Sieh so schön aus wie du bist
Meine Damen, reden wir über Schönheit. Sie wissen, dass es einige von uns gibt, die jeden Morgen eine Stunde mit unseren verbringen Toiletteund andere, denen eine Feige (oder das angebrachte Blatt, das man tragen könnte) egal ist, ob unsere Beine rasiert sind oder unsere Wangen glühen, geschweige denn unsere Nägel sind bemalt. Diese Vielfalt ist Teil dieser wunderbaren Vielfalt von Persönlichkeiten und Perspektiven, die der Herr seinen Töchtern in Zion gegeben hat. Meinerseits liegt der wahre Wert beim Primen, Falten und Posieren in dem Gefühl von Selbstvertrauen und Attraktivität, das mein Bestes gibt und das Gefühl, dass ich am besten aussehe. Wenn wir zusammengerissen aussehen, können wir einen positiven ersten Eindruck hinterlassen, sodass wir Mütter kleiner Kinder uns als Teil des Lebens und der Gesellschaft fühlen können. Ich weiß nichts über dich, aber so sehr ich meine kleinen Jungs verehre, habe ich manchmal das Gefühl, aus der Realität der Erwachsenen herausgerissen worden zu sein a la Entführung von Außerirdischen - und Umzug in eine verschwommene, animierte, fett-primärfarbene alternative Dimension. Zu oft, liebe Schwestern, diejenigen von uns, die überwiegend beschäftigt und in die Bedürfnisse anderer verstrickt sind - über die Mutterschaft oder einen anderen der Millionen Umstände, die uns überholen - lassen wir diese Elemente der Weiblichkeit wie Hübschheit und schmeichelhafte Kleidung zu , körperliche Fitness, ähm, sogar Sexualität, jene Dinge, die uns vor der Heirat, Mutterschaft, dem Berufsleben usw. definieren, um in Rücksicht auf die Bedürfnisse anderer zu rutschen und davonzurutschen.


Glücklicherweise braucht es nicht viel Zeit, Mühe oder Geld, um heiß auszusehen und sich heiß zu fühlen. attraktiv. Und wenn wir glauben, dass wir so poliert und klug wie möglich aussehen, behalten wir das Gefühl der Relevanz in einer Welt, die uns manchmal entlässt. Nicht dass wir sind irrelevant oder dass unser Import in die Welt von der physischen Erscheinung abhängt. Denken Sie daran: „… der Herr sieht nicht so, wie der Mensch sieht; denn der Mensch schaut auf die äußere Erscheinung, aber der Herr schaut auf das Herz. “ (1 Samuel 16: 7) Und erinnern Sie sich an meine Behauptung, dass der Wert des Polierens und Zupfens im inneren Sinn des Vertrauens und der Selbstzufriedenheit liegt, die wir aus diesen Verschönerungsbemühungen ableiten.


Ehrlich gesagt, jene Frauen, die es lieben, sich verwöhnen zu lassen, indem sie in den Salon gehen, „Spa-Tage“ mit Freundinnen verbringen und ihr äußeres Erscheinungsbild als wesentlichen Bestandteil der Selbstdarstellung betrachten, sind wahrscheinlich weit über den Rat hinaus, den dieser Artikel bietet. (Und gut für dich, Mädchen! Ich LIEBE diese kleinen Juwelen, die in deine Nägel eingebettet sind - und das Selbstvertrauen, das es braucht, um roten Lippenstift zu tragen. Nun, ich habe es nie ganz gefunden! Klopfe dir mit deinen gepflegten Händen auf deinen makellos bekleideten Rücken Wenn Sie dennoch Vorschläge haben, können Sie gerne Feedback geben.) Dieser Artikel richtet sich an Frauen wie mich, die sich am Rande der Neutralität befinden, gelegentlich in das Reich der subtilen Purpur- oder Rosenfarben vordringen und uns kennen Ich würde niemals mit einem Regime Schritt halten, das mehr als eine Viertelstunde oder mehr Schönheitsgeheimnisse als geheime Zutaten in unserer Küche erfordert.


Aber auch wir sind Töchter Gottes - Frauen, Mütter, Schwestern, Töchter, Freunde, Liebhaber, Mentoren, Lehrer, Führer, Nichten, Tanten - Frauen, gesegnet und ausgestattet mit jedem Geschenk, Versprechen, Anspruch und Glück einer Liebenden Vater bietet seine kostbaren Töchter an. Wir verdienen es, in den Spiegel zu schauen und uns über das, was wir sehen, zu freuen. Um die Freude, die in uns aufsteigt, nach außen zu reflektieren und das Alter zu betrachten, das wir fühlen, trotz der tatsächlichen Anzahl von Jahren, die wir auf dieser Erde gelebt haben. Zu wissen, dass wir immer noch „es“ haben (oder, wenn unsere jüngeren Jahre ein Albtraum von Akne, Fettleibigkeit, schwächender Schüchternheit oder allgemeinem Mangel an Sinn für Mode waren, dass unser Wachstum und unsere Erfahrungen, die wir daraus gemacht haben, Frauen zu werden, uns „es“ gegeben haben. zum ersten Mal.)


