Legendäre Anfänge Polens
Das nationale Symbol Polens ist ein weißer Adler vor einem roten Hintergrund, der im 13. Jahrhundert als Wappen erschien. Aber es gibt eine schöne Legende von drei Brüdern, die damit verbunden ist und nicht nur die Verwendung des weißen Adlers als Symbol Polens erklärt, sondern auch die Herkunft des Namens Gniezno - das war die erste Hauptstadt des Landes.
Der Legende nach gab es drei Brüder - Lech, Czech und Rus. Als das Land, in dem sie lebten, für ihre Familien und Truppen zu klein wurde, beschlossen sie, sie auf der Suche nach neuen zu verlassen. Sie versammelten ihre Leute und begannen ihre Reise. Tschechien ging nach Süden und gründete die Tschechische Republik, während Rus, der nach Osten ging, Russland gründete. Lech ging nach Norden und wanderte über weite Ebenen. Er und seine Truppen beschlossen, sich in der Nähe der alten Eiche auszuruhen, als sie einen wunderschönen weißen Adler bemerkten, der über ihre Köpfe flog, um sich auf seinem Nest niederzulassen. Nachdem Lech gesehen hatte, wie der Adler seine Brut fütterte, entschied er, dass dies ein gutes Land für ein neues Zuhause für ihn und sein Volk sein musste. Der weiße Adler wurde zum Symbol Polens, während die Hauptstadt des Landes - wo sie ihre Häuser um die Eiche bauten - Gniezno hieß - wie der Name von „gniazdo“ (auf Polnisch „ein Nest“) abgeleitet ist. Die Leute nannten sich Polonier (auf Polnisch: Polanie) - was "Leute vom Feld" bedeutete. Die Piastendynastie - das war die erste Dynastie, die Polen regierte - stammte von diesem Stamm.
Historiker hatten zahlreiche Streitigkeiten darüber, ob Lech jemals existiert hatte. Er wird jedoch von einem der berühmtesten Chronisten des Landes - Gall Anonim - als Vorfahr von Mieszko I. erwähnt, der sich den Stämmen anschloss, um Polen zu bilden. Auch sein Name überlebte in polnischer Sprache in vielen verschiedenen Formen - wie Lech, Leszek oder Lestek - als einer der beliebtesten und typischsten traditionellen männlichen Namen der Polen.
Erwähnenswert ist auch, dass später eine der Gruppen slawischer Sprachen, aus denen auch die polnische Sprache hervorging, Lechitisch genannt wurde.
Obwohl die offizielle polnische Flagge aus zwei gleich großen horizontalen Feldern besteht (oben weiß und unten rot), wird das Emblem mit dem weißen Adler mit goldener Krone immer noch von polnischen diplomatischen Vertretungen und offiziellen Institutionen im Ausland verwendet. Es ist auch an öffentlichen Orten (wie Schulen) oder zu besonderen Anlässen vorhanden.

Video-Anleitungen: Lech, Čech und Rus - legendäre Anfänge Polens (September 2022).