Mächtige Frauen?
Das Time Magazine hat kürzlich "The State of the American Woman" (Nancy Gibbs, 26. Oktober 2009) vorgestellt. Eine neue Umfrage zeigt, dass amerikanische Frauen in diesen modernen Zeiten zwar "mächtiger" sind, wir aber "weniger glücklich".

Darf ich für einen Moment verallgemeinern? Frauen sind dazu verdammt, eine Dualität der Natur zu erleiden. Wir wollen behalten. Wir wollen behalten werden. Wir sind hart zu uns selbst und von größter Wichtigkeit - extrem hart zueinander - wertend und manchmal unversöhnlich in einem bösartigen und schädlichen Ausmaß. Manchmal wettbewerbsfähig zu unserem Nachteil. Jede Entscheidung einer anderen Frau als uns selbst muss vom Rest von uns seziert und analysiert werden. Es liegt in der Natur der Frau, sich zu stürzen, wenn sie bedroht wird. Wenn die Entscheidungen anderer Frauen falsch sind, ist "meine" Wahl richtig. Ich habe Recht mit dem Weg, den ich gewählt habe, also bin ich würdig - jedes daraus resultierende Elend ist für meinen Erfolg notwendig. Frauen verbringen nicht viel Zeit damit, sich selbst, ihre Entscheidungen, ihre Entscheidungen, ihre Mutterschaft, ihre Arbeit oder Arbeit nicht zu erklären - und wo all diese Arbeiten oder Arbeiten stattfinden, ihr Grün, ihre Mode, ihre Ehen, ihre Partnerschaften, ihr Opfer, SAHMs v. WAHM's, die Frauen, die nach Wahl kinderlos sind, Box versus Scratch Cake, gebackene versus gebratene Pute (für einige Frauen ist es wichtig, dass das Thanksgiving-Putenaroma durch das Haus weht, um sicherzustellen, dass schöne Kindheitserinnerungen fortbestehen und somit glückliche Kinder entstehen Diese nicht nach Truthahn riechenden Kinder, bei denen das Risiko eines erbärmlichen Lebens besteht, weil sie von einer faulen Mutter, die den ganzen Tag nicht besonders gerne mit dem Vogel wichst, dieser Freude beraubt wurden - Sie lieben Ihre Kinder nicht so sehr wie ich, weil Sie ' Ich bin um 02:00 Uhr im Bett, während ich stopfe und hefte, und wenn du dein Dressing in einer Pfanne vorbereitest - dann lutschst du einfach als super Frau und Mensch); stillende Mütter gegen die andere Art - ich kann weiter und weiter und weiter - bekommen Sie das Bild? Wir verbringen außerordentlich viel Zeit damit, Steine ​​aufeinander zu werfen, um unsere eigenen Entscheidungen zu rechtfertigen. Wir geben in außerordentlicher Zeit Schuldgefühle. Wir verbringen außerordentlich viel Zeit damit, uns Sorgen zu machen. Anstatt einfach zu sagen: Wenn du in deinem Leben glücklich bist, dann freue ich mich für dich.

Es macht mich müde.

Auf dem Weg ins Jahr 2010 schlage ich vor, dass wir einen freundlichen Schritt zurücktreten und bedenken, dass der Weg zur wahren Macht einfach darin besteht, sich selbst treu zu bleiben. Du antwortest nur auf dein eigenes Herz - die Herzen anderer, die dir lieb sind, werden folgen. Lassen Sie das Urteil und die Lächerlichkeit anderer Frauen weder Ihren noch Ihren Traumtag beeinflussen. Ob Sie ein Politiker oder ein Pole-Tänzer sind. Egal, ob Sie ein großes Frühstück für die Kinder zubereiten, die täglich geöffnet werden, oder Pop Tarts, die von Montag bis Freitag die Straße entlang fahren. Ob Sie Ihren Vogel backen oder braten ihn. Ob Sie den Sitzungssaal oder Ihre Waschküche lieben. Was auch immer dich glücklich macht - besitze es. Und sei mächtig.

Eine mächtige, aber weniger glückliche Frau ist überhaupt nicht mächtig. Sie ist ein kosmisches Oxymoron und so weit von ihrer Kraft entfernt, wie sie jemals sein kann.



Video-Anleitungen: Von Kleopatra bis Elisabeth I.: Berühmte Herrscherinnen (August 2020).