Kümmere dich um dein Gehör
Sicher hören Sie - es ist so wie es ist und es gibt nichts, was Sie tun können oder sollten, um sich darum zu kümmern. Für die meisten von uns haben wir gehört, seit wir geboren wurden, und wir haben es als selbstverständlich angesehen, genauso wie wir unsere Finger, Zehen oder Nase als selbstverständlich angesehen haben. Wir hatten es - wir haben gehört - und es gab nichts, was wir tun mussten, um sicherzustellen, dass es weiterging.

Unsere Ohren und Hörorgane sind jedoch empfindlich und nicht dafür ausgelegt, mit der extrem lauten Umgebung fertig zu werden, in der die meisten von uns heute leben. Früher lebten wir auf dem Land mit Frieden und Ruhe und nur mit Farmgeräuschen, die uns rührten. Aber heutzutage leben wir in Städten, reisen in lauten Autos, Bussen, Zügen, Lastwagen und Flugzeugen. Wir arbeiten in Fabriken, besuchen laute Musikveranstaltungen, schauen fern, hören Radio und Musik und telefonieren oft viel zu lange. All diese Geräusche wirken sich auf unsere Hörfähigkeit aus.

Vor einigen Jahren besuchte ich eine Weihnachtsfeier in einem Hotel mit einer Weihnachtsshow. Die Musik an diesem Ort war so laut, dass meine Cochlea-Implantat-Prozessoren den Klang abflachten. Das war furchtbar unangenehm, also habe ich die Prozessoren entfernt. Aber anstatt Erleichterung zu bekommen, obwohl ich das Geräusch nicht mehr hören konnte, konnte ich jetzt die Vibrationen fühlen - so stark, dass es schmerzhaft war. Ich fand es besser, meine Prozessoren wieder einzuschalten und sie so weit wie möglich leiser zu stellen. Das Geräusch war immer noch zu laut, aber zumindest konnte ich die Vibrationen nicht mehr spüren. Der Sound vor Ort muss das Gehör vieler Teilnehmer geschädigt haben - aber die schlimmsten Betroffenen wären sowohl die Darsteller als auch das Bedienungspersonal gewesen. Ich hatte danach 24 Stunden lang ein Klingeln in meinen Ohren und das machte mir Sorgen. [Mein Mann, der mit mir zusammen war, zog es vor, die Show bei den Männern zu hören! Er erzählte mir, dass es da draußen mit einer Reihe von Wänden dazwischen auf einem vernünftigen Niveau war und eigentlich ziemlich angenehm war.]

Was können Sie also tun, um sich um Ihr Gehör zu kümmern?

  • Vermeiden Sie extrem laute Geräusche

  • Vermeiden Sie längere Geräusche

  • Lassen Sie Ihr Gehör überprüfen

  • Wenn Sie klingeln (Tinnitus), überprüfen Sie es

  • Wenn Sie etwas Ungewöhnliches an der Lautstärke bemerken, die Sie hören, die Leute bitten, zu wiederholen, was sie sagen, Sie das Gespräch verpassen, wenn Familie oder Freunde zu Besuch sind, oder wenn Sie den Fernseher zu laut aufdrehen, kann dies bedeuten, dass Sie eine Anhörung haben Verlust - lassen Sie es überprüfen

  • Wenn ein Hörgerät empfohlen wird, besorgen Sie sich eines. Dies wird dazu beitragen, Ihren Hörverlust zu verlangsamen



Untersuchungen zeigen, dass wenn unser Gehör schwindet und wir es nicht behandeln lassen, der Teil unseres Gehirns, der Geräusche verarbeitet, betroffen ist und unser Gehör schneller verblasst. Es ist besser, ein Hörgerät zu tragen, auch wenn es nicht so viel hilft, wie wir möchten, da dies den Hörbereich unseres Gehirns aktiv hält.

Wir verlassen uns auf unser Gehör, um uns zu schützen, um mit der Welt, Familie und Freunden in Verbindung zu bleiben und um an unserem Arbeitsplatz zu kommunizieren. Wenn wir es verlieren, wissen wir nicht, wie wir uns mit all den Dingen verbinden sollen, die uns so viel bedeuten. Pass auf dein Gehör auf. Es ist kostbar.

Video-Anleitungen: Robert Betz - Hör auf, dein Leben zu verplanen (Kann 2021).