Pandering To the Fringe - Hass und die erste Änderung
Die erste Änderung der Verfassung garantiert die Meinungsfreiheit. In Gentleman-Kreisen beginnt diese Freiheit mit der Person und endet dort, wo die Nase einer anderen Person beginnt. Im Laufe der Jahrzehnte hat es sich zu einem Schlammschlachtwettbewerb entwickelt, bei dem Anwälte und das Gerichtssystem als Schiedsrichter fungieren, während die ersteren ihre Waren eifrig an die Höchstbietenden verkaufen.

Die Idee der Redefreiheit ist in der Tat edel und dringend erforderlich, wenn man bedenkt, dass Amerika auf der Idee gegründet wurde, dass wir nicht länger Untertanen eines Königs sein sollen, der die privat und öffentlich geäußerten Worte unter dem Schmerz der Inhaftierung und Folter kontrollieren würde , und Tod. Die Gründerväter machten deutlich, dass die Kritik an der Regierung mit heiligen Äußerungen vergleichbar ist und die einzige Grundlage für eine Republik darstellt, die in ihren Freiheiten schwelgt.

Während die Vereinigten Staaten die Sternenkammer mit bitterer Verachtung und der Vorstellung betrachten, dass ein gewählter Beamter über der Kritik derjenigen stehen sollte, die für oder gegen ihn oder sie gestimmt haben, wurde diese Idee des Adels in letzter Zeit durch den Schlamm gezogen. Die sehr kritisierte Regierung von George Bush, dem jüngeren, hat zu öffentlichen Aufschreien geführt, die sich einem Vergleich entziehen.

Was aus Sicht eines Bürgerrechtsanwalts interessant ist, ist die Tatsache, dass Hassreden - die lose als Versuch definiert werden, Mitglieder einer Gruppe wie politische Gruppen zu beleidigen, aber auch einzuschüchtern - bisher als solche angesehen wurden kein wünschenswerter Ausdruck der Redefreiheit zu sein, ist plötzlich in den Mainstream eingetreten. Die Airwaves, Zeitungen und Fernsehsendungen geben vor, die Regierung und ihre gewählten Beamten offen zu kritisieren, und sind jetzt voller Wut, Hass und Vitriol von Hassern, die sich den Randelementen stellen.

Die Kolumnistin und Autorin Ann Coulter ist eine engagierte Wasserträgerin für die Republikanische Partei. Manchmal sind ihre Aussagen grenzwertig lächerlich, zum Beispiel als sie sagte, dass Frauen sich von der Abstimmung fernhalten sollten, da sie ihre Hüte für die Demokraten in die Ringe zu werfen scheinen, während sie in jüngerer Zeit sowohl die Rechte als auch die Linke aufrüttelte unter Bezugnahme auf John Edwards - den demokratischen Anwärter John Edwards, der seine eigenen Probleme mit seinen angeheuerten religiösen Hassrednern hat - in Begriffen, die auch einen entscheidend abfälligen Bogen gegen diejenigen der homosexuellen Orientierung beinhalteten. Nein, um übertroffen zu werden, der verbale Bombenwerfer für die Demokratische Partei ist Bill Maher, der seine Wurzeln der politischen Satire längst hinter sich gelassen und sie stattdessen durch wütende Peitschenhiebe und unüberlegte Äußerungen ersetzt hat, beispielsweise als er sich auf die Mörder bezog vom 11. September als dumm, aber heroisch. Als Beleidigung für Verletzungen ist er auch als Vergleich von zurückgebliebenen Kindern mit Hunden bekannt.

Der erste Änderungsantrag scheint zu brechen, wenn die Hasser auf beiden Seiten der Insel unterstützt werden. Während viele Aussagen unüberlegt, geradezu lächerlich und grenzwertig idiotisch sind, versammeln sich bei dem von ihnen ausgelösten Feuersturm Mitglieder der äußersten rechten und äußersten linken Randgebiete zur Verteidigung ihrer Lieblinge, wodurch sie nicht nur die Fehler ihres Weges verstehen können aber alles andere als sie davon abzuhalten, die Entschuldigungen darzubringen, die ihr Vitriol begleiten sollten. In diesem Sinne ist es der Rand, der den Hassern ebenso auf den Fersen ist wie der Hasser dem Rand.

Während diese Art von Rede in der Vergangenheit nur in Büchern, im Internet und bei Treffen von blind ergebenen Menschen zu finden war, ist sie heute im Mainstream und fast unausweichlich. Ist dies ein neuer Trend für die erste Änderung? Läutet es die neue Art der (politischen) Geschäftstätigkeit ein? Übernehmen die Randbereiche die Mainstream-Politik? Nur die Zeit kann es verraten. Was aus Sicht des Bürgerrechtsliebhabers jedoch offensichtlich ist, ist die Tatsache, dass Hass, Vitriol und regelrechte Bosheit geschützte Äußerungen sind und immer unausweichlicher werden.

Video-Anleitungen: Newton Distinguished Innovator Lecture Series - Founders to Funders and Back (Juli 2020).