Lehren aus den MotrinMoms-Anzeigen
Leg dich nicht mit Mama an, das ist die Lektion, die Werbetreibende aus dem einwöchigen Werbedebakel gezogen haben, das schnell als MotrinMoms bekannt wurde. Unabhängig davon, auf welcher Seite der Debatte Sie stehen - Empörung über Motrins Beleidigung von Müttern und insbesondere von Babyträgern oder Verwirrung darüber, worum es zum Teufel geht -, gibt es keine Argumente dafür, dass die Werbe- und PR-Branche aufsteht und davon Notiz nimmt die Macht von Nischengruppen und Social Media.

Für den Fall, dass Sie zu spät zur MotrinMoms-Affäre kommen, begann das Ganze mit einer Reihe von Anzeigen, die Motrin erstellt hat, um Mütter anzusprechen. Hier ist die jetzt berüchtigte Anzeige über das Tragen von Babys.



Es scheint auch eine kürzere zu geben, wenn es darum geht, "heiße Mutter" in High Heels zu sein. Es gibt auch eine für Kinder Motrin und Kinderfieber, die mehr davon spricht, etwas Schlaf zu wollen, als davon, dass die Kinder tatsächlich besser werden (und wenn dies der Fall ist, geht es darum, das Fieber zu senken, damit die Kinder an die Wände malen und Hände in die Haut stecken können wieder Toilette .. schönes Bild von Kindern).

Ich habe von den Anzeigen in einigen meiner Yahoo-Gruppen mit Mama-Thema gehört, aber es ging sehr schnell über Facebook, Twitter, Blogger, Youtube und mehr. Kurz gesagt, Mütter wurden angekreuzt. Babyträger (die Anzeige wurde versehentlich oder absichtlich zeitlich festgelegt, aber leider so oder so mit der Internationalen Babytrage-Woche) sammelten sich um die Fehlinformationen in der Anzeige, dass Träger, nicht ihre falsche Verwendung oder Größe, Schmerzen verursachten. Bewusste Mamas wie ich haben sich gegen die Idee gewehrt, dass bewusste Entscheidungen für das Wohl unserer Kinder als "trendy" verspottet oder einfach nur cool aussehen oder wie sie sagten, als "offizielle" Mutter. Natürlich lebende Menschen hassten es, dass die Anzeigen "den Schmerz mit einer Pille beheben" anstelle von "das Problem beheben, das den Schmerz verursacht" wählen.

Es scheint eine Menge Verwirrung darüber zu geben, worüber Mütter so verrückt sind. Hier ist mein Rat für Unternehmen in der Zukunft, die die gleiche Art von Prügelei in den immer mächtigeren sozialen Netzwerken vermeiden möchten:

Wir stellen unsere Kinder an die erste Stelle - Jetzt sei nicht aufgeregt ... es ist nicht so einfach. Für verschiedene Mütter bedeutet das verschiedene Dinge. Mütter treffen schwierige Entscheidungen über die besten Dinge für unsere Kinder. Arbeiten wir oder bleiben wir zu Hause? Impfen wir oder warten wir? Schlafen wir zusammen oder benutzen wir ein Kinderbett? Was auch immer es ist, wir nehmen unsere Entscheidungen ernst. Aber während die Mutter in der Motrin-Anzeige behauptete, das zu tun, was ihr Kind brauchte, war es wirklich eine Nebelwand, um cool und trendy sein zu wollen. Das kommt bei uns nicht gut an.

Recherchiere - Die Motrin-Anzeige gab viele Desinformationen über das Tragen von Babys. Ohne das wäre das Ganze vielleicht nicht aufgegangen. "Diese Dinge belasten Ihren Rücken, Ihren Nacken, Ihre Schultern ..." ist kaum genau. Wie buchstäblich Tausende von Müttern informierten, ist Motrin, eine richtig gewählte Trage, die richtig getragen wird, sicherlich weniger stressig für den Körper als ein Baby in den Armen herumzutragen oder möglicherweise sogar einen Kinderwagen zu schieben! Babyträger wurden beleidigt und auch von der Vorstellung abgeschreckt, dass Sie Fehlinformationen an diejenigen weitergeben, die einfach entscheiden würden, dass das Tragen von Babys dumm ist, wenn es so weh tut, dass Sie eine Schmerzpille nehmen müssen, wenn Sie es tun.

Gib nicht vor, einer von uns zu sein - Der vielleicht überraschendste Moment Ihrer Anzeige war, als die Erzählerin "Ich bin mir sicher" sagte, als sie über ihre Erfahrung mit dem Tragen von Babys sprach. Denn bis zu diesem Moment gab es keinen Grund zu der Annahme, dass sie jemals ihr Baby getragen hatte - sie sprach wie eine Außenseiterin darüber und nicht auf schmeichelhafte Weise. Wörter wie "scheint theoretisch zu sein", "sie haben sich etwas ausgedacht", "angeblich" und "sie sagen" bringen den Erzähler direkt auf die Außenseite der Babytrage-Community und schauen spöttisch hinein - und dann sollten wir Um sie dafür zu respektieren und sich auf ihr Bedürfnis nach Motrin zu beziehen. Bist du dumm? Mein "Lieblingsteil" musste der "Coo-Coo" -Sound sein, wenn ich darüber sprach, wie Mütter aussehen und sich verhalten. Hast du überhaupt mit einer Mutter gesprochen? , geschweige denn ein Babyträger beim Schreiben dieser Anzeige? Ich kümmere mich nicht einmal so sehr um das Tragen von Babys - ich habe es hier und da mit meinem zweiten Baby gemacht, aber ich bin kaum eine Expertin oder Anwältin wie viele Frauen, die ich kenne. Aber das hier Werbung war im Allgemeinen nur eine Beleidigung für Mütter! Und waren wir nicht der Zielmarkt?

Lassen Sie mich auf einige Ihrer Bedenken antworten, wenn Sie der Meinung sind, dass diese ganze Angelegenheit zu viel Aufhebens gemacht hat. Ja, es gibt wichtigere Themen auf der Welt, über die man sich aufregen muss. Heißt das, wir sollten nicht die einfachen Schlachten führen? Und für diejenigen, die sich online gefragt haben, ob Mütter nichts Besseres zu tun haben, als sich über eine Anzeige zu beschweren, muss ich fragen ... Haben Sie nichts Besseres zu tun, als sich darüber zu beschweren, dass auch etwas gemacht wird, von dem Sie behaupten, dass es Sie nicht interessiert? Eine große Sache für diejenigen, die sich darum kümmern? Für diejenigen, die den MotrinMoms sagen, sie sollen ein Leben bekommen - wir haben ein Leben - unser Leben sind unsere Kinder und unsere Familien und die Entscheidungen, die wir getroffen haben, um sie großzuziehen (und sie manchmal zu "tragen"). Was ist deine Entschuldigung?


Möchten Sie mehr über das Tragen von Babys erfahren? Lesen Sie die Antwort von Babywearing International auf die Motrin-Anzeige



Video-Anleitungen: Zehn Jahre Amoklauf: Lehren aus den medialen Übertretungen in Winnenden? | ZAPP | NDR (Kann 2021).