Erfolg mit der 50 Things Challenge organisieren
Wir gehen in die vierte Woche der Get Get of 50 Things Challenge 2009! (Verpasste den Artikel mit Informationen darüber, was die Herausforderung ist und wie man teilnehmen kann? Lesen Sie die entsprechenden Links unten.) Ich habe es geliebt, von vielen von Ihnen Feedback zu den Dingen zu hören, die Sie in den letzten Wochen aus Ihrem Leben entfernt haben (alte Medikamente und Vogelhäuschen und Papiere - oh mein Gott!) und war besonders beeindruckt von einer Nachricht, die ich von einem Leser, Rick D., erhalten hatte.

Zu sagen, dass Rick diese Herausforderung angenommen hat und damit gerannt ist, wäre etwas untertrieben. Ich werde seine Worte (mit seiner Erlaubnis verwendet) beschreiben lassen, was ihn dazu inspiriert hat, seinen Raum und sein Leben zu verlassen. Hier ist, was er über seine 50 Things Challenge-Erfahrung erzählte.

**************
"Diese Herausforderung mit 50 Gegenständen hat mich getroffen und aus irgendeinem Grund bin ich auf einem unglaublichen Weg. Sie hat meine Lebensqualität verbessert. Hier sind meine bisherigen Fortschritte, und bis zum 14. Juni stehen noch weitere an.

Email
Ich habe 3 E-Mail-Konten: Arbeit, Personal und Abonnements. Das Betrachten von Hunderten von E-Mails in jedem Konto ist nur deprimierend und enttäuschend. Die Ergebnisse [meines Unkrauts]: Lesen, Bearbeiten und Löschen von mehr als 400 E-Mails in meinem Arbeitskonto und Archivieren von ca. 50. Persönliche E-Mails: Diese Woche sind nur noch 6 übrig, die an Elemente erinnern. Abonnement-E-Mail: mehr als 500 und jetzt 0 !!!

Sachen zu Hause

  • Kleidung: 14 Gegenstände gespendet.
  • Umschläge: Hatte Hunderte kleiner, alter Umschläge gespeichert, die leer waren. Würde sie niemals benutzen, da ich formellere habe. Recycelte 100er Jahre.
  • Abstellraum im Keller:
    A. Holen Sie sich immer Material [für die Arbeit] und werfen Sie keine veralteten Sachen weg. Wirf 2 Regale im Wert von 2 Füllbehältern.

    B. Werfen Sie Ordner, Ordner und Umschläge mit alten monatlichen Kontoauszügen. Zusammenfassungen zum Jahresende. [Gesendet] ungefähr 6 Jahre im Wert von - 1000 Seiten - zum Zerkleinern.

    C. Wirf 9 riesige 3-Ring-Ordner, die ich nicht verwendet habe - und sparte "nur für den Fall".

    D. Hatte ein halbes Regal mit überschüssigen Fed Ex-Vorräten, die ich nicht verwenden würde. Brachte sie zur örtlichen Fed Ex und sie waren froh, sie zurückzubekommen.

    E. Wirf Papiere und Erinnerungsstücke weg, die Müll waren. Eine Broschüre von Wall Drug in South Dakota, als wir 1997 dort waren! Ein Aufkleber von unserer Reise 1999 nach Disney World!

    Von all dem habe ich 4,5 große Regale geräumt. Dadurch konnte ich Plastikbehälter mit den Sachen nehmen, die wir für die Erinnerungsstücke der Kinder aufbewahren (wir haben 6 Kinder) und sie in die Regale stellen. Diese Mülleimer standen auf dem Boden und blockierten unser Indoor-Basketballspiel (auf dem wir gerne spielen, das wir aber nicht konnten). Nachdem die Mülleimer weg waren, habe ich das Basketballspiel repariert und die Kinder haben nicht aufgehört zu spielen!
  • Alte Handys: 5 davon recycelt / gespendet.

"Mein Büro - mein Gefängnis"
Ich arbeite seit 19 Jahren von meinem Haus aus und verbringe viel Zeit in meinem Büro. Wenn sich Dinge häufen, ist es entmutigend und deprimierend, besonders wenn man einen solchen Tag beginnt. Auf Ihren Vorschlag hin habe ich mich an zwei Wochenenden darum gekümmert. Jedes Papier muss gelesen und behandelt werden, ohne es beiseite zu schieben.

Ergebnisse:

  • Hatte einen Stapel Software, die Lern- und Kinderspiele war. Die meisten würden nur unter Windows 95 spielen !!! 18 Softwaretitel geworfen.
  • Ich habe in meinem Bücherregal 3 Kunstkits für einen Farbdrucker gefunden, den ich seit 6 Jahren nicht mehr hatte. Geworfen.
  • Bücher. Ich bin im Investmentgeschäft tätig und bekomme ständig Bücher. Ich nahm 24 Bücher aus meinem Regal und warf einen Blick auf jedes und behielt 7. Ich warf einen zweiten Blick und behielt 4. Ich habe angefangen, eines zu lesen. Ich habe 20 gespendet.
  • [Ging durch] einen Stapel Papiere mit einer Dicke von 4 bis 5 Zoll, bewertete jedes Stück und warf 95 bis 98% davon weg. Alles, was ich aufbewahrt habe, befindet sich in einem markierten Manila-Ordner.
  • Ich habe Ordner für jedes Gebiet [ich decke ab und sie] werden zu voll. Ich habe sie ausgesondert.
  • Ich hatte 13 Geschäftsblätter (ausgefallene Kunstlederbinder, die einen Block Papier halten). Ich behielt eine für mich, gab sie meiner Tochter, eine meinem Sohn und spendete den Rest an einen Ort, der Menschen hilft, Arbeit zu finden.
  • Ich hatte einen Stapel von ungefähr 45 Visitenkarten, die ich gesammelt hatte und nachverfolgen musste - einige waren einige Monate alt. Follow-up und warf Karten. (Dies ist vielleicht das beste Beispiel: Mein Durcheinander in meinem Büro hat mich daran gehindert, die grundlegenden Folgemaßnahmen zu einer Besprechung durchzuführen. Jetzt bin ich wieder bei meinem Spiel.)
  • Ich räumte aus und warf tausend Papiere und Artikel aus meinem Aktenschrank. Konnte etwa 35% des Speicherplatzes freigeben.
  • Ich habe sogar meinen Werkzeugschrank in der Garage gereinigt und so viel geworfen, einschließlich Schrauben und Anweisungen für ein Fahrrad, das wir seit 11 Jahren nicht mehr hatten!

Die Vorteile
Soooo, du kannst nicht einmal messen, wie viel ich getan habe. Es ist unglaublich. Mein Büro sieht gut aus, ich fühle mich besser, wenn ich rein und raus gehe, und ich muss nie in letzter Minute für eine Party oder jemanden aufräumen, der an der Tür steht. Irgendwie hast du mir die Richtung gegeben und ich habe sie genommen, und mein Leben ist besser. "

*************
Beeindruckend! Rick's ist die Art von Geschichte, die mich dazu bringt, ein professioneller Organisator zu sein, weil er beweist, dass es bei der Organisation nicht nur darum geht, wie die Dinge aussehen, sondern wirklich darum, wie die Dinge funktionieren.

Nicht jeder wird die gleiche Erfahrung mit der 50 Things Challenge haben wie Rick, aber ich hoffe, die Ergebnisse, die er geteilt hat, werden Sie dazu inspirieren, mit Ihrer Version der Challenge fortzufahren. Denken Sie diese Woche darüber nach, was Sie loswerden können, damit Sie bei der Arbeit und / oder zu Hause effektiver arbeiten, Platz für alles finden, was Ihnen wirklich wichtig ist, und dabei einige geistige Unordnung beseitigen können.

Video-Anleitungen: TOP 50 RANDOM FACTS ABOUT ME! (Miss Bee) (Januar 2021).