Kampfkunst als Hochschulabschluss
Wenn man von Kampfkunst spricht, bezeichnen viele dies als mehr als nur eine Aktivität, die man in einem Fitnessstudio macht. Es ist eine Lebensweise, die sich auf viele Aspekte des Lebens beziehen kann. Es sollte also nicht überraschen, dass Martial Arts auch ein College-Abschluss sein kann.

Das ist richtig. Es gibt nicht viele, aber es gibt einige Colleges in den USA, die einen Abschluss in Kampfkunst anbieten. Der Abschluss stammt nicht von einem „Make-Believe“ -Hochschule oder einem Outfit für Bargelddiplome. Tatsächlich befindet sich eines der Colleges, das behauptet, das erste in Amerika zu sein, in der Nähe meiner alten Heimatstadt, der University of Bridgeport.

Was genau bedeutet ein Kampfkunststudium?

Der Bachelor of Arts in Kampfkunst an der Universität von Bridgeport beinhaltet das Verständnis der Geschichte und des Hintergrunds, der Sprache und der Kulturen, der damit verbundenen psychosozialen Auswirkungen auf sich selbst und die Gesellschaft sowie ein gründliches Verständnis von mindestens einem der wichtigsten Kampfkünste, die an der Schule angeboten werden.

Ein weiteres College, die Concodia University in Irvine, Kalifornien, bietet eine Spezialisierung auf TaeKwonDo im Bereich Sport und Sportwissenschaft an. Laut ihrer Website umfasst das Training in diesem Programm das erwartete Training von TaeKwonDo sowie andere Aspekte, die Ihnen bei einer Karriere in den Kampfkünsten helfen. Dies beinhaltet das Management einer Schule, Lehr- und Coachingmethoden sowie Schiedsrichtermethoden.

Die Naropa University in Boulder, Colorado, bietet einen Bachelor of Arts in traditioneller östlicher Kunst an. Dieser Kurs neben Martial Arts betont auch Yoga und kann sich zum Yogatrainer entwickeln. Die anderen beiden Spezialgebiete sind Tai Chi und Aikido. Der Schwerpunkt liegt auf der Erforschung der inneren Seiten der Künste.

Die Great Plains Baptist Divinity School in Sioux Falls, South Dakota, bietet ein einzigartiges Kampfkunstprogramm in Zusammenarbeit mit der Gospel Martial Arts Union. Dieses Programm bietet den gesamten Weg bis zur Promotion und legt einen starken Schwerpunkt auf Kampfkunst aus biblischer Sicht.

Schließlich gibt es mindestens eine Person, die versucht, das sogenannte American Martial Arts College zu schaffen. Obwohl dieses College noch nicht akkreditiert ist, ist es eines der ersten in diesem Land mit einem strengen Schwerpunkt auf Kampfkunst. Das College verfügt über einen Großteil der Zeitpläne und Kurse, die detaillierter beschrieben sind als die meisten anderen akkreditierten Colleges, und bietet eine gute Darstellung, wie ein Programm aussehen könnte.

Selbst wenn Sie nicht an einem dieser Colleges sind, bieten die meisten Colleges auf dem Campus eine Art Kampfsporttraining an, oft in verschiedenen Stilrichtungen. Dies ist eine großartige Möglichkeit, die Künste zu erkunden und mehr über sie herauszufinden.

Video-Anleitungen: Kampfkunst als optimaler Ausgleich im modernen Alltag - Bei der WISS macht SKEMA Schule (Juni 2021).