Liebe zur Lernmotivation und zum begabten Kind - Rückblick
Carol Strip Whitney und Gretchen Hirsch haben in ihrem Buch A Love For Learning Motivation und The Gifted Child außergewöhnliche Arbeit geleistet, um große und kleine Hindernisse für die Motivation zu skizzieren. Eine wichtige Zeile im Vorwort lautet: „Begabte Kinder können und lernen überall; Der Trick besteht darin, ihre Motivation zum Lernen in der Schule aufrechtzuerhalten. “ Begabte Untererfüllung ist ein weit verbreitetes Problem. Zu wenige begabte Kinder werden angemessen herausgefordert und lernen, wie sie sich bemühen und auf angemessene Ziele hinarbeiten können. Dies ist ein Leitfaden, den alle Lehrer und Eltern lesen sollten. Es gibt viele Gründe, warum Kinder ihren Wunsch nach Erfolg verlieren können. Dieses Buch macht Sinn für motivierende Hindernisse und enthält Techniken zur Stimulierung begabter Köpfe. Jede Schule sollte in der Lage sein, einige dieser Ideen mit bescheidenem Aufwand umzusetzen.

Eine Liebe zum Lernen ist kein leichtes Lesen. Während es in einer Sprache geschrieben ist, die jeder Laie verstehen kann, werden Themen eingehend untersucht. Insgesamt 15 Kapitel konzentrieren sich auf Themen wie körperliche Gründe für Motivationsverlust (Seh- oder Hörprobleme, Lernschwierigkeiten usw.), emotionale Gründe für Motivationsverlust, Schaffung von Herausforderungen und das funktionierende Klassenzimmer. Jedes Kapitel endet mit einer kurzen Zusammenfassung.

Laut den Autoren gibt es in den Vereinigten Staaten ungefähr drei Millionen begabte Kinder. Leider haben wir nur sehr wenige Pädagogen, die für die Arbeit mit dieser Bevölkerung ausgebildet wurden. Das Aufkommen der Gesetzgebung „Kein Kind zurückgelassen“ hat die Interessen begabter Kinder in den Hintergrund gedrängt. Lehrer und Administratoren müssen alles tun, um sicherzustellen, dass die Schüler am unteren Ende des Spektrums ein Mindestmaß an Kompetenz erreichen. Die Bundesfinanzierung ist an erhöhte Testergebnisse gebunden. Schüler, die bereits die Mindeststandards erreicht oder überschritten haben, sind häufig gezwungen, sich wiederholende Übungen und Testvorbereitungen zu absolvieren. Offensichtlich ist dies nicht die beste Bildungssituation für ein akademisch begabtes Kind. Eine solch schlechte Übereinstimmung mit Unterrichtsaktivitäten ist ein Grund dafür, dass ein Kind die Motivation verlieren kann. Ich ermutige Sie, A Love for Learning zu lesen, um andere Ursachen zu entdecken und praktische Methoden zu finden, um das Engagement für das Lernen wiederherzustellen.






Video-Anleitungen: Google — Year in Search 2019 (August 2022).