Ein krankes Kind stillen
Neben den wissenschaftlich fundierten Vorteilen des Stillens gibt es zahlreiche emotionale Vorteile für Mutter und Kind. Eine davon ist, dass Sie Ihr Kind stillen können, wenn es krank ist. Ich erinnere mich an das erste Mal, dass meine Tochter krank war, nachdem sie mit 18 Monaten entwöhnt war - es war schrecklich! Ich war so abhängig vom Stillen als Allheilmittel und Trost geworden, dass ich nicht einmal wusste, was ich tun sollte. Mein Ziel für mein zweites Baby ist es, es mindestens während der gesamten Erkältungs- und Grippesaison nach ihrem zweiten Geburtstag zu stillen.

Hier sind einige Dinge, die Sie über das Stillen Ihres kranken Babys oder Kleinkindes wissen sollten:

Kranke Babys brauchen Muttermilch und viel davon - Wenn Ihr Baby krank ist, hocken Sie sich für die Dauer hin, denn es ist völlig normal, dass Ihr Baby sich festhalten und nicht loslassen möchte! Es gibt keinen Grund, dies nicht zuzulassen, es sei denn, sie haben eine Erbrechenkrankheit. In diesem Fall möchten Sie möglicherweise die jeweils konsumierte Milchmenge begrenzen. Die meiste Zeit bekommen sie vielleicht sowieso nicht viel Milch, aber die Pflege für Komfort ist wichtig. Wenn Sie auch an der Krankheit des Babys leiden oder einen Eindruck davon bekommen, produziert Ihr Körper Antikörper, die über Ihre Milch auf das Baby übertragen werden! (Siehe den Artikel "Stillen durch Krankheit oder Verletzung" unter den folgenden Links.)

Bei Erbrechen oder Durchfall - Muttermilch * zählt * als "klare Flüssigkeit". Es ist * nicht * notwendig, das Stillen abzubrechen und Wasser, Brühe oder Elektrolytgetränk zu füttern. Im Gegensatz zur Formel ist Muttermilch perfekt verdaulich (der einzige Nachteil im Vergleich zu Wasser wäre die etwas unordentlichere Natur des möglichen Erbrechens!). Kinderärzte wissen oft nicht, dass Muttermilch als klare Flüssigkeit akzeptabel ist - möglicherweise müssen Sie sie in diesem Punkt aufklären.

Möglicherweise müssen Sie jedoch das Volumen oder die Dauer der Stillstunden begrenzen, um das Erbrechen zu verringern. Es kann ein kleiner Trick sein, herauszufinden, wie viel Sie sie gleichzeitig trinken lassen können, wenn Sie fühlen oder hören, wie die Milch heruntergelassen wird, und sie sie behalten lassen. Sie werden ziemlich wütend, wenn Sie sie ausziehen, aber ein bisschen nach dem anderen hält sie hydratisiert und gibt ihnen genau das, was sie brauchen. Nach einem Erbrechen möchten Sie möglicherweise 30-45 Minuten warten, damit sich die Magen- und Speiseröhrenmuskeln wieder entspannen können. Wenn es für Sie schwierig ist, das Warten zu tolerieren, oder wenn es für Ihr Baby schwierig ist, Sie ohne Stillen zu sehen, möchten Sie es möglicherweise einer anderen beruhigenden Pflegekraft übergeben und den Raum vorübergehend verlassen.

Über Erkältungsmedikamente - Trotz einiger Warnungen vor der Verwendung von abschwellenden Mitteln bei Kindern unter zwei Jahren sind sich viele prominente Kinderärzte einig, dass es Zeiten geben kann, in denen abschwellende Mittel oder Expektorantien notwendig und angemessen sein können. Gelegentlich können Medikamente erforderlich sein, um die Überlastung so weit zu verringern, dass das Baby stillen und hydratisiert bleiben kann. Hustenmittel werden im Allgemeinen nicht empfohlen, mit Ausnahme eines Kindes, dessen Schlaf durch Husten so unterbrochen wird, dass es keine Ruhe bekommt. Fragen Sie Ihren Kinderarzt nach der richtigen Dosierung und Zweckmäßigkeit in Ihrer speziellen Situation. Informieren Sie Ihren Arzt unbedingt darüber, ob Sie eine Kinder- oder Säuglings- / Kleinkindformulierung verwenden, da Säuglingstropfen konzentrierter sind und eine Überdosierung verursachen können, wenn eine Kinderformulierungsdosis verabreicht wird.

