Lotionen und Cremes herstellen
Lotionen und Cremes sind zweifellos anspruchsvoll auf dem Markt für Körperpflegeprodukte. Lotionen und Cremes haben sich vom einfachen Zweck der Befeuchtung der Haut durch Bildung einer Öl- und Wasserbarriere gegen Mikroorganismen und freie Radikale zu einer Vielzahl hochentwickelter Maßnahmen entwickelt, die weit über das hinausgehen, was wir uns vor vielen Jahrzehnten für Hautpflege-Barrierepräparate vorgestellt haben.

Jetzt haben wir Hautpflegeprodukte, die so viel mehr können, und mit der Entdeckung neuer pflanzlicher und laborformulierter Hautpflege-Inhaltsstoffe scheint der Markt mit einer Vielzahl von Produkten gespült zu sein, die behaupten, Wunder für die Haut zu tun. Vor diesem Hintergrund ist es kein Wunder, dass die Herstellung von Lotionen und Cremes als Liefermittel für einige ziemlich exotische und fantastisch klingende Zutaten eine entmutigende Aufgabe zu sein scheint. Nun, das ist vielleicht so, aber um die Anatomie des lotionsartigen Produkts zu dekonstruieren, muss man es als eine Emulsion betrachten, die aus hautfreundlichen Ölen und Nährstoffen mit Eigenschaften besteht, die das Gefühl auf der Haut ansprechend machen.

Die erste Lotion, die ich gemacht habe, war alles andere als inspiriert. Es war wässrig und hatte sich am zweiten Tag in zwei verschiedene Schichten getrennt. Kein Schütteln konnte es wieder homogen machen. Seitdem habe ich das gleiche Rezept wiederholt ausprobiert und es kommt jedes Mal perfekt heraus. Was den Unterschied bei den erfolgreichen Chargen ausmachte, war, dass ich bis dahin einen Mixer mit einer guten Skala erworben und das Rezept genau befolgt hatte. Daher sorgen die richtigen Werkzeuge, die Befolgung der Zubereitungsanweisungen und eine hervorragende Formulierung und Zutaten für eine gute Charge.



Hier ist eine Grundausstattung erforderlich:

· Edelstahl- oder Glasschalen zum Mischen. Schalen, die tiefer als breit sind, sind am besten geeignet, damit das Mischen insbesondere bei kleinen Mengen einfacher wird. Verwenden Sie keinen Kunststoff, da dieser schwer zu desinfizieren und zu sterilisieren ist. Verwenden Sie jedoch kleine Wiegeboote aus Kunststoff, kleine Edelstahl- oder Glasschalen oder sogar Fettpapier zum Wiegen von Zutaten.
· Ein guter Stabmixer oder Mixer (Kitchenaide ist meine Wahl)
· Eine Waage, die diskrete Mengen sowohl in Unzen als auch in Gramm wiegt und eine Tara-Funktion hat
· Süßigkeitsthermometer
· Schneebesen, große Edelstahllöffel und Spatel
· Doppelkessel oder Töpfe und Schalen, die als provisorische Doppelkessel zum Schmelzen und Erhitzen von Zutaten verwendet werden können
· Ein Notizbuch zur Aufzeichnung des Prozesses und aller vorgenommenen Änderungen oder Beobachtungen



Vorbereitung:

Bereiten Sie die Arbeitsfläche und alle verwendeten Werkzeuge vor, indem Sie sie in einer Lösung von 1½ Esslöffeln Bleichmittel auf 1 Gallone Wasser desinfizieren. Alternativ können Töpfe, Pfannen und Werkzeuge in der Spülmaschine in heißem Wasser gewaschen werden. Die Herstellung von Körperpflegeprodukten sollte so gehandhabt werden, als ob man sich in einem Labor oder einer gewerblichen Küche befindet. Nichts ist unansehnlicher, als schwebende Haarsträhnen oder Fremdkörper in handgefertigten Produkten zu sehen. Gewöhnen Sie sich an, Ihren Arbeitsbereich und die verwendeten Werkzeuge gewissenhaft zu reinigen. Binden Sie die Haare zurück oder verwenden Sie eine Haarabdeckung aus Kunststoff und waschen Sie die Hände gründlich. Verwenden Sie Papierhandtücher anstelle von Stoffküchentüchern, um eine Kontamination zu vermeiden. Zutaten abmessen und Rezept in der angegebenen Reihenfolge starten. Und zum Schluss viel Spaß!

Klicken Sie hier für Haferflocken-Körperbutter-Formulierung.




Video-Anleitungen: Creme-Grundlagen - DIY-Tutorial (August 2021).