Leptin - Appetithormon
Leptin ist ein kritisches Hormon im menschlichen Körper, das hilft, den Hunger zu regulieren. Es hängt eng damit zusammen, wie übergewichtig oder fettleibig eine Person ist.

Leptin arbeitet sehr eng mit Ghrelin zusammen, einem Hormon, das Ihr Magen und Gehirn erzeugt, um Hunger auszulösen. Wenn Ihr Körper nicht genug Schlaf bekommt, produziert er Ghrelin, das dann den Leptinspiegel senkt, was dazu führt, dass Sie sich hungrig fühlen und mehr essen.

Ein Teil dessen, was bei übergewichtigen Menschen passiert, ist, dass ihre Hormone aus dem Gleichgewicht geraten. Sie reagieren nicht mehr gut auf die Botschaft des Leptinspiegels und fühlen sich die ganze Zeit hungrig.

Für diejenigen, die glauben, dass eine Kalorie eine Kalorie ist, haben Studien gezeigt, dass Ratten, die eine Diät mit hohem Fructosegehalt zu sich nahmen, zu einer Leptinresistenz führten - wobei Ratten, die genau die gleiche Anzahl an Kalorien aus Fett zu sich nahmen, dieses Problem nicht hatten. Wenn man bedenkt, wie viel Fruktose und Maissirup in all unsere täglichen Lebensmittel injiziert werden, können Sie sehen, wie dies ein Problem ist!

Es ist die Schlafverbindung, auf die sich die meisten Forscher konzentrieren. Eine Person, die nicht genügend Stunden Schlaf bekommt oder während ihrer Schlafphase aufgrund von Schnarchen oder Apnoe ständig aufwacht, hat am Ende einen sehr niedrigen Leptinspiegel. Dies bedeutet, dass sie hungrig aufwachen und essen, obwohl ihr Körper nicht wirklich mehr Nahrung als gewöhnlich benötigt. Sie essen aus hormonellen Gründen, nicht aus Gründen des leeren Magens. Dies führt zu Fettleibigkeit, die die Person dann gegen Leptin resistent macht, was noch weitere Probleme verursacht.

In einer Studie mit jungen Männern baten die Männer nach den Nächten, in denen ihnen der Schlaf entzogen war, um 1.000 zusätzliche Kalorien oder mehr. Ihre Körper waren in Bezug auf Hormone aus dem Gleichgewicht geraten, was sie für nötig hielten, um ihren Hunger zu stillen.

Gute Nachrichten für Menschen, die Gewicht verlieren - Leptin wird von Fettzellen produziert. Wenn Sie also Gewicht verlieren, sollten Sie weniger Probleme mit Leptin haben. Im Wesentlichen sollte der Gewichtsverlust zum Teil immer einfacher werden, wenn Sie mehr Gewicht verlieren. Da Fettleibigkeit viele Schlafprobleme verursachen kann, sollte es Ihnen hoffentlich leichter fallen, einzuschlafen und gut zu schlafen.

Alles gute Gründe, um so viel Schlaf wie möglich zu bekommen und sich wöchentlich um einen gesünderen Lebensstil zu bemühen!


Lisa Sheas Bibliothek der kohlenhydratarmen Bücher

Video-Anleitungen: Appetite, Obesity, and the Brain (September 2022).