Jenseitige Romantik
Hallo und willkommen zurück! Unser Wetter ist immer noch herrlich, obwohl diese Woche mehr frühlingshafte Temperaturen herrschen, was mir sehr gut gefällt - die Gärten müssen etwas gejätet werden, bevor ich den Mulch einfahren kann. Und es ist genau richtig, um nachmittags mit einem Buch draußen zu sitzen und einfach das Frühlingswetter und die Blumen genießen. Ich bin mit den April-Veröffentlichungen fertig und habe begonnen, die Mai-Bücher durchzugehen, die angekommen sind.

Megans Mark Als nächstes kommt Megans Mark (Berkley) von Lora Leigh. Die stellvertretende Megan Fields findet sich plötzlich in ihrer verborgenen Ecke des Landes wieder, und die Alpha-männliche Rasse Braden Arness steckt seine Nase hinein, wo sie nicht hingehört. Ich näherte mich diesem mit einiger Besorgnis, nachdem ich einige von Frau Leighs früheren Werken gelesen hatte und mich völlig entsetzt über sie fühlte. Ich bin alles für eine gut Alpha-Mann in einer Romanze, aber ihre haben die Grenze in meinen Augen überschritten. Braden geht es leider nicht viel besser. Wegen ihm wurde Megan zu einem Umweg gezwungen, den sie nicht gewählt hatte und der durch seinen Biss verursacht wurde. Für mich ist das wie einige der jüngsten Vampirgeschichten, die ich gelesen habe, in denen der Held die Heldin ohne Erlaubnis ändert, sie zu retten. Quatsch. Dies wird ein weiterer Autor sein, den ich in Zukunft meide, um mir etwas Ärger zu ersparen.

Bis zum nächsten Mal viel Spaß beim Lesen!


Video-Anleitungen: Wie Du mir, so ich Dir (Ein indisches Volksmärchen) (Januar 2021).