Haustiere und Altern
Die Haustiertherapie, auch als tiergestützte Therapie bekannt, umfasst jede Interaktion, die Individuen mit Tieren haben, damit sie sich besser fühlen. Abgesehen von der Möglichkeit, dass kleine Haustiere bei gebrechlichen älteren Erwachsenen Stürze verursachen, bieten Haustiere älteren Menschen zahlreiche Vorteile und können ihre Lebensqualität erheblich verbessern.

Studien zeigen, dass Haustiere unsere Gesundheit positiv und unter verschiedenen Umständen beeinflussen. Zum Beispiel ist Hundebesitz mit einem geringeren Herzinfarktrisiko und einem erhöhten Überleben ein Jahr nach einem Herzinfarkt verbunden. Ältere Tierhalter gehen deutlich weiter, wenn sie mit einem Hund gehen, und das Gespräch mit einem Tier und nicht mit einer Person ist mit niedrigeren Herzfrequenzen verbunden. Die Liste der Vorteile in Bezug auf den Besitz von Haustieren umfasst auch die Verringerung der Einsamkeit, des aufgeregten Verhaltens und der Depression sowie die Steigerung des Engagements, des Wohlbefindens, der Nahrungsaufnahme und der sozialen Interaktionen.

Nicht nur Katzen und Hunde, sondern auch Fische, Vögel und andere Tiere können die Einsamkeit verringern und gesundes Verhalten fördern. Zum Beispiel stellten Forscher der Purdue University fest, dass Bewohner von Spezialstationen von Alzheimer-Patienten anfingen, gesünder zu essen, als Aquarien in ihre Speisesäle eingeführt wurden. In einer anderen in Norditalien durchgeführten Studie hatten Senioren, denen Kanarienvögel verabreicht wurden, im Vergleich zu denen in der Studie ohne Haustiere weniger Fälle von Depressionen.

Wenn wir die positiven Auswirkungen des Besitzes eines Haustieres nutzen möchten, ist nur eine sorgfältige Planung erforderlich. Zu den Themen, die vor der Annahme durchdacht werden müssen, gehören:

Tierart. Überlegen Sie genau, welches Haustier die richtige ist. Hunde zum Beispiel sind wunderbare Begleiter, erfordern jedoch mehr Pflege und Training als Katzen, Vögel oder Fische.

Verantwortung. Wenn wir alleine leben und immer unterwegs sind, müssen wir uns überlegen, welche Art von Haustier am besten ist. Einige Haustiere gedeihen nicht ohne Gesellschaft.

Zukünftige Situationen. Wirst du in ein paar Jahren einen Schritt machen? Einige Wohnungen und Altersgemeinschaften haben Vorschriften, die sich auf die Art des Haustieres auswirken, das Sie mitbringen könnten.

Überlegungen zu Allergien. Allergien gegen Hautschuppen sind häufig, und falls vorhanden, müssen wir untersuchen, welche Haustiere weniger wahrscheinlich allergische Reaktionen auslösen.

Kosten. Ältere Menschen, die von einem festen Einkommen leben, müssen die zusätzlichen Kosten für die Pflege eines Haustieres besonders gewissenhaft planen.

Notfallversorgung. Die Planung für die Zukunft des Haustieres ist wichtig für den Fall, dass wir das Tier nicht mehr richtig pflegen können oder wenn wir sterben. Es wird empfohlen, dass wir einen geeigneten Hausmeister auswählen, die Angelegenheit mit dieser Person besprechen und sicherstellen, dass einige Mittel für die Pflege des Tieres in Nachlässen verbleiben. Jedes Jahr müssen Tierorganisationen Entscheidungen über Haustiere treffen, die obdachlos sind, wenn ihre Besitzer ihre Pflege nicht planen.

Ich sehe oft Haustiere in Pflegeheimen, die älteren Menschen helfen, die Einsamkeit zu bekämpfen und Freude und Zuneigung in ihr tägliches Leben zu bringen. Egal, ob wir zu Hause leben - und besonders wenn wir alleine leben - oder in einem betreuten Wohnumfeld leben, es gibt Haustiere, die nur darauf warten, von uns adoptiert und geliebt zu werden. Wenn wir die richtigen Entscheidungen treffen, sind wir fast sicher, mehr glückliche Momente in unser Leben zu bringen.


Video-Anleitungen: Die Sims 4 Hunde & Katzen Cheats | Geister Tiere, Fähigkeiten, Merkmale, Objekte, ... (Oktober 2020).