Kevins thailändisches Rindfleisch-Salat-Rezept
Wenn Kevin Smith nicht als Flugbegleiter für eine große Fluggesellschaft arbeitet, bleibt er gerne zu Hause und kocht für seine Frau und zwei jugendliche Söhne. Eines der Lieblingsgerichte seiner Familie ist dieses einfache, aber üppige Kevins Thai-Rindfleischsalat. Das Originalrezept stammt aus einem Artikel, der vor vielen Jahren in der New York Times veröffentlicht wurde, aber Kevin hat es an den Geschmack seiner Familie angepasst. Kevin verbringt jeden Sommer Zeit in Thailand mit der Familie seiner Frau und viele seiner besten Gerichte, einschließlich dieses Salats, wurden von den dort gefundenen Zutaten beeinflusst.
””
Das Rindfleisch, das durch Marinieren sehr aromatisch und zart ist, wird auf Salatgrün serviert. Obwohl Kevin dies nicht tut, füge ich gerne Gurken, rote und grüne Paprikaschoten sowie Frühlingszwiebeln für Textur und Farbe hinzu. Der Salat ist großartig mit einem einfachen Spritzer Limette, aber ich habe ein optionales leichtes Thai-Dressing beigelegt, das kurz vor dem Servieren über den Salat geträufelt werden kann. Da das Dressing nur vier Zutaten enthält, kann es beim Grillen des Rindfleischs schnell gemischt werden. Kevins Thai-Rindfleischsalat sieht wunderschön aus, wenn er auf einer Platte am Buffettisch, auf einer Party im Freien oder bei einem Sommertreffen serviert wird. Alle Komponenten können im Voraus vorbereitet werden, so dass nur noch in letzter Minute gegrillt werden muss.

6 Portionen

Marinade:
3 Esslöffel thailändische Fischsauce
3 Esslöffel Sojasauce
2 Esslöffel Gemüse- oder Rapsöl
1 Bund gehackter Koriander
6 bis 10 Knoblauchzehen, zertrümmert, aber nicht geschält (mehr ist besser)
1 Esslöffel schwarze Pfefferkörner

1 Pfund Flankensteak, London Broil, Top Sirloin oder Top Round Steak

Dressing:
3 Esslöffel frischer Limettensaft
2 Esslöffel Thai Fischsauce
1 Esslöffel Palmzucker oder brauner Zucker
1 kleiner roter Jalapenopfeffer, gehackt

Salat:
3 Köpfe Römersalat, in mundgerechte Stücke zerrissen
1 Gurke, dünn geschnitten
1 rote Paprika, in Streifen geschnitten
1 grüne Paprika, in Streifen geschnitten

3 Frühlingszwiebeln, in 1/2 "Länge auf der Diagonale geschnitten
  1. Mischen Sie die Fischsauce, Sojasauce, Öl, Koriander, Knoblauch und Pfefferkörner.
  2. Legen Sie das Rindfleisch in einen Beutel mit Reißverschluss und gießen Sie die Marinade darüber. mindestens 4 Stunden oder bis zu zwei Tage marinieren lassen.
  3. Heizen Sie einen Gasgrill auf hohe Hitze; Drehen Sie eine Seite ab und legen Sie das Fleisch (Marinade abtropfen lassen und wegwerfen) auf diese Seite.
  4. Schließen Sie den Deckel und grillen Sie 10 Minuten; drehen, abdecken und weitere 10-15 Minuten oder bis zur mittleren Seltenheit grillen.
  5. Vom Grill nehmen, 10 Minuten ruhen lassen und gegen das Korn in dünne Streifen schneiden.
  6. Dressing:Legen Sie die Zutaten für das Dressing in einen Mixer oder ein MagicBullet. verarbeiten, bis alles gut vermischt ist.
  7. Salat, Gurke, rote und grüne Paprika auf einer Servierplatte anrichten.
  8. Das geschnittene Fleisch darüber geben, mit den Frühlingszwiebeln bestreuen und das Dressing darüber träufeln.

Menge pro Portion
Kalorien 167 Kalorien aus Fett 56
Prozent Gesamtkalorien von: Fett 33% Protein 42% Carb. 24%

Nährstoffmenge pro Portion
Gesamtfett 6 g
Gesättigtes Fett 3 g
Cholesterin 39 mg
Natrium 1468 mg
Gesamtkohlenhydrat 10 g
Ballaststoffe 1 g
Zucker 0 g
Protein 18 g

Vitamin A 34% Vitamin C 78% Calcium 0% Eisen 18%

Hinweis: Da der größte Teil der Marinade verworfen wird, ist der tatsächliche Natriumgehalt viel niedriger als oben angegeben.


Video-Anleitungen: Spinosaurus fishes for prey | Planet Dinosaur | BBC (Kann 2024).