Luther The Calling Review
Detective Chief Inspector John Luther betrat die Notaufnahme, in der der Polizist Ian Reed auf ihn wartete, nachdem er vom Arzt und den Krankenschwestern betreut worden war. Lee Kidman und Barry Tonga, die für Julian Crouch, einen lokalen Immobilienentwickler, arbeiteten, hatten ihn aus seinem Polizeiauto gezogen.

In der Zwischenzeit ist ein Mörder auf freiem Fuß. Ein Jugendberater, Tom Lambert und seine Frau Sarah wurden in ihrem Schlafzimmer geschlachtet. Sie war im achten und halben Monat schwanger. Die Mörderin schnitt ihren Bauch auf und nahm das Baby.

Die Leser haben einen Einblick in den Täter, wie er lebt, plant seine nächsten Opfer und führt die Morde grafisch aus. Er ist dreist genug, um den lokalen Fernsehsender anzurufen und mit einem Reporter zu sprechen. Er prahlt damit, was er getan hat und was er als nächstes tun wird.

Während weitere Gräueltaten auftreten, während die Polizei versucht, den Mörder zu finden, werden die Leser auch sehen, wie sich der Fall auf DCI Luther auswirkt. Er ist nicht nur in eine abscheuliche Mordermittlung verwickelt, sondern seine Ehe zerfällt und sein Geist zerfällt. Während er rund um die Uhr arbeitet, um den Mörder zu Fall zu bringen, hat er jetzt ein junges Mädchen, das er aus den Händen des Mörders retten kann, und die Zeit läuft davon.

Luther: Die Berufung wurde von Neil Cross geschrieben, dem Schöpfer und alleinigen Autor der beliebten BBC-Serie mit John Luther, gespielt vom Schauspieler Idris Elba. Das Buch ist eine Fortsetzung der Fernsehshow und setzt voraus, wer Luther ist und warum er so glaubt und handelt, wie er es tut.

DCI John Luther ist ein Morddetektiv, der dem Mörder in den Sinn kommt und ihn trotz der Kosten aufspürt. Und die Kosten sind hoch. Seine Ehe scheitert, seine Gesundheit ist nicht die beste und sein Geist ist am Rande des Wahnsinns. Aber er wird den Bösen bekommen, egal welche Linie er überqueren muss.

Luther: Die Berufung ist eines der intensivsten Bücher, die ich je gelesen habe. Es ist sicherlich kein angenehmes, leicht zu lesendes Buch, aber es ist spannend. Es ist, als würde man sich eine Horrorgeschichte ansehen, von der man weiß, dass man sie nicht sehen sollte, aber man ist zu fasziniert, um sich abzuwenden. Das kraftvolle Finish ist eine Lektüre wert.

Der Autor schuf einen einzigartigen Charakter, der nach seinen eigenen Werten und Regeln lebt, da er an Selbstzerstörung und extremen Ärger grenzt und gleichzeitig die Unterwelt Londons auf seine Weise aufräumt.

Ein besonderer Dank geht an Touchstone und Simon und Schuster für die Bereitstellung einer kostenlosen Kopie dieses Romans für unsere Rezension. Sie finden Luther: The Calling bei Amazon.com.


Video-Anleitungen: REVIEW: The Calling: A John Luther Novel by Neil Cross (Oktober 2021).