The Lost Pensions Review
Ich habe in letzter Zeit viele Militärbücher gelesen, um zu sehen, welche Ressourcen da draußen sind, die ich in der Vergangenheit möglicherweise übersehen habe. Ich habe Craig R. Scott, CGs Buch "Die" verlorenen "Renten, Abgerechnete Konten des Gesetzes vom 6. April 1838" gelesen und finde, dass dieses Buch eine großartige Ressource ist! Es ist aufregend zu sehen, wie viele meiner Nachnamen erwähnt werden. Was genau enthält dieses Buch?

Craig R. Scott, CG erklärt, 1838 wies der US-Kongress an, dass von den Rentnern nicht beanspruchtes Geld von den Agenten für die Zahlung von Renten an das Finanzministerium überwiesen werden soll. wenn das Geld acht Monate lang nicht beansprucht worden wäre. Dieses Buch ist eine Suchhilfe für Zahlungsaufzeichnungen, die in der Reihe der Aufzeichnungen mit dem Titel „Abgerechnete Konten für die Zahlung der aufgelaufenen Renten (Restzahlungen)“ in Eintrag 724 der Aufzeichnungen des dritten Abschlussprüfers, Aufzeichnungen der Rechnungsführer der Finanzministerium, Record Group 217, im Nationalarchiv in Washington, DC. “ Bitte beachten Sie: Dies sind nur die Aufzeichnungen derjenigen, die diese acht Monate gewartet haben, um ihre Fälligkeit abzuholen.

Die Originaldatensätze sind nach Jahr und dann nach Kontonummer geordnet. In dieser Suchhilfe enthält jeder Eintrag den Namen der Person, eine Beziehung, das Pensionsbüro des Rentners, das Jahr und die Kontonummer. Für einige Rentner gibt es mehrere Einträge. Jeder repräsentiert einen bestimmten Zahlungsbeleg.

Diese Aufzeichnungen decken den Unabhängigkeitskrieg, den Krieg von 1812, die Indianerkriege vor 1860 und den Mexikanischen Krieg ab. Dieses Volumen umfasst über 16.000 abgerechnete Konten für Rentner oder deren Erben!

Diese Konten enthalten häufig das Datum und den Ort des Todes des Rentners sowie die Namen seiner Erben. Sie können Belege wie den Identitätsnachweis des Antragstellers, Rentenbescheinigungen, die Vollmacht und die damit verbundene Korrespondenz enthalten. Nicht alle aufgeführten Aufzeichnungen sind Restzahlungen. Einige sind fünfjährige halbe Renten. Witwen von Soldaten, die im Krieg von 1812, in Indianerkriegen und in Mexikokriegen starben, hatten Anspruch auf Zahlungen alle sechs Monate bei halber Bezahlung für einen Zeitraum von fünf Jahren, wenn sie nicht wieder heirateten. Waisenkinder unter 16 Jahren sammelten sich, wenn ihre Mutter wieder heiratete. Die Zahlungsgutscheine für Witwen und Waisen aus dem Krieg von 1812 wurden in RG 217 in mehreren Aufzeichnungen aufgeführt.

Persönlich war ich aufgeregt, meinen 5. Urgroßvater in diesem Buch zu finden. Ich bin mir sicher, dass es wahrscheinlich noch mehr gibt, habe ihn aber zuerst gefunden. Folgendes habe ich gefunden:

STRONG, Johnson, Tuscaloosa, Ala. 1844, Nr. 18237

Nach einer Überprüfung meiner Aufzeichnungen sehe ich, dass er am 1. Mai 1843 in Alabama starb. Eines Tages werde ich dieses Album bestellen. Es wird großartig sein, mehr Unterlagen über meinen Vorfahren zu haben! Johnsons Enkel William McCauley Strong hatte eine langjährige Affäre mit meiner Großmutter, die vier Kinder hervorbrachte. Ich habe immer nach Aufzeichnungen über diese Familienlinie gesucht. Wir haben alle unsere Skelette und das ist eines von mir!

Es gibt eine Gebühr für die Bestellung der Aufzeichnungen, aber der Autor spendet einen Teil der gesammelten Gebühren und Lizenzgebühren aus dem Buchverkauf an die Federation of Genealogical Societies und das Renten-Digitalisierungsprojekt des Krieges von 1812. Dies ist eines dieser wunderbaren Bücher, die jede Bibliothek und jeder Forscher in ihren Bücherregalen haben sollte.

Um das Buch oder die darin enthaltenen Aufzeichnungen zu bestellen, besuchen Sie bitte Genealogy Brick Wall oder suchen Sie Craig Scott, CG im Mitgliederverzeichnis der Association of Professional Genealogists. Andere Mitglieder der APG / genealogischen Gemeinschaft können diese Aufzeichnungen ebenfalls abrufen.

Craig R. Scott, CG ist Autor, Forscher, Redner, Pädagoge und vieles mehr. Er verfügt über umfangreiche Erfahrungen in der Militärforschung und hat sein Wissen genutzt, um andere zu unterrichten und auszubilden. Er ist ein gefragter Dozent in der genealogischen Gemeinschaft. Craig ist der Präsident und CEO von Heritage Books, Inc. Als einer der führenden Verlage auf dem genealogischen Markt hat Heritage Books, Inc. über 5.200 gedruckte Titel.


Video-Anleitungen: Pension Tracing Service - How to trace lost pensions for free (Februar 2023).