Starthilfe für Ihren Gewichtsverlust
Neues Jahr, neues Du! Ist es nicht das, was der 1. Januar für die meisten Menschen bedeutet? Es bleibt der offizielle Beginn jedes hohen Ziels, doch Untersuchungen zeigen, dass bis zum 1. Februar mehr als 80% ihre Absichten aufgegeben haben. Das sind ziemlich düstere Statistiken. Die gute Nachricht ist, es gibt einen besseren Weg.

Genieße den Prozess
Wie viele von uns haben die Absicht, Gewicht zu verlieren. Vielleicht schwören wir, jeden Tag vor der Arbeit ins Fitnessstudio zu gehen; Oder wir beschließen, unseren Lebensmittelkonsum einzuschränken, endlos Kalorien zu zählen und uns über jeden Bissen zu stressen, der an unseren Lippen vorbeigeht. Und dann verprügeln wir uns, wenn wir den Wünschen dieses dekadenten Desserts nachgeben. Wir verachten den Prozess. Egal wie gut unsere Absicht sein mag, wir können uns nicht daran halten. Der Schlüssel zum Festhalten liegt darin, den Prozess zu genießen.

Mach eine Reinigung
Ich meine nicht eine Verdauungs- oder Leberreinigung. Ich spreche von deiner Denkweise. Lass jeden negativen Gedanken los, den du über dich hast. Vertrau mir dieses mal.

Ich leugnete zutiefst meinen eigenen Denkprozess. Ich dachte, ich habe keine Probleme mit mir. Ich war in der Nut. Mach mein Ding. Und dann eines Tages, BAM! Aus dem Nichts traf es mich. ANGST. Zuerst war das Gefühl nur ein sanfter Schubs. Woher kam das? Ich habe versucht, es zu ignorieren. Aber jedes Mal, wenn ich versuchte, mich vorwärts zu bewegen, verstärkte sich das Gefühl. Ich hatte keine andere Wahl, als aufzupassen. Wovor hatte ich Angst? Harte Arbeit, sich wiederholende Zyklen ... ERFOLG?

Erkenne diese Gefühle an und gehe dann weiter. Es ist nichts falsch mit dir. Du hast nicht versagt. Beginnen Sie erneut.

Sie können auch Ihre Umgebung reinigen. Fangen Sie klein an. Reinigen Sie eine Schublade. Was in Ihrem Kopf vor sich geht, spiegelt sich in Ihrer Umgebung wider. Hier geht es um Ihre geistige und emotionale Gesundheit. Und wenn Sie schon dabei sind, entfernen Sie alle Lebensmittel, die Ihre neuen Gewohnheiten nicht unterstützen. Kaufen Sie nicht einmal die verlockenden Leckereien. Sie werden dich in die Irre führen.

Übe Joyspotting
Ich weiß, dass viele von Ihnen in eine einjährige Mitgliedschaft in Ihrem örtlichen Fitnessstudio investiert oder vielleicht ein Laufband gekauft haben. Fragen Sie sich: "Wird mir das Freude bereiten?" Eine Stunde lang auf dem Laufband oder dem Ellipsentrainer zu hüpfen, brachte mir keine Freude. Diese Aktivitäten haben mich meinen persönlichen Fitnesszielen nicht näher gebracht. Sie verbieten auch kein Festhalten oder Wohlfühlen. So verängstigt ich auch war, ich fing an, Unterricht im Fitnessstudio zu nehmen. Überraschenderweise habe ich gelernt, dass alle Arten von Menschen (groß, klein, fit und untauglich) an diesen Kursen teilnehmen. Ich hatte nichts zu befürchten. Ich entdeckte auch, welche Klassen mir Freude machten und welche eine lästige Pflicht waren. Ich ließ die Unerwünschten fallen und bemühte mich, an denen teilzunehmen, bei denen ich mich innerlich gut fühlte.

Machen Sie es sich zur Absicht, sich auf die Dinge in Ihrer Umgebung zu konzentrieren, die Ihnen Freude bereiten. Für mich ist es das Hören von Vögeln, die ihr Morgenlob singen. Ich entdeckte, dass ich bunte Blumen und Flecken des strahlenden Sonnenlichts mag, die durch die Blätter eines Baumes spähen.

Konzentrieren Sie sich nur auf das, was Sie heute tun können. Ich würde gerne wissen, was dich energetisiert und glücklich macht. Hüpfen Sie ins Forum und teilen Sie Ihre Kommentare.

Video-Anleitungen: Starker Gewichtsverlust - will die Patientin etwas verheimlichen? | Klinik am Südring | SAT.1 TV (September 2022).