Wenn Sie ein wenig davon überzeugt werden müssen, dass es sich lohnt, die Landschaft aufzuwerten, bin ich erfreut, dies zu tun. Eines der coolsten Prinzipien, die in Lehre und Bündnisse gelehrt werden, findet sich in Abschnitt 88, Vers 15: „Und der Geist und der Körper sind die Seele des Menschen.“ Dieser kurze Vers enthält viele Implikationen, auf die ich bei der Erörterung „schwererer“ Themen eingehen werde. Für unsere Zwecke reicht es jedoch aus, zu erkennen, dass das Wort „Seele“ nicht nur ein Synonym für „Geist“ ist. Unsere Geister machen die Hälfte unserer Seelen aus, aber die Seele ist ohne den Körper nicht vollständig. Bei dieser ganzen Sache mit der Sterblichkeit geht es darum, etwas zu bekommen (wie wir Mormonen häufig sagen Gewinnung ) einen physischen Körper. Was wir also (oder nicht) mit unserem Körper tun (oder nicht tun), tun wir im Grunde genommen mit unserer Seele.


Ich weiß, dass ein Großteil des Widerstands, den einige von uns gegen „Primpifikation“ empfinden, aus der Angst resultiert, vapid oder flach zu werden.Sicherlich möchten wir darauf achten, nicht in die Falle zu tappen, dass ein Großteil unserer Gesellschaft von der Verehrung des Äußeren, der Schaffung eines unmöglichen Ideals der „Schönheit“ und dem Gefühl chronischer Unzulänglichkeit bei unseren jungen Frauen zum Nachteil der inneren Qualitäten gefangen ist so notwendig für die Entwicklung derselben Seelen, die wir oben besprochen haben. Ich hoffe, ich trage niemals dazu bei, äußere Schönheit über moralischen Charakter, spirituelle Tiefe oder Intelligenz, Witz und Persönlichkeit zu stellen. Aber lassen Sie uns zugeben, dass diejenigen von uns, die in allen Dingen nach Mäßigung streben, eher zum Kauen als zum Feilen der Nägel neigen, Zelte tragen, anstatt sich die Mühe zu machen, etwas anzuprobieren oder zu montieren, was wir kaufen, oder unsere Haare in ungepflegte Clippys oder Bänder stecken (alle, für die ich mich ein oder zwei Mal schuldig gemacht habe) werden wahrscheinlich kaum davonlaufen und uns unter dem Messer des Chirurgen erneuern oder Bikinis anziehen und unser Leben mit Sonnenbänken verschwenden. Es gibt ein entzückendes Medium zwischen zwei Extremen. Und Sie wissen, unser Aussehen ist für Vater nicht irrelevant. Wir haben einen Standard von „Sunday Best“ für Versammlungen in der Kirche, Interviews mit dem Bischof und natürlich die Missionarsflotte des Herrn.


Wenn Sie unter der üblichen „Mutter-Fliction“ leiden, bei der sich Schuldgefühle in eine Aktivität einschleichen, die sich eher auf Sie als Frau als auf „Mama“ konzentriert, ist mein letztes Argument, Ihren Kindern (insbesondere Töchtern) zu zeigen, dass Sie sich selbst respektieren genug, um sich um die Außenseite Ihres Tempels zu kümmern, sich die Zeit zu nehmen, um „hübsch“, „poliert“, „professionell“, „ausgeglichen“, „jugendlich (ish)“, „hip“, „schön“, „schön“ auszusehen und sich zu fühlen zusammen “oder ein anderes Adjektiv, das in Ihrem wunderschönen Kopf auftaucht, wenn Sie sich ehrlich an Ihrem idealen Selbst beschreiben (all dies sind gerechte Wünsche und Bestrebungen, wenn sie an ihrem richtigen Ort aufbewahrt werden), geben Sie ihnen die Gabe, sich selbst als würdig anzusehen - Fürsorge, Selbstwertgefühl und das Gefühl, wirklich, von Natur aus, äußerlich und innerlich liebenswert zu sein.


Nein, liebe Schwestern, daran führt kein Weg vorbei. Der Herr freut sich, wenn wir uns genug um uns selbst kümmern nehmen kümmern uns um uns. Wenn wir uns schön und selbstsicher fühlen, reflektieren wir das kleinste Maß seiner Gefühle für uns.


Lesen Sie den nächsten Artikel, Sieht gut aus: Ihre Mode-Uniform



Video-Anleitungen: Sieh es endlich ein, der Mann ist mein ! (November 2021).