Muttermilch kann auf viele andere Arten als oral angewendet werden - Die Verwendung von Muttermilch in den Augen bei Bindehautentzündungen, in den Ohren bei frühen Ohrenentzündungen, in der Nase, um einer Infektion der Nasennebenhöhlen oder einer Halsentlastung durch postnasalen Tropf zu widerstehen, sind nur einige Beispiele. Verwenden Sie Muttermilch auch topisch bei Hautläsionen oder Verletzungen. Verwenden Sie angemessene Sauberkeitsmaßnahmen wie Händewaschen, bevor Sie Milch pumpen oder von Hand ausdrücken, und verwenden Sie sterile Flaschen oder Pipetten zur Lagerung und Anwendung. Und während ich natürliche Behandlungen ermutige, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, wann es Zeit sein könnte, dass Ihr Kind auf eine Infektion untersucht wird, die möglicherweise über Hausmittel hinausgeht. (Weitere Informationen finden Sie im Artikel über "Medizinische Verwendung von Muttermilch" unter den folgenden Links.)

Stillen und Muttermilch können bei Kinderkrankheiten von unschätzbarem Wert sein. Denken Sie daran, dass Muttermilch die allgemeine Inzidenz und Schwere vieler Krankheiten in erster Linie verringert, indem sie die Gesundheit erhöht und die Immunität von der Mutter auf das Kind überträgt. Aber wenn eine Krankheit auftritt, kann das Stillen unübertroffenen Komfort und gesundheitliche Vorteile bieten. Gute Besserung!



Diese sind nicht speziell pflegerisch, aber ich wollte die beiden Dinge teilen, ohne die ich nicht leben kann, wenn meine Töchter Fieber bekommen:
1) Thermometer der Schläfenarterie - Sie brauchen immer noch ein Rektalthermometer, wenn es schwierig wird, aber ich habe festgestellt, dass dies ziemlich genau und einfach zu bedienen ist, selbst wenn sie schlafen.
2) Seien Sie Koool Strips - Diese nicht-medizinischen Gelstreifen helfen, hohes Fieber zu zerstreuen. Ich verstehe nicht die ganze Wissenschaft, aber sie helfen, schnell hohes Fieber zu senken und die Kopfschmerzen bei hohen Temperaturen zu lindern (Laken für Erwachsene sind meiner Meinung nach ein besseres Geschäft, da sie ungefähr gleich viel kosten, aber in zwei Hälften geschnitten werden können oder sogar Quartiere für kleine Kinder).




Haftungsausschluss: Alle Materialien auf der CoffeBreakBlog.com-Website zum Stillen werden nur zu Bildungszwecken bereitgestellt und stellen keinen medizinischen Rat dar. Obwohl alle Anstrengungen unternommen werden, um zum Zeitpunkt der Veröffentlichung genaue und aktuelle Informationen bereitzustellen, ist der Autor weder ein Arzt, ein Arzt noch ein zertifizierter Laktationsberater. Wenn Sie sich Sorgen um Ihre Gesundheit oder die Ihres Kindes machen, wenden Sie sich an Ihren Arzt, um zu erfahren, ob Meinungen oder Empfehlungen in Bezug auf Ihre individuelle Situation ratsam sind. Informationen aus dem Internet können niemals an die Stelle einer persönlichen Konsultation mit einem lizenzierten Gesundheitsdienstleister treten, und weder der Autor noch CoffeBreakBlog.com übernehmen eine rechtliche Verantwortung für die Aktualisierung der auf dieser Website enthaltenen Informationen oder für ungenaue oder falsche Informationen in Diese Website übernehmen keine Verantwortung für Entscheidungen, die Sie aufgrund der auf dieser Website enthaltenen Informationen oder in von anderen verfassten oder verlinkten Materialien treffen.

Video-Anleitungen: Baby in Fruchtblase geboren - Hammer Video (Januar 2021).