Fehlgeburt
"Spülen Sie es und machen Sie mit Ihrem Leben weiter."

Vor nicht allzu langer Zeit war dies das Ausmaß der emotionalen Unterstützung, die einer Frau mit einer Fehlgeburt zuteil wurde. Noch weniger wurde dem Vater gegeben.

Sie denken vielleicht, Sie kennen niemanden, der eine Fehlgeburt hatte. Medizinische Studien zeigen jedoch, dass 70% (ja, SIEBZIG Prozent) aller Konzeptionen mit einer Fehlgeburt enden! Denken Sie nur an zehn der Frauen, die Sie kennen. Sieben von ihnen haben eine Schwangerschaft verloren oder werden sie verlieren. Können Sie sich vorstellen, wie viele Frauen Sie insgesamt kennen? Überlegen Sie, wie viele von ihnen in der Stille trauern oder leiden, weil dieses Thema immer noch tabu ist. In Print-Anzeigen sind fast nackte Models zu sehen. Wir können im Fernsehen über erektile Dysfunktion sprechen. Es ist Zeit, über die 114 Fehlgeburten zu sprechen, die jede Stunde auftreten. Und die Frauen, denen der Muttertag deshalb schwer fällt.

Eine Frau sagt uns: „Die Medizin kann es so nennen, wie sie es mag. Die Gerichte können streiten, bis sie blau werden, ob es Leben oder Lebensfähigkeit gab. Es ist mir egal. Für mich war es ein Kind. Mein Kind. Ich hatte ihm bereits vorgesungen, über Namen nachgedacht, die Taufe geplant und mir vorgestellt, wie sie in die Schule gehen würde. Ich habe bereits über Erziehungsstile nachgedacht. Ich fragte mich, ob er wie mein Vater aussehen würde. Ich sah den Ausdruck in den Augen meiner Mutter, als ich ihr sagte, dass sie Großmutter werden würde. Ich habe bereits einen Fluss freudiger Tränen und einen Fluss trauriger Tränen geweint. Mein Baby ist gestorben. Bitte klopfe mir nicht auf die Hand und schicke mich auf den Weg. Mein Herz ist gebrochen. Ich habe einen geliebten Menschen verloren. “

Ein Mann sagt: „Obwohl ich dieses Kind nicht in meinem Körper getragen habe, habe auch ich einen geliebten Menschen verloren. Vielleicht zwei, wenn wir uns nicht davon erholen können. Sie pumpten meine Hand und gratulierten mir, als Sie wussten, dass wir erwartet hatten. Ich muss meinen Schmerz jetzt anerkennen. Ich habe darüber nachgedacht, was ich mit einem Kind teilen und unterrichten soll. Mein Kind. Die Rolle des Vaters hat sich wirklich verändert, und ich habe viel darüber nachgedacht. Ich habe keine Ahnung, wie ich damit umgehen soll. Mein Herz ist gebrochen. Für den Verlust eines Familienmitglieds erlaubt mein Job drei Tage, zu Hause zu bleiben und darüber hinwegzukommen. Fehlgeburten gehören nicht zu dieser Kategorie. Ich werde morgen wieder bei der Arbeit erwartet, als wäre nichts passiert. Aber etwas ist passiert und ich werde nie mehr derselbe sein. "

Eine Frau spricht aus der Sicht einer Tochter. „Ich wusste, dass meine Mutter schwanger war. Und ich wusste, dass eines Tages etwas passiert ist und wir ein paar Tage mit Großeltern verbracht haben, während Mama ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Die Schwangerschaft wurde nie wieder erwähnt und keine Erklärung gegeben. Ich war im hohen Alter. Ich hätte sicherlich eine einfache Version von dem handhaben können, was vor sich ging. Ich war ein Erwachsener, bevor ich alles zusammengestellt habe, und das ist wirklich schade. Es hätte eine Zeit sein können, in der sich die Familie verbindet und zusammenhält. “

Wenn es schmerzhaft ist, sich an Ihre Fehlgeburt zu erinnern, empfehlen wir Ihnen, jemanden zu finden, mit dem Sie SCHNELL sprechen können. Die Verlängerung der Schmerzen hat keinen Zweck und beeinträchtigt Ihre Gesundheit erheblich. Ehre dieses Kind, indem du das Beste bist, was du sein kannst. Der Vorschlag ist der gleiche, wenn Sie nicht oder nur klinisch an Ihre Fehlgeburt denken.

