Seltsame und interessante Fakten über Haare
Schönheit & Selbst

Seltsame und interessante Fakten über Haare

Wissen Sie, wie die Legende vom Werwolf begann? Wussten Sie, dass das Tragen eines Bartes früher eine Steuer war? Haben Sie jemals Schmuck aus Haaren gesehen?

  • Die Legende vom Werwolf könnte von einer medizinischen Anomalie namens Hirsutismus stammen. Hirsutismus verursacht überschüssiges Körper- oder Gesichtshaar an Stellen, die nicht als normal angesehen werden. Zum Beispiel können Frauen grobes, dunkles, dichtes Haar im Gesicht, im Brustbauch und im Rücken haben. Einige Betroffene sind mit dichtem, grobem Haar bedeckt.
  • Ein Zentimeter Haar kann Fakten über Ihr Verhalten enthüllen. Wissenschaftler können Fakten erkennen, z. B. was Sie im letzten Monat gegessen oder getrunken haben und in welcher Umgebung Sie gelebt haben.
  • Eine Haarsträhne von Elvis Presley, die 1958 bei seinem Eintritt in die Armee abgeschnitten wurde, wurde für 15.000 US-Dollar versteigert. Der Käufer musste außerdem 3.500 USD an Auktionshausgebühren zahlen.
  • Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Menschen mit einem hohen IQ mehr Zink und Kupfer im Haar haben.
  • Es gibt eine Art von Haar, das jeden Zentimeter Ihres Körpers bedeckt, mit Ausnahme der Fußsohlen, der Handflächen und der Lippen.
  • Wenn Sie Ihr Haar schneiden, wächst es nicht schneller oder langsamer.
  • Ein einzelnes menschliches Haar kann 6 ½ Pfund Gewicht tragen.
  • Haar ist das am zweitschnellsten wachsende Gewebe Ihres Körpers. Das erste ist Knochenmark.
  • Die erste amerikanische Millionärin war Frau CJ Walker. Sie produzierte die ersten Haarpflegeprodukte für schwarzes Haar.
  • Das erste Männerhaarprodukt war Brylcreem, das 1928 hergestellt wurde. Es war eine Mischung aus Mineralöl, Bienenwachs und Wasser. Es hielt die Haare eines Mannes an Ort und Stelle und gab ihm einen nassen Blick.
  • In Amerika geben Männer jährlich mehr als eine Milliarde Dollar gegen Haarausfall aus.
  • Sie müssen 50% Ihrer Haare verlieren, bevor es jemand anderes bemerkt.
  • Der durchschnittliche Mann wird ungefähr fünf Monate seines Lebens damit verbringen, sich zu rasieren.
  • Dieser Mann wird sich in seinem Leben 20.000 Mal rasieren.
  • Während der Zeit von Peter dem Großen in Russland gab es eine Steuer auf das Tragen eines Bartes.
  • Der Verlust der Wimpern wird Madarosis genannt.
  • Ein Augenbrauenhaar hält 3 bis 5 Monate, bevor es auf natürliche Weise ausfällt. MLI> Afrikanisches Haar wächst langsamer und ist zerbrechlicher als europäisches Haar. Asiatisches Haar wächst am schnellsten und hat die größte Elastizität. Deshalb sind asiatische Haare für die meisten Perücken begehrt.
  • Der erste synthetische Haarfarbstoff wurde 1907 vom französischen Chemiker Eugene Schueller erfunden. Er nannte sein Produkt Aureole.
  • Der erste Haartrockner war ein Staubsauger, der zum Trocknen von Haaren geeignet war.
  • Schmuck aus Haaren ist eine viktorianische Kunstform. In einem Haarmuseum in Independence, MO, befindet sich eine 1680 hergestellte Haarkunstbrosche.
  • In den 1700er Jahren wurden Szenen auf Broschen gemalt, wobei Farbe mit pulverisiertem Haar gemischt wurde.
  • Es gibt auch Kränze, die vollständig aus menschlichem Haar bestehen.






Video-Anleitungen: 10 gefährliche Beauty-Erfindungen, die der Vergangenheit angehören (March 2020).


In Verbindung Stehende Artikel

Fast ACME Krautsalat Rezept

Primärmusik - Nach dem Programm

Wall Street Survivor Review