Natürliche entzündungshemmende Lebensmittel und Ernährung
Viele Wissenschaftler glauben heute, dass die Entzündungsreaktion die Wurzel aller Krankheiten ist. Deshalb sind entzündungshemmende Lebensmittel und eine natürliche entzündungshemmende Ernährung so wichtig.

Was haben beispielsweise Herzkrankheiten, Sportverletzungen, Arthritis, Alzheimer und Parkinson, Krebs, Depressionen, Diabetes und Heuschnupfen gemeinsam? Überraschenderweise haben all diese verschiedenen Zustände einen gemeinsamen Nenner - Entzündung!

Sogar Falten wurden mit Hautentzündungen in Verbindung gebracht.

Aber mit einer guten natürlichen entzündungshemmenden Ernährung und dem Verzehr der richtigen entzündungshemmenden Lebensmittel können Sie entzündliche Schmerzen und tödliche Krankheiten stoppen und sogar rückgängig machen.

Entzündungssymptome und entzündungshemmende Lösungen

Obwohl Entzündungen Teil des Abwehrsystems Ihres Körpers gegen schädliche Bakterien, Viren und andere böse Eindringlinge sind, haben Wissenschaftler jetzt herausgefunden, dass eine Entzündungsreaktion, die zusammenbricht und sich nicht mehr ausschaltet, eine Vielzahl von Problemen verursachen kann.

Die vier unten aufgeführten bekannten und akzeptierten äußeren Entzündungssymptome wurden erstmals um 30 v. Chr. Von einem alten römischen Arzt erkannt und beschrieben. Sie sind:
  • Schwellung,

  • Wärme,

  • Rötung,

  • Und Schmerz.
Aber es ist jetzt bekannt, dass Entzündungen auch heimlich, langsam und leise Verwüstungen an Ihrem Körper anrichten können, die zugrunde liegende Schäden verursachen, ohne dass Sie es jemals merken.

Was können Sie tun, um den durch chronische Entzündungen verursachten Schaden zu verhindern und umzukehren?

Es beginnt mit gesunden Lebensgewohnheiten. Regelmäßige Bewegung, Erreichen und Aufrechterhalten eines gesunden Gewichts, Nichtrauchen und Stressabbau tragen zur Verringerung von Entzündungen bei. Der wichtigste Faktor bei der Bekämpfung von Entzündungen ist jedoch die Ernährung, die Sie täglich erhalten.

Natürliche entzündungshemmende Lebensmittel und Ernährung

Das Hinzufügen entzündungshemmender Lebensmittel und Nahrungsergänzungsmittel sowie das Eliminieren entzündlicher Lebensmittel kann das Altern erheblich verlangsamen und das Risiko für ALLE chronischen Krankheiten verringern.

Hier sind die wichtigsten natürlichen entzündungshemmenden Ernährungsvorschläge. Wenn Sie diese sechs Schritte befolgen, erhalten Sie die beste Nährstoffabwehr gegen Entzündungen und Krankheiten:

Erhöhen Sie entzündungshemmende Fette. Gute Fette verringern Entzündungen und Schmerzen erheblich und schlechte Fette verursachen Entzündungsprobleme. Es ist also wichtig, das richtige Nahrungsfett zu essen.

Die in Kaltwasserfischen und hochwertigen Fischölkapseln enthaltenen Omega-3-Fettsäuren sind die stärksten natürlichen entzündungshemmenden Mittel, die es gibt. Andere gute Quellen für essentielle Fettsäuren sind Samen, Olivenöl, Vollkornprodukte und Nüsse - insbesondere Walnüsse.

Reduzieren Sie entzündliche Fette. Rotes Fleisch, Transfettsäuren (hauptsächlich aus gehärteten Ölen), Leinsamenöl und Lebensmittel mit hohem Gehalt an gesättigten Fetten können Entzündungen auslösen. Wählen Sie stattdessen gesunde proteinreiche Lebensmittel wie Fisch, Geflügel, fettarme Milchprodukte, Vollkornprodukte und Bohnen.

Essen Sie mehr ballaststoffreiche Lebensmittel. Eine ballaststoffreiche Ernährung reduziert Entzündungen. Stellen Sie also sicher, dass die Kohlenhydrate in Ihrer Ernährung hauptsächlich aus Vollkornprodukten, Bohnen, Gemüse und Obst stammen. Alle Ihre Brote, Müsli und Nudeln sollten 100% Vollkorn sein.

Up Ihre Phytonährstoffe. Lebensmittel, die reich an pflanzlichen Nährstoffen sind, können Entzündungen verhindern und sogar umkehren. Buntes und grünes Blattgemüse und frische bunte ganze Früchte sind mit entzündungshemmenden Phytonährstoffen, gesunden Ballaststoffen und nahrhaften Antioxidantien gefüllt.

Fügen Sie Ingwer für Würze und Erleichterung hinzu. Studien zeigen, dass Ingwer therapeutische Eigenschaften hat, die eine entzündungshemmende Wirkung beinhalten. Es kann zum Würzen von Speisen verwendet oder als Tee gebraut werden.

Trinken Sie nur gesunde Getränke. Ihr Körper benötigt täglich etwa acht Tassen Flüssigkeit. Die besten und gesündesten Quellen sind reines, sauberes Trinkwasser und warme Kräutertees.

Denken Sie daran, auch wenn Entzündungen nicht immer gesehen oder gefühlt werden, kann es zu Problemen kommen.

Sie können jedoch sicherstellen, dass der Entzündungsreaktionsschalter Ihres Körpers nur bei Bedarf eingeschaltet wird, und Entzündungen verhindern oder sogar umkehren, indem Sie Ihre Ernährung und Ihren Lebensstil ändern.

Sie werden feststellen, dass sich Ihre Gelenke besser anfühlen, Ihre Haut jünger aussieht und die Allergiesymptome abnehmen. Gleichzeitig reduzieren Sie das Risiko für Herzerkrankungen, entzündliche Arthritis, Krebs, Alzheimer, Diabetes und alle anderen Komplikationen des Alterns.

Da Omega-3-Fischöl der wichtigste natürliche entzündungshemmende Nährstoff ist, lesen Sie unbedingt meine höchste Empfehlung für Fischölergänzungen auf der Omega-3-Website.

Und abonnieren Sie meinen kostenlosen Natural Health Newsletter.

Klicken Sie hier für die Site Map.

Artikel, die Ihnen vielleicht auch gefallen:
11 Omega-3-Vorteile für Frauen
Wie man Diabetes vermeidet und Diabetes umkehrt
Natürliche Hausmittel zur arthritischen Linderung
Gesunde dauerhafte Strategien zur Gewichtsreduktion, die funktionieren

Um den Natural Health Newsletter zu abonnieren, geben Sie einfach Ihre E-Mail-Adresse in das Abonnementfeld unten auf dieser Seite ein.

© Copyright Moss Greene. Alle Rechte vorbehalten.


Hinweis: Die auf dieser Website enthaltenen Informationen sind nicht als Vorgaben gedacht.Jeder Versuch, eine Krankheit zu diagnostizieren oder zu behandeln, sollte unter der Leitung eines Arztes erfolgen, der mit der Ernährungstherapie vertraut ist.

Video-Anleitungen: Mit Lebensmitteln Entzündungen behandeln! (Juni 2022).