Lassen Sie Ihre Stimme hören: Effektive Kommunikation
Die Entdeckung des magischen Knopfes für eine gute Kommunikation wäre mit Sicherheit ein fabelhafter Durchbruch für diejenigen von uns, die mit fast jedem eine Beziehung von Bedeutung haben! Im Allgemeinen sind die meisten von uns nicht die Kommunikatoren des Jahrhunderts. Wir haben Argumente, werden missverstanden und verstehen natürlich die verbalen Werbungen anderer. Wir haben nichts dagegen, Leser! Wie können Sie effektiv gehört werden?

Hier sind ein paar Vorspeisen.

Das Wichtigste zuerst - nehmen Sie sich Zeit für das, was Ihnen wichtig ist, anstatt es zu verschieben. Ja, ich weiß, das bedeutet, dass Sie dies oft mit jemand anderem koordinieren müssen, aber es kann sich lohnen! Spur des Augenblicks, Gespräche vom Typ Hitze des Augenblicks schlagen oft fehl. Geben Sie Ihrem (Freund, Freundin, Ehemann, Mutter usw.) die Chance, sich Zeit für Sie zu nehmen. Was ist, wenn sie keine Zeit für Sie haben? Tun Sie es dann, wenn Sie in der Lage sind, ohne Ablenkung von Angesicht zu Angesicht allein zu sein, um die beste Chance zu haben, gehört zu werden.
Gehen Sie nicht davon aus, dass die andere Person weiß, wie Sie sich fühlen. Gehen Sie nicht davon aus, dass sie zu Beginn wissen, wovon Sie sprechen. Gehen Sie nicht davon aus, dass sie verstehen werden, WARUM Sie fühlen, wie Sie mit etwas umgehen. Vorausgesetzt, es ist scheiße. Es beginnt alles mit Implikationen der einen oder anderen Sache und endet damit, dass beide Parteien verrückt sind. Beginnen Sie Gespräche, in denen Sie im Voraus angeben, worüber Sie sprechen, woran Sie denken, worüber Sie schmoren - was auch immer! Legen Sie sozusagen eine Grundmenge „Boden“ auf, damit Sie der anderen Partei die Möglichkeit geben, zu verstehen und zu absorbieren, woher Sie kommen.

Verwenden Sie nicht immer YOU-Anweisungen. "DU hast das getan", "DU immer ..." Wenn du den Fokus von dem, was du sagen willst, auf dich selbst richtest, werden Wörter schmackhafter. "Ich fühle ...", "Ich verstehe nicht warum ..." Es ist weniger bedrohlich, weniger provozierend. Das Ziel, von jemand anderem gehört zu werden, ist leichter zu erreichen, wenn er nicht defensiv ist oder von Anfang an in die Defensive geht.

In jeder Beziehung ist es gut, Grenzen zwischen Ihnen zu setzen. Warum? Das Festlegen von Grenzwerten sorgt für Struktur, verhindert brennende Brücken und verletzte Gefühle (mehr) und kann Ihnen bei Bedarf ein sicheres „Aus“ geben. Eine wichtige Grenze zwischen meinem Mann und mir besteht darin, aus keinem Grund an der anderen Person aufzuhängen. Es ist respektlos und ein Werkzeug, mit dem Menschen die andere Person bestrafen. Inakzeptabel. Wenn ein Gespräch heiß wird, müssen Sie natürlich bereit sein zu akzeptieren, dass die andere Person das Telefon abnehmen und es ihnen gegebenenfalls erlauben muss. Andere Grenzen können wie eine Auszeit sein, die Ihnen oder ihnen eine Zeit gibt, sich abzukühlen oder über etwas nachzudenken. Stimmen Sie zu, keine verletzenden, abwertenden Aussagen zuzulassen, die automatisch dazu führen, dass ein Gespräch verloren geht. Stimmen Sie zu, nicht zu drohen, das eine oder andere zu tun, nur weil Sie verrückt sind. "Ich werde mich scheiden lassen!" oder "Ich werde nicht mit Ihnen sprechen, wenn ..." usw. Erklären Sie diese Dinge, um sie an Ihre eigene Situation anzupassen.

Video-Anleitungen: Wie die Stimme besser klingt // Monika Hein (Dezember 2020).