Perfektion trifft dreimal
Alle begrüßen den König!

In diesem Fall beziehe ich mich natürlich auf „König“ Felix Hernandez von den Seattle Mariners, der am Mittwoch, dem 15. August, das dritte perfekte Spiel der Saison 2012 gegen die Tampa Bay Rays brillant geworfen hat. Dank MLB Network konnten Zuschauer aus dem ganzen Land an den letzten Innings teilnehmen (MLB Network reduziert normalerweise die Berichterstattung über fortschreitende No-Hitter und perfekte Spiele im Spiel, sobald sie im sechsten Inning oder so sind.) Ein sonnendurchfluteter Tag in der Smaragdstadt mit herrlich geöffnetem Dach im Safeco Field. Jeremy Hellickson von The Rays warf selbst ein ziemlich gutes Spiel, aber Jesus Montero setzte sich im dritten Inning gegen Brendan Ryan durch, der von Ryan als Einzelspieler aufgestellt wurde, die zweite Base stahl und auf einem wilden Platz auf den dritten Platz vorrückte. Eine Menge von knapp 22.000 Menschen sah, wie die Ms diesen einen Lauf aufstehen ließen, was das Ergebnis im Verlauf des Dramas in Zweifel zog.

Es war das dritte perfekte Spiel der Saison. Chicago White Sox Philip Humber und Matt Cain aus San Francisco haben sich im April bzw. Juni durchgesetzt und 2012 von allen anderen unterschieden. Erst 1880, als Lee Richmond von Worcester und Monte Ward von Providence Mitte Juni im Abstand von fünf Tagen Perfectos warfen, und viel jünger im Jahr 2010, als Dallas Braden von Oakland und Roy Halladay von Philadelphia im Mai das Kunststück im Abstand von zwanzig Tagen wiederholten Edelsteine. Es waren 34 Jahre zwischen Charlie Robertsons Meisterschaft in Detroit in Chicago im Jahr 1922 und Don Larsens brillantem Sieg in der World Series Game Six 1956 über Brooklyn (das einen besonderen Platz einnehmen muss). Es waren 84 Jahre zwischen den beiden ersten perfekten Spielen in der National League (als die Regeln wesentlich anders waren als heute) und Jim Bunning aus Philadelphia, der ein Meisterwerk zum Vatertag nach New York warf.

Dreiundzwanzig solcher historischen Erfolge in der 137-jährigen Geschichte des Profispiels, von denen fünf in den letzten drei Jahren erzielt wurden. Wir leben wirklich in einer Pitcher-Ära.

Aber ah, die armen Schläger ... während sich die Giants im Schein von Kains perfektem Spiel sonnten, profitierten sie auch von einem zufälligen Handel für Outfielder Melky Cabrera in der Nachsaison. Die Giants erhielten Cabrera, der in Kansas City eine Karriere-rettende Saison 2011 für den talentierten, aber rätselhaften Linkshänder Jonathan Sanchez (seitdem von den Royals abgeladen) hatte. The Melk Man hatte eine Breakout-Saison mit den Giants, die in den offensivsten Kategorien zu den führenden Spielern der Liga zählen, den All-Star Game Most Valuable Player Award gewonnen haben und sich auf einen wichtigen Zahltag eingestellt haben, als er in die Off-Agency eintritt. Jahreszeit. Alles umsonst, denn diese Woche wurde er von MLB wegen übermäßigen Testosterons mit einer 50-Spiele-Sperre geschlagen. Ah die armen Schläger ...



Video-Anleitungen: Perfektion trifft Perfektion - ADAC PKW-Perfektions-Training 1. Teil (Februar 2023).