Nationaler Pflegemonat
Mai ist nationaler Pflegemonat. Schätzungen zufolge befinden sich allein in den USA derzeit fast 600.000 Kinder im Pflegesystem, gegenüber 513.000 im Jahr 2005. 35 Prozent dieser Kinder sind Afroamerikaner. Es ist ziemlich entmutigend, dass mit dem Muttertag gleich um die Ecke dies ein Pflegemonat sein würde, in dem so viele Kinder ohne Mutter oder Eltern sind.

Die meisten Kinder betreten das Pflegesystem aufgrund von Vernachlässigung oder Missbrauch. Es gibt über zwei Millionen Kinder, die entweder bei Großeltern oder anderen Verwandten leben, weil sie nicht von ihren Eltern betreut werden können. Der Aufenthalt bei einem Verwandten ermöglicht es Geschwistern oft, miteinander zu bleiben und in denselben Schulen, Umgebungen und vertrauten Orten zu bleiben. Verwandte, die Pflegeeltern für Familienmitglieder werden, werden als Verwandtschaftsanbieter bezeichnet.

Statistiken

Der Anteil der Kinder im Pflegesystem ist im Laufe der Jahre stetig gestiegen; vor allem mit der Zunahme von Drogen- und Kindesmissbrauchsfällen auf dem Vormarsch. 48% aller Kinder in Pflegefamilien sind über zehn Jahre alt. 20% der Jugendlichen in Pflegefamilien sind 16 Jahre oder älter. 38% im Pflegesystem sind dies seit mehr als drei Jahren oder länger. 39% werden für weniger als ein Jahr in das Sozialsystem aufgenommen.

Im letzten Jahr haben 303.000 Kinder das Pflegesystem betreten, während 209.000 das Pflegesystem verlassen haben. Davon wurden 51.000 adoptiert - viele von ihren Pflegeeltern. Derzeit warten 129.000 auf ihre Annahme. Ungefähr 9.000 kehrten zu ihren Familien zurück, nachdem sie achtzehn Monate oder länger nicht zu Hause waren. Ungefähr 20.000 Menschen aus dem Pflegesystem.

Im Alter von

"Aged Out" ist ein Begriff, der verwendet wird, wenn Jugendliche in Pflegefamilien das 18. Lebensjahr erreichen - sie werden berücksichtigt ‘Altert’ vom System. Die meisten Jugendlichen das zu alt für etwas werden, habe nirgendwo zu gehen. Tatsächlich sind viele allein, ohne Unterstützung, Arbeit oder die notwendigen Fähigkeiten, um den nächsten Schritt ins Erwachsenenalter zu machen.

Im Laufe der Jahre haben sich Organisationen gebildet und Partnerschaften geschlossen, um diesen Kindern und Jugendlichen in der Pflege besser zu helfen. Dennoch besteht nach wie vor ein großer Bedarf an Anbietern und zusätzlicher Unterstützung für junge Menschen, die älter werden. Viele Gemeinden werden gebeten, sich zu engagieren und Pflegeeltern zu werden.

Was wird getan?

Im Laufe der Jahre wurden große Fortschritte erzielt. Ein großer Schwerpunkt lag auf der Jugend, die älter wurde. Jetzt gibt es ein breiteres Spektrum an Unterstützung für diejenigen, die sich noch im Pflegesystem befinden, und ein wachsendes Netzwerk an Unterstützung für Pflege- und Adoptiveltern. In den letzten zwanzig Jahren hat sich viel geändert, mit Ausnahme der Notwendigkeit von Pflegedienstleistern. Es gibt mehr Schulungen und Ressourcen für jede Person, die daran interessiert ist, Pflegeeltern zu werden, und bereit ist, denjenigen zu helfen und Unterstützung anzubieten, die außerhalb des Systems altern.

Jede Person kann etwas tun, um einem Kind im Pflegesystem zu helfen. Es gibt eine Vielzahl von Materialien, die Ihnen helfen, sich im Pflegesystem zurechtzufinden und darüber zu informieren, wie eine Person das Leben eines Kindes oder vieler Kinder wirklich verändern kann.

Sie werden ermutigt, diesen Monat zu folgen, während wir die Bereiche der Pflege erkunden und mehr darüber erfahren, was wir tun können, um das Leben zu verändern ... ein Kind nach dem anderen.

Video-Anleitungen: Nationaler Wohlfahrtsindex 2019 - Verstetigung des positiven Trends (November 2022).