte Person eine Schwangerschaft oder einen Kinderverlust durchgemacht haben, fordere ich Sie auf, dasselbe zu tun. Es ist eine sehr kathartische Art, um die zu trauern, zu ehren und sich an die zu erinnern, die wir verloren haben, und es ist noch spezieller zu wissen, dass so viele gleichzeitig auf der ganzen Welt zu uns kommen.

Ich werde jeden im Newsletter und Artikel der nächsten Woche an dieses besondere Ereignis erinnern und es auf meinem Facebook und Twitter aktualisieren.

Meine Liebe, Unterstützung und Gedanken sind bei euch allen ~

WWW.October15th.com

Video-Anleitungen: Leben mit einem behinderten Kind oder Schwangerschaftsabbruch? | Mona Vetsch fragt nach | SRF DOK (Oktober 2021).