Pflege, Lagerung und Reparatur von Fotos
Fotografien sind unsere teilbaren Erinnerungen. Wir hängen sie an unsere Wände, wir bewahren Alben aller wichtigen Ereignisse auf, wir haben wertvolle Fotos in unseren Brieftaschen. Ein Foto ist einfach unersetzlich. Dieser Moment wird nie wieder kommen. Es ist daher wichtig, Ihre Fotos so gut wie möglich zu speichern und zu schützen.

Grundspeicher
Fotografien sind einfach eine Schicht von Chemikalien auf einem Stück Papier. Papier wird aus Holz gemacht. Daher können Fotos extrem leicht zerstört werden. Feuer wird sie verbrennen. Wasser führt dazu, dass sie schimmeln. Extreme Temperaturen und Luftfeuchtigkeit zerstören das Bild. Wenn Sie möchten, dass die Bilder lange halten, ist es wichtig, den Bildern eine Kampfchance zu geben.

Lagern Sie die Fotos zunächst bei etwa 50% Luftfeuchtigkeit und zwischen 50F und 90F. Zu trocken und die Bilder bröckeln. Zu nass und die Bilder werden schimmelig. Lassen Sie Luft um die Fotos zirkulieren, um das Gleichgewicht zu halten - versiegeln Sie sie niemals mit Plastik. Die beste Aufbewahrung ist die Verwendung von "Ecken", in die Sie die Ränder der Fotos einkleben, ohne dass Klebstoff das Foto berührt. Das Speichern der Fotos in Kartons mit Umlauflöchern - mit Papierstücken, die jedes Foto vom nächsten trennen - ist ebenfalls großartig. Das ist natürlich nicht so schön, als mit der Familie herumzusitzen und durch die Bilder zu schauen.

Sie möchten Fotos immer vom Boden fernhalten. Dort unten leben Käfer, Spinnen und Mäuse, die auf Papier knabbern! Halten Sie die Fotos in den Regalen.

Ich empfehle dringend, alle Ihre Fotos einzuscannen und die Originale dann in Archivboxen an einem sicheren Ort aufzubewahren, an dem sie nie berührt werden. Senden Sie dann eine vollständige Kopie aller Fotos per E-Mail an Ihre Familienmitglieder und bitten Sie sie, ihre Kopie zu sichern. Auf diese Weise haben Sie Kopien all dieser Bilder, selbst wenn Ihr gesamtes Haus bei einem Hurrikan oder einer Flut zerstört wird. Ja, die Originale gehen verloren - aber denken Sie daran, dass die Originale nur Drucke aus Negativen waren. Sie waren eine "Version" dieses ursprünglichen Negativs. Solange Sie eine digitale Version gespeichert haben, müssen Sie etwas an zukünftige Generationen weitergeben. Wenn Sie keinen Scanner haben, gibt es viele Dienste, die dies für relativ wenig Geld für Sie tun können.

Grundlegende Schadensreparatur
Die meisten Schäden an Fotos entstehen durch unsachgemäße Lagerung. Sie haben die Bilder in das alte Plastikfolienalbum gelegt und sie sind verfallen. Sie haben die Fotos in einem Karton im Untergeschoss gelassen und sie wurden schimmelig. Wenn dies ein wirklich historisches Bild ist, sollten Sie mit Ihrer örtlichen Bibliothek sprechen, um einen Naturschützer zu finden, der Ihnen hilft. Im Allgemeinen können Sie mit einer Bürste mit sehr leichten Borsten versuchen, Schmutz oder Oberflächenschimmel zu entfernen. Sie möchten sehr sanft sein, damit Sie das eigentliche Bild nicht wegbürsten. Versuchen Sie bei schwierigeren Problemen ein weiches Tuch mit destilliertem Wasser und sehr leichtem Druck. Auch hier besteht immer das Risiko, dass das zugrunde liegende Bild beschädigt wird. Sie müssen dies jedoch mit dem Risiko abwägen, dass die Verunreinigung auf dem Foto das Bild weiter schädigt.

Holen Sie sich einen Scan oder ein Foto des Fotos, bevor Sie mit der Reparatur von Schäden beginnen. Auf diese Weise können Sie das Bild digital neu erstellen und zumindest eine "Photoshop-Version" des Bildes haben, wenn sich die Situation verschlechtert. Tatsächlich gibt es jetzt eine ganze Branche von Menschen, die Ihnen eine "reparierte" digitale Version Ihres Bildes geben. Das heißt, Sie senden ihnen das original beschädigte Foto. Sie scannen es ein und reparieren es dann in Photoshop. Sie reparieren Ihr Originalfoto nicht wirklich - aber sie geben Ihnen eine hübsche, neue Version davon, die es wert ist, angezeigt zu werden.

Wassergeschädigte Fotos
Fast jedes Haus kann Wasserschäden verursachen. Häuser entlang des Südostens können leicht Hurrikanschäden sehen. Häuser im Norden können einen Schneesturm mit nachfolgenden Schmelzen bekommen. Häuser im Westen können Sturzfluten sehen. Wenn Fotos im Keller auf dem Boden aufbewahrt werden, müssen sie überflutet werden - aber selbst Fotos in den Regalen können bei schlechtem Wetter nass werden. Wie versuchen Sie, Ihre wertvollen Fotos zu speichern, wenn sie nass geworden sind?

Hängen Sie zuerst einige Schnüre auf, um als Wäscheleine zu dienen. Ziehen Sie jedes Foto einzeln von dem Stapel oder dem Album ab. Versuchen Sie nach besten Kräften, die Bildseite nicht zu berühren, da Ihre Finger möglicherweise die klebrige Farbschicht vom Papier abreiben. Wenn sich auf dem Foto Schmutz befindet, spülen Sie ihn vorsichtig in sauberem Wasser mit wenig bis gar keinem "Druck" aus, der die eigentlichen Chemikalien wegspülen könnte. Wenn das Foto relativ sauber ist, stecken Sie es in die Wäscheleine und stecken Sie die Wäscheklammer in die am wenigsten sichtbare Ecke, die Sie können. Ja, Sie werden die Fotos "verbeulen", aber Sie versuchen, sie hier vor der Zerstörung zu bewahren. Wenn Sie sie nass bleiben lassen, bilden sie sich und zerfallen. Halten Sie den Raum so kühl wie möglich, damit der Schimmel so langsam wie möglich wächst. Stellen Sie die Lüfter so ein, dass sie mit niedriger Geschwindigkeit blasen, damit die Luft zirkulieren kann. Stellen Sie einen Luftentfeuchter auf, um die Feuchtigkeit zu entfernen.

Die Fotos werden nicht perfekt sein, wenn sie fertig sind, aber sie werden zumindest sichtbar sein. Denken Sie daran, dass der beste Weg, ein Bild während einer Katastrophe zu erhalten, darin besteht, Kopien davon an einer anderen Stelle zu sichern, die die Katastrophe nicht getroffen hat.Alle historisch bedeutsamen Bilder sollten gesichert werden, indem sie gescannt und Kopien an andere Familienmitglieder oder Orte gesendet werden.

Video-Anleitungen: Motorsäge reinigen & Wartung pflegen komplett????Anleitung sehr anschaulich & ausführlich erklärt (Juli 2024).