Fehlgeburt und Herbst
Wenn Sie eine Fehlgeburt hatten, kann diese Jahreszeit eine Art Patzer sein. Der ganze Fokus auf den Schulanfang kann Sie dazu bringen, an Kinder zu denken, und das kann Sie an das erinnern, was Sie verloren haben. Wie können Sie damit umgehen?

Zuallererst könnten Sie selbst wieder zur Schule gehen. Ich spreche nicht unbedingt Vollzeit-College. Leider haben die meisten Leute, die ich kenne, nicht die Ressourcen (Zeit oder Geld), um dies zu erreichen. Es gibt aber noch viele andere Möglichkeiten. Viele Gymnasien bieten Erwachsenenbildungsprogramme an. Manchmal stehen Nicht-Senioren Kurse in Ihrem örtlichen Seniorenzentrum zur Verfügung. Möglicherweise können Sie Unterricht in der Freizeitabteilung Ihrer Stadt nehmen. Wenn Sie lernen, Farbe zu malen, zu häkeln oder Baklava zu machen, werden Sie Ihren Verlust nicht vergessen, aber es könnte Sie sicherlich für eine Weile ablenken. Wenn Sie an einem Kurs teilnehmen, können Sie Ihr soziales Netzwerk erweitern und wissen nie, wen Sie treffen könnten, der Ihnen zusätzliche Unterstützung bieten könnte.

Sie könnten ehrenamtlich arbeiten. Freiwilligenarbeit senkt Ihren Blutdruck, erhöht Ihre Wohlfühlhormone und könnte Ihnen ein gutes zukünftiges Karma einbringen, wenn Sie an solche Dinge glauben. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten für Freiwillige und es gibt sogar Websites, auf denen Freiwillige die Möglichkeiten finden, die sie genießen würden. Ob es um die Arbeit mit Kindern oder Tieren oder um Mentoring oder Naturschutz geht, es ist für jeden etwas dabei. Wenn Sie jemand anderem helfen, können Sie auch die Einstellung zum Leid verlieren. Da Fehlgeburten zufällig und meist nicht zu verhindern sind, ist es leicht, sich als Opfer zu sehen. Ich weiß, dass ich mich manchmal trotz meiner besten Bemühungen schuldig gemacht habe. Wenn Sie jemand anderem helfen, insbesondere jemandem, der es wirklich braucht, ist es schwieriger, sich selbst traurig zu fühlen. Zu dieser Jahreszeit beginnen viele Aktivitäten gerade erst, sodass der Bedarf an Freiwilligen steigt.

Erfreue dich an der Aussicht. In vielen Teilen der Welt, insbesondere in meiner Heimat New England, kann der Herbst eine atemberaubende Jahreszeit sein. Tief einatmen. Schauen Sie sich wirklich Farben und Texturen an. Gehen Sie an einen Ort, zu dem Sie normalerweise fahren, und sehen Sie, wie viele Details Sie bemerken. In der Natur zu sein kann für manche Menschen extrem entspannend und sogar meditativ sein. Der Schlüssel verlangsamt sich genug, um ihn zu genießen.

Schließlich kann ein großer Teil der Bewältigung von Schwangerschaft und Kinderverlust damit rechnen, dass Sie sich besonders traurig fühlen und besonders auf sich selbst aufpassen. Nachdem ich meine Tochter verloren hatte, wusste ich, dass der Muttertag traurig sein würde und ich bereitete mich mental darauf vor, aber ich war total überrascht, als der vierte Juli mich in Tränen auslöste. Wenn Sie im Voraus wissen, dass ein bestimmtes Ereignis oder eine bestimmte Zeit schwierig sein wird, können Sie (manchmal) besser damit umgehen.

Video-Anleitungen: Verlust einer Schwangerschaft, Fehlgeburt, Sternenkinder (Dezember 2020).