Myo-Inositol kann PCOS-Frauen bei der Empfängnis helfen
Myo-Inosit ist eine einzigartige Vitamin B-ähnliche Substanz, die als neuartige Methode zur Empfängnis von Frauen mit PCOS angesehen wird. Myo-Inosit kann auch dazu beitragen, das Risiko eines schweren ovariellen Hyperstimulationssyndroms (OHSS) bei IVF / ART bei PCOS-Frauen zu minimieren.

Es wird geschätzt, dass dreißig bis vierzig Prozent der PCOS-Frauen Unregelmäßigkeiten in ihren Glukose / Insulin-Kontrollmechanismen aufweisen. Hier wirkt Myo-Inosit magisch. Die Insulinsignalwege des Körpers hängen in hohem Maße von von Myoinosit abgeleiteten Mediatoren ab, die für eine ordnungsgemäße Funktion als Phosphoglycan und D-Chiro-Inosit bezeichnet werden.

Wenn PCOS-Frauen Myo-Inositol-Präparate erhalten, scheinen gestörte Insulinwege normaler zu funktionieren, was wiederum die Anzeichen und Symptome von PCOS wie Insulinresistenz, hohe Androgenspiegel (Testosteron und DHEA) und Anovulation ohne Nebenwirkungen verringern kann oder Toxizität.

Studien zu Myoinosit haben gezeigt (6), dass höhere Myoinositspiegel in Ovarialfollikeln ein Marker für eine gute Follikelentwicklung und eine gute Eizellen- oder Eiqualität sein können.

Hier finden Sie eine kurze Übersicht über die bisherigen Studien, die Ihnen helfen können, den einzigartigen Wert von Myo-Inositol für PCOS-Frauen zu verstehen. Fortpflanzungsendokrinologen erkennen zunehmend die Vorteile von Myoinosit und langsam scheint diese natürliche Behandlung mehr und mehr zum Mainstream zu werden. Wenn Sie Ihrem Arzt relevante klinische Studien zeigen können, ist es wahrscheinlicher, dass er Sie gerne mit Myo-Inosit zusammen mit Ihren Fruchtbarkeitsbehandlungen behandelt, wenn er mit Myo-Inosit nicht vertraut ist.

In einer der frühesten Studien im Jahr 2007 (1) verfolgten die Forscher 25 Frauen mit Oligo-Amenorrhoe (unregelmäßige Menstruation) oder Amenorrhoe (keine Menstruation) aufgrund von PCOS, da sie Myo-Inosit und Folsäure zweimal täglich als „Inofolic“ 2 g einnahmen 6 Monate.

Am Ende der Studie hatten achtundachtzig Prozent der Frauen, die mit Myoinosit behandelt wurden, mindestens einen Menstruationszyklus, und von diesen Frauen setzten zweiundsiebzig Prozent den Eisprung normal fort. Vierzig Prozent der Frauen wurden schwanger und die Studie kam zu dem Schluss, dass:

"Myo-Inosit ist eine einfache und sichere Behandlung, die in der Lage ist, die spontane Aktivität der Eierstöcke und folglich die Fruchtbarkeit bei den meisten Patienten mit PCOS wiederherzustellen. Diese Therapie verursachte keine Mehrlingsschwangerschaft."

Eine andere italienische Studie (2) aus dem Jahr 2010 verglich die Auswirkungen der Myo-Inositol-Behandlung oder von Metformin bei PCOS-Frauen und verglich diese beiden Behandlungen mit der Zugabe von Gonadotropin-Injektionen (r-FSH) zur Ovulationsinduktion. 120 Patienten nahmen entweder 1500 mg Metformin / Tag oder eine Kombination aus Folsäure 400 µg und Myo-Inosit 4 g pro Tag ein. Bei den Frauen, die keine niedrige FSH-Dosis (37,5 Einheiten / Tag) erhielten, wurde bis zu drei Zyklen lang zugesetzt.

Von den Frauen, die nur Metformin einnahmen, nahmen fünfzig Prozent den Eisprung wieder auf und achtzehn Prozent wurden schwanger. FSH-Injektionen wurden an Frauen verabreicht, die nur Metformin erhielten und nicht schwanger wurden, und weitere 26 Prozent wurden schwanger, was eine Gesamtschwangerschaftsrate von 36,6% ergab.

Von den Frauen, die Myoinosit und Folsäure einnahmen, nahmen 65 Prozent den Eisprung wieder auf und 30 Prozent wurden schwanger. FSH wurde den Myo-Inositol-Frauen verabreicht, die nicht schwanger wurden, und weitere 29 Prozent wurden schwanger, was eine noch höhere Gesamtschwangerschaftsrate von 48,4% ergab.

Diese Studie - die zeigte, dass Myo-Iositol Metformin möglicherweise übertreffen kann - kam zu dem Schluss, dass:

"Sowohl Metformin als auch MYO können bei den meisten Patienten mit PCOS als Erstbehandlung zur Wiederherstellung normaler Menstruationszyklen angesehen werden, auch wenn die MYO-Behandlung wirksamer zu sein scheint als Metformin."

In einer weiteren italienischen Studie (3) aus dem Jahr 2009 wurde Myo-Inositol (MYO) als neuartige Lösung für PCOS-Symptome wie Hirsutismus (überschüssiges Körperhaar), Akne und Haarausfall untersucht.

