Erinnerungen regten sich
Ist es nicht erstaunlich, wie Dinge Erinnerungen wecken? Die kleinste, unbedeutendste Sache kann Ihren Geist in den Ozeanen vergangener Tage treiben lassen. Sie können Sie von einer gleichgültigen, ruhigen Gegenwart zu einem emotional aufgeladenen und turbulenten vergangenen Moment voller Freude, Lächeln, Traurigkeit und Tränen reißen - alles in der Zeit, die ein unvorhergesehener Auslöser benötigt, um Ihre Sicht zu kreuzen oder in Ihre Ohren zu flüstern. Es gibt keine Wache gegen sie. Sie liegen wie versteckte Scharfschützen hinter endlosen grasbewachsenen Hügeln, die darauf warten, angegriffen zu werden.

Ein trauernder Elternteil weiß das nur zu gut. Bald nach dem Tod ihres Kindes scheint es, als ob an jeder Ecke ein endloser Strom dieser „Auslöser“ wartet. Jeder Ton, jedes Lied, jede Fernsehwerbung, jeder besuchte Ort, um die Sinne anzugreifen und schmerzhafte Erinnerungen zu wecken. In diesen frühen Tagen der Trauer ist der verursachte Schmerz immens. Jede Erinnerung, die in den Vordergrund gerückt wird, schneidet wie ein Messer und erinnert Sie daran, dass Ihr schönes kleines Kind nicht mehr da ist. Sie kratzen an deinen Eingeweiden und stechen in deine Augen, während du mit der bitteren und unglaublichen Realität ringst, die jetzt in deinem Leben existiert. Es ist ein zu titanisches Konzept, um es zu halten - dass Ihr Kind, Ihr Baby, Ihr Lebensgrund. . . ist weg! Sie fahren und im Radio ertönt eine Melodie - Sie erinnern sich, dass Ihr Kind sie gesungen hat. . . du fängst an, innerlich zu sterben. Sie schütteln den Kopf und schlagen das Lenkrad aus Verzweiflung, Wut, Verwirrung und tiefer, tiefer Traurigkeit. Sie sehen fern und eine Werbung, die normalerweise nur Ihr Unterbewusstsein erfasst, zerreißt Ihr Herz, wenn Sie sich an einen ansonsten unbedeutenden Moment zwischen Ihnen und Ihrem Kind erinnern.

All diese Erinnerungen sind gleichzeitig wunderbar und schmerzhaft und es gibt keine Trennung zwischen den beiden. Das einzige, was die Paarung vielleicht distanziert, ist die Zeit selbst. Mit der Zeit lernt der trauernde Elternteil, die augenblickliche Schmerzreaktion gerade lange genug allmählich zu entfernen, um die süßere Erinnerung - für einen kurzen Moment - zu genießen, bevor die Schmerzwelle fällt. Selbst wenn dieses Lied, diese Anzeige oder dieses Bild zuerst ein winziges Lächeln hervorruft, ist es gut. Diese Erinnerungen sind alles, was wir von unserem Kind haben, und wir müssen sie genießen können - wenn auch nur für eine kurze Zeit.

Ich habe festgestellt, dass sich der Kreis tatsächlich fast schließt. Anfangs waren diese Auslöser eine so schmerzhafte Erfahrung, aber jetzt, nach 27 Monaten, finde ich es angenehmer als schmerzhaft, in diese Zeit zurückversetzt zu werden. Sie bringen mich zurück, um wieder bei ihm zu sein. Um seine Stimme wieder zu hören. Ihn wieder lächeln und lachen zu sehen. Das alles ist natürlich in meinem Kopf, aber sie sind echt. Echte Erinnerungen an bessere Zeiten. Und da es keine Gewissheiten gibt, wenn ich darüber spreche, was Realität ausmacht, werde ich diese Erinnerungen jederzeit aufnehmen!



Video-Anleitungen: Erinnerung an mich selbst #1: Glücklich im Regen (November 2022).