Felsige Ehe, Angst, Vergewaltigung, Geheimhaltung - hat einer von diesen die Fehlgeburt verursacht? Absolut nicht. Einige oder alle davon könnten Sie jedoch umbringen. Immer noch. Nimm dein Leben zurück.

Die Heilung beginnt nach einer Fehlgeburt in der Geburtssuite oder Notaufnahme. Das Zehenspitzen um Probleme und Gefühle herum verschwendet Zeit, die wahrscheinlich nicht verfügbar ist.

Rufen Sie einen Kaplan. Die Empfehlung hier ist für eine ordinierte Person. Der Ordinationsprozess umfasste die Aus- und Weiterbildung zu solchen Themen. Im Moment brauchen Sie einen Experten. Während über die Glaubenstradition einer Familie viel zu sagen ist, ist dies ein guter Zeitpunkt, um diese Tradition zu verlassen.

Normalerweise ist die erste traumatische Entscheidung, ob das verstorbene Kind oder der verstorbene Fötus gesehen oder gehalten werden soll oder nicht. Der verfügbare Zeitrahmen kann nur wenige Stunden betragen. Wenn Sie dieses Kind nicht sehen, halten und nicht mit ihm sprechen, werden Sie es wahrscheinlich den Rest Ihres Lebens bereuen. Ja, es ist schwer. Bitte akzeptieren Sie die Stimme der Erfahrung hier. Die Qual eines Elternteils, der wünscht, er hätte das Baby gesehen, aber nicht, ist brutal.

Die Eltern können einen religiösen Ritus für den Fötus / das Baby beantragen. Hier geht es um den Dienst an einer trauernden Familie. Überlassen Sie die theologischen Auswirkungen dem Herrn. Mach was Trost bringt.

Es gibt keine dummen Fragen, also lassen Sie die Eltern nach den Informationen fragen, die benötigt werden. Aber fragen Sie die richtigen Leute. Stellen Sie dem Krankenhauspersonal die medizinischen Fragen. Stellen Sie dem Kaplan oder Geistlichen die religiösen Fragen.

Es gibt eine Frage, die nicht beantwortet werden kann, daher sollten keine Versuche unternommen werden, dies zu tun. Diese Frage lautet "Warum?" Die richtige Antwort ist eine Umarmung, Tränen, Gebet, ein Bekenntnis zur Liebe oder ein einfaches "Wir werden es vielleicht nie erfahren" und "Es tut mir so leid."

Für eine schnelle Aufklärung über Fehlgeburten oder um andere Menschen zu finden, die es durchgemacht haben, besuchen Sie bitte das Internet.

Die soziale Norm ist, dass eine Frau diese Erfahrung allein und still trägt. So viele Verwundete um uns herum, und wir sind uns nicht einmal bewusst. So viele, die das geringste Wort der Ermutigung genießen würden. Die Hoffnung hier ist, dass das Tabu zu diesem Thema aufgehoben wird.

Wenn Sie es in die allgemeine Diskussion einbringen, erhält jemand die Erlaubnis, sich zu öffnen. Es bildet jemanden aus, der in Zukunft möglicherweise eine Fehlgeburt erleidet, wodurch das Trauma verringert wird und die Erlaubnis erteilt wird, Kontakt aufzunehmen.

Lassen Sie Männer und Frauen in das Rätsel eintauchen. Bitte beteiligen Sie sich an der Diskussion. Es braucht ein Dorf, um es zu erreichen

Shalom.



Video-Anleitungen: Frühe Fehlgeburt | Infos von LILLYDOO Hebamme Sissi (Januar 2023).