50 PCOS-Frauen erhielten sechs Monate lang Myo-Inosit, und nach drei Monaten waren die LH-, Testosteron- und freien Testosteron- und Insulinspiegel signifikant reduziert. Am Ende der sechs Monate waren auch Hirsutismus und Akne zurückgegangen, und die Studie kam zu dem Schluss, dass:

"Die Verabreichung von MYO ist eine einfache und sichere Behandlung, die das Stoffwechselprofil von Patienten mit PCOS verbessert und Hirsutismus und Akne reduziert."

In einer Studie aus dem Jahr 2008 wurde Myoinosit speziell bei übergewichtigen PCOS-Frauen untersucht (5). Zwanzig übergewichtige Frauen mit PCOS wurden mit Myoinosit behandelt und nach 12 Wochen zeigten Labore, dass sich die Spiegel von LH, Prolaktin, Testosteron, Insulin, LH / FSH, Insulinsensitivität und Glukose-Insulin-Verhältnis signifikant ändern können. Die Menstruationszyklen wurden bei allen Patienten mit unregelmäßiger oder keiner Menstruation wiederhergestellt, und die Studie kam zu dem Schluss, dass:

"Die Verabreichung von Myo-Inositol verbessert die Funktion der Fortpflanzungsachse bei PCOS-Patienten und reduziert den hyperinsulinämischen Zustand, der die LH-Sekretion beeinflusst."

Schließlich ergab eine randomisierte Doppelblindstudie (7) - der Goldstandard der Forschung - 92 Frauen entweder 400 µg Folsäure als Placebo oder 4 g Myoinosit plus 400 µg Folsäure als Behandlungsarm.Diese Studie ergab, dass mit der Behandlung mit Myo-Inositol der Eisprung signifikant anstieg, ebenso wie die Häufigkeit normaler Progesteronwerte in der Lutealphase und die Östradiolspiegel.

In dieser Studie wurden weniger metabolische Vorteile für Frauen mit Übergewicht festgestellt, aber auch, dass die Myo-Inositol-Gruppe eine signifikante Menge an Gewicht verlor und den Leptinspiegel gesenkt hatte. Die Studie kam zu dem Schluss, dass:

"Diese Daten unterstützen eine vorteilhafte Wirkung von Myoinosit bei Frauen mit Oligomenorrhoe und polyzystischen Eierstöcken bei der Verbesserung der Eierstockfunktion."

Muss ich mehr sagen? Myo-Inosit hat in jedem Behandlungsprotokoll für PCOS einen wohlverdienten Platz, insbesondere wenn eine Empfängnis gewünscht wird. Ihr Arzt sollte jedoch immer konsultiert werden, bevor Sie Ihre Nahrungsergänzungsmittel wechseln.

Das erstaunliche neue PCOS to Pregnancy Ebook von Hannah Calef ist da. Klicken Sie hier, um weitere Strategien zum Umdrehen von PCOS und zum Neustart der Fruchtbarkeit zu erfahren


Dieser Artikel dient nur zu Informations- und Bildungszwecken und ersetzt nicht die medizinische Diagnose oder medizinische / diätetische Beratung, für die Sie einen Arzt oder Ernährungsberater konsultieren sollten.


Verweise:

(1) Gynecol Endocrinol 2007 Dec; 23 (12): 700-3. Epub 2007 Okt 10. Myo-Inosit bei Patienten mit polyzystischem Ovarialsyndrom: Eine neuartige Methode zur Induktion des Eisprungs. Papaleo E et al.
(2) Gynecol Endocrinol 2010 Apr; 26 (4): 275 & ndash; 80. Insulinsensibilisatoren allein und in Kombination mit r-FSH zur Ovulationsinduktion bei PCOS-Frauen. Raffone E et al.
(3) Gynecol Endocrinol 2009 Aug; 25 (8): 508 & ndash; 13. Die Wirksamkeit von Myoinosit bei der Behandlung von Hauterkrankungen bei jungen Frauen mit polyzystischem Ovarialsyndrom. Zacche MM et al.
(4) März 2008; 24 (3): 139-44. Die Verabreichung von Myo-Inositol wirkt sich positiv auf die Hyperinsulinämie und die hormonellen Parameter bei übergewichtigen Patienten mit polyzystischem Ovarialsyndrom aus. Genazzani AD et al.
(5) Eur J Obstet Gynecol Reprod Biol 2009 Dec; 147 (2): 120-3. Epub 2009 2. Oktober.
Beitrag von Myoinosit zur Reproduktion. Papaleo E et al. Eur Rev Med
(6) Eur Rev Med Pharmacol Sci. 2013 Nov; 17 (22): 3095 & ndash; 102.
Inosit: Auswirkungen auf die Eizellenqualität bei Patienten mit ICSI. Eine offene Studie.
Brusco GF1, Mariani M.
(7) Pharmacol Sci 2007 Sep-Okt; 11 (5): 347-54. Randomisierte, doppelblinde, placebokontrollierte Studie: Auswirkungen von Myoinosit auf die Eierstockfunktion und metabolische Faktoren bei Frauen mit PCOS. Gerli S. et al. Europäische Überprüfung für medizinische und pharmakologische Wissenschaften 2007; 11: 347 & ndash; 354

Video-Anleitungen: SCHWANGER trotz PCO- So hat es geklappt | Mega GEWINNSPIEL- Ovula Ring | #Kinderwunsch | Annis Blog (Dezember 2021).