Der National Trust
Der National Trust ist eine wirklich einzigartige Organisation.

Es ist wahrscheinlich fair zu sagen, dass fast jede Person in England, die eine staatlich finanzierte Schule besucht hat, im Rahmen einer Schulreise wahrscheinlich ein Anwesen des National Trust besucht hat. Der Geschichtsunterricht kann vom Klassenzimmer in ein stattliches Haus verlegt werden, das gepflegt wurde, um einen Einblick in die Vergangenheit zu gewähren. Hier können Sie aus nächster Nähe sehen, wie unsere Vorfahren gelebt haben - vielleicht in Priesterlöcher aus dem 16. Jahrhundert. wo Familien katholische Priester versteckten, um sie vor Inhaftierung, Folter oder sogar Tod zu schützen. Geografiekurse können einige der 775 Meilen langen Küsten besuchen und die verheerenden Auswirkungen der Natur sowie die Bemühungen des National Trust zur Verlangsamung der Erosion unserer Küsten beobachten.

Der National Trust ist nicht nur ein fantastisches Bildungsinstrument für die Kinder Englands, sondern bietet auch großartige Tagesausflüge für Menschen jeden Alters, unvergessliche Familienausflüge und sogar Ferien.

Während des ganzen Jahres veranstaltete der National Trust in vielen seiner Häuser thematische Tage. Zum Beispiel veranstaltete der Tatton Park - ein historisches Anwesen mit einem riesigen Herrenhaus und einem Wildpark - 2016 eine ganze Veranstaltungssaison, um den 100. Geburtstag von Roald Dahl zu feiern. Zur Weihnachtszeit gibt es Märkte und Messen sowie nächtliche Spaziergänge zu den wunderschön dekorierten Häusern und Grundstücken und vieles mehr.

Die Vielfalt der vom National Trust durchgeführten Projekte spiegelt sich in der Art der angebotenen Ferien wider. Sie können die Nacht unter freiem Himmel verbringen, neben Windermere im Lake District campen oder sich stattdessen für Luxus mit einem Wellnessurlaub in einem historischen Haushotel und allem dazwischen entscheiden.

Und doch würden so viele dieser Orte nicht mehr existieren, wenn nicht die wertvolle Arbeit dieser Organisation geleistet worden wäre. Viele der Herrenhäuser, Herrenhäuser und historischen Grundstücke wurden an den National Trust übertragen, weil die für ihre Instandhaltung oder Wiederherstellung erforderlichen Arbeiten so teuer sind und sie ihren früheren Eigentümern einfach nicht die finanziellen Erträge zur Verfügung gestellt haben, um dies zu ermöglichen diese Arbeit; Spenden und Mitgliedschaften der Öffentlichkeit sowie Zuschüsse und andere Spendenaktionen des Trusts ermöglichen es ihnen, diese Eigenschaften für zukünftige Generationen zu erhalten und uns einen wertvollen Einblick in die Geschichte dieses Landes zu geben.

Darüber hinaus sind sie stark am Schutz einer Reihe gefährdeter Arten beteiligt. Zum Beispiel ist das in England beheimatete Eichhörnchen seit vielen Jahren von den Grauhörnchen bedroht. Durch die Arbeit des National Trust haben wir das Glück, eine Reihe von Naturschutzgebieten zu haben, in denen diese wunderschönen Kreaturen noch zu finden sind.

Man kann mit Sicherheit sagen, dass der National Trust eine lebenswichtige - und doch oft übersehene - Organisation in England ist, die irgendwann in fast jedem englischen Kind eine Rolle gespielt hat und die hoffentlich weiter an Stärke gewinnen wird zur Stärke.

Video-Anleitungen: The Bad Boys Of The National Trust (Kann 2022).