Jocky Wilson - Darts Supremo
Jocky Wilson starb am 24. März 2012 im Alter von 62 Jahren und zwei Tagen. Jocky lebte und spielte hart und als Premiere-Dartspieler ist er für seine Liebe zum Leben und seine Beherrschung seines Sports bekannt.

John Thomas Wilson, später bekannt als Jocky, wurde 1950 in Kircaldy geboren. Er hatte keinen einfachen Start ins Leben; Er verbrachte einen Großteil seiner Kindheit in einem Waisenhaus - seine Eltern waren nicht tot, aber sie wurden als unfähig eingestuft, sich um ihren Sohn zu kümmern, und die Besuche zu Hause, die ihm gewährt wurden, waren nie einfach. Jocky verbrachte ein paar Jahre in der Armee und war Bergmann, als er seine zukünftige Frau Malvina traf, mit der er drei Kinder hatte.

Jockys erster großer Dart-Sieg war 1979 bei einem Butlins-Turnier in Ayrshire. Er gewann 500 Pfund, und dieser Sieg sollte ihn auf seinen sportlichen Weg bringen. Sein Aufstieg zu Ruhm und Reichtum war schnell, obwohl er zu einer Zeit an Dart-Turnieren teilnahm, als die Berichterstattung in den Medien über seinen Sport noch in den Kinderschuhen steckte.

Jocky wurde in den 1