Die Paradors von Jaen
Für eine der am wenigsten bekannten Provinzen Andalusiens verfügt Jaén ausgesprochen (hi-en) über drei Paradors, die nach der Provinz Málaga mit fünf Paradors an zweiter Stelle stehen.

Die berühmten Schwestern von Córdoba, Granada und Sevilla haben jeweils nur einen Parador innerhalb ihrer Stadt- und Provinzgrenzen.

Jaén hat die größte Population an Olivenbäumen - was es natürlich zu Spaniens Hauptproduzent von Olivenöl macht - und den größten Nationalpark in Spanien innerhalb seiner Grenzen.

Bekannt wurde in den letzten Jahren durch den Zustrom englischer Käufer, die günstigere Preise und ein „echtes“ Spanien suchten. Jaen, die Stadt und Provinz, hat viel zu bieten für Besucher, egal ob Sie Denkmäler, Gastronomie oder Naturräume mögen, sie haben sie alle und wo kann man besser übernachten als in einem ihrer drei Paradors - warum nicht alle drei? Reduzieren Sie das Fahren und verbringen Sie jeweils mindestens eine Nacht.

Obwohl höchstens 60 km zwischen ihnen liegen, sind die Straßen, insbesondere im Naturpark, langsam und schwerfällig. Bleiben Sie also an jedem Ziel und holen Sie mit der geringsten Zeit im Auto das Beste aus jedem heraus.


Jaen Parador - Castillo de Santa Catalina

Santa Catalina ist sowohl die Burg als auch der längliche Hügel, der die Stadt mit einer 360 ° -Ansicht überwacht. Erbaut auf dem Gelände einer arabischen Festung, bleibt das beeindruckende Äußere im Salon mit beeindruckenden Bögen von 20 Metern Höhe erhalten.
Klettern Sie den langen, gewundenen Hügel zwischen mit Kiefern bewachsenen Hängen und Haarnadelkurven hinauf, um am Eingangstor mit wehenden Fahnen begrüßt zu werden. Das Parken ist ausreichend und einfach, und die Aussicht verzögert den Eingang zu Ihrem Schloss. Ein stilvolles Design, das das Original imitiert. Es hat enge Korridore, mächtige Holztüren und sogar einen Ritter in Rüstung, um süße Träume zu fördern.



Cazorla Parador-El Adelantado

Ihr nächster Aufenthalt sollte Cazorla sein, nachdem die Stadt einen Hauch von Frieden erleuchtet hat und sich im Herzen des Naturschutzgebiets ein herrliches Versteck befindet. Eingebettet in sanfte Hänge aus Felsen und Kiefern herrscht herrliche Stille, herrliche frische Luft und viele Spaziergänge, um Appetit auf den lokalen Fisch und das Wild sowie die lokalen Gerichte „Pisto“, gebratenes Gemüse oder „Pipirrana“ (gemischt) zu machen Salat) und nicht so wie wir es kennen!
Ebenso wie der Nationalpark Cazorla ist die Stadt einen Besuch wert.
Das Parador ist ein neues und wenig inspirierendes Gebäude, aber sein edles Interieur, das großartige Essen und die schöne Lage machen den Mangel an Eleganz in seiner Struktur mehr als wett.

Ubeda Parador - Condestable Davalos

Nach mehreren Tagen der Ruhe und des Genusses ist es wieder eine Stadt, aber nicht die Menge, die prächtige Weltkulturerbestadt Ubeda. Ignorieren Sie die modernen und hässlichen Außenbezirke und begeben Sie sich zur „Zona Monumental“. Dort im Herzen der Plaza Vázquez befindet sich der Hauptplatz, der fast ausschließlich aus atemberaubend erhaltenen Denkmälern aus dem 15. und 16. Jahrhundert besteht. Der Parador de Ubeda, auch Parador Condestable Dávalos genannt, ein Palast aus dem 16. Jahrhundert, muss einer der schönsten Paradors Spaniens sein. Herrlich renoviert, hat es einen wunderschönen Innenhof, es gibt keine schönere Ruhe als ein kaltes Bier in solch einer schönen Umgebung. Ein bodenlanges Kleid mit viel Trubel würde in dieser stilvollen Unterkunft bleiben.

Foto-Sharing und Video-Hosting bei Photobucket

Parador de Ubeda


Video-Anleitungen: Hotel Hesperia Cordoba in Cordoba (Andalusien - Spanien) Bewertung und Erfahrungen (Januar 2022).