Fettleibigkeit - Neue Forschung zeigt die tödliche Wahrheit
Gesundheit

Fettleibigkeit - Neue Forschung zeigt die tödliche Wahrheit

Jemand hat uns eine große, fette Lüge erzählt!

Laut einer im American Journal of Public Health veröffentlichten Studie haben Forscher in der Vergangenheit die Anzahl der Todesfälle in den USA aufgrund von Komplikationen durch Fettleibigkeit stark falsch berechnet.

Frühere Berichte haben behauptet, dass nur 5 Prozent der Todesfälle in den USA mit Fettleibigkeit zusammenhängen.

Der jüngste Bericht der Columbia University schätzt jedoch, dass 18 Prozent der Todesfälle bei weißen und schwarzen Amerikanern zwischen 40 und 85 Jahren direkt mit Fettleibigkeit zusammenhängen. Dies bedeutet, dass Fettleibigkeit definitiv eine der Haupttodesursachen in Amerika ist.

Ergebnisse der Adipositasforschung

Die Columbia-Forscher stellten fest, dass frühere Adipositas-Studien den großen Einfluss der Generationsunterschiede auf die Adipositas insgesamt in Amerika übersehen hatten.

Jüngere Amerikaner sind aufgrund ihrer längeren Exposition gegenüber den Risikofaktoren für Fettleibigkeit einem höheren Risiko für die Komplikationen von Fettleibigkeit ausgesetzt als bisher angenommen.

Ein Jugendlicher wächst heute im Vergleich zu früheren Generationen in einer Welt auf, in der Fettleibigkeit eher die Regel als die Ausnahme ist. Getränkegrößen und Essensportionen sind größer, die Kleidung ist übergroß und viele ihrer Freunde und Klassenkameraden sind übergewichtig oder sogar fettleibig.

Und die Chancen stehen gut, dass die meisten übergewichtigen Kinder niemals ein normales, gesundes Gewicht erreichen werden.

Um Todesfälle durch Tötungsdelikte, Unfälle und angeborene Ursachen (die Haupttodesursachen für jüngere Menschen) zu vermeiden, konzentrierten sich die Forscher bei ihren Untersuchungen auf Personen zwischen 40 und 85 Jahren. Anschließend teilten sie diese Gruppe in verschiedene Generationen auf.

Ryan Masters, leitender Forscher, stellte fest, dass jede neue Generation im Vergleich zu älteren Generationen ein viel höheres Risiko hat, an durch Fettleibigkeit verursachten Ursachen zu sterben.

Die Todesfälle durch Fettleibigkeit sind also eine Welle, die mit jeder neuen Generation größer wird.

Bei den zwischen 1915 und 1919 geborenen Menschen starben nur 3,5 Prozent an den Folgen von Fettleibigkeit. Für diejenigen, die zehn Jahre später geboren wurden, lag die Quote bei bis zu 5 Prozent. Und Fettleibigkeit tötete etwa 7 Prozent der zehn Jahre später Geborenen. Diese Zahl liegt jetzt bei bis zu 18 Prozent.

Das Fazit von Adipositas

Herzkrankheiten, Diabetes, Schlaganfall und bestimmte Arten von Krebs gehören zu den Hauptursachen für vermeidbare Todesfälle in den USA und wurden alle mit Fettleibigkeit in Verbindung gebracht.

Es ist nie zu früh oder zu spät, um die Kontrolle über Ihr Gewicht und das Gewicht Ihrer Familie zu erlangen. Beginnen Sie so schnell wie möglich mit der Verwaltung Ihrer Ernährung und Ihrer körperlichen Aktivität. Jedes Pfund und jeder Tag zählt.

Und lesen Sie unbedingt meinen kostenlosen wöchentlichen Natural Health Newsletter.

Klicken Sie hier für die Site Map.

Artikel, die Ihnen vielleicht auch gefallen:
Beste Weg, um Gewicht zu verlieren Gesund essen
# 1 beste Weg zu verlieren - Weight Loss Journal
Wie man emotionales Essen und übermäßiges Essen beendet
Gesundheitliche Vorteile von Bewegung und Krafttraining

Um den Natural Health Newsletter zu abonnieren, geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse in das Abonnementfeld unten auf dieser Seite ein.

© Copyright Moss Greene. Alle Rechte vorbehalten.


Hinweis: Die auf dieser Website enthaltenen Informationen sind nicht als Vorgaben gedacht. Jeder Versuch, eine Krankheit zu diagnostizieren oder zu behandeln, sollte unter der Leitung eines Arztes erfolgen, der mit der Ernährungstherapie vertraut ist.
Abnehmen

Video-Anleitungen: Ärzte, Medikamente und das große Geld | Doku | 45 Min | NDR (April 2020).


In Verbindung Stehende Artikel

Zu Weihnachten ein Auto kaufen

Louna - Rückblick

Napoleon und Kunst des Empire-Stils