Ein Heiligabend
Vor Jahren, einer Weihnachtszeit, war ich allein. Weißt du, das ganz alleine, das uns allen passiert? Meine Eltern waren in ständigem Kampf mit mir, mein Bruder arbeitete im Ausland, keiner meiner „Freunde“ fiel unter meine Richtlinien, was ich für wahr halten würde, und ich war ein alleinstehendes und desillusioniertes Mädchen.

Es war Heiligabend und ich ging zum Strand hinunter, um über meine erbärmliche Existenz nachzudenken, da alle Menschen an den Strand zu gehen schienen, wenn sie eine erbärmliche Existenz zum Nachdenken hatten. Ich fand das angemessen.

Ich war traurig und hatte Mitleid mit mir. Ich fand einen Kokosnussbaum in der Nähe der Lagune frei, die meisten anderen wurden als Wahnbildschirme benutzt, um das Tragen verliebter Paare zu verbergen. Ich sah zu, wie die Wellen in der Dunkelheit brachen und beschäftigte mein trauriges kleines Gehirn, indem ich versuchte, ihr Muster in dieser Nacht herauszufinden.

Ich schaute nach rechts und ungefähr 20 Fuß entfernt saß ein älterer Mann, der das Gleiche zu tun schien. Er erwischte mich beim Schauen und zwinkerte mir zu ... ich glaube ... ich war dunkel und er war 20 Fuß entfernt. Ich schwöre, er sah aus wie der Weihnachtsmann.

Normalerweise wäre ich gerannt, aber dieser Mann war so offensichtlich nett, dass wir gerade angefangen haben zu reden. Ich trat näher und setzte mich neben ihn in den Sand, damit er mein Jammern und Klagen in all seiner erbärmlichen, detaillierten Pracht hören konnte.

Sein Name war Fred. Er lächelte und nickte verständnisvoll bei meinen Beschwerden.

Er erzählte mir auch von seinem Leben. Wie seine beiden Söhne ihm praktisch fremd waren und wie er, als seine Frau vor fast drei Jahren verstorben war, fast auseinander fiel.

Es war schön, mit jemandem zu reden. Ich begann eine kleine Perspektive zu gewinnen. Man kann nie sagen, wie schlimm es jemand anderes hat.

Am nächsten Morgen sah ich Fred in einem Mülleimer vor einem Fast-Food-Restaurant nach seinem Frühstück fischen.

Ich verwöhnte ihn mit einem schönen Weihnachtsfrühstück, das sich in ein Weihnachtsessen verwandelte. Wir unterhielten uns stundenlang und hatten einen wunderschönen Tag zusammen. Schließlich war in diesem Jahr keiner von uns allein zu Weihnachten.

Sei dankbar.
Beurteile nicht.
Frohe Weihnachten.





Video-Anleitungen: Der Weihnachtsmann war da ???????? UNSER HEILIGABEND... (Juni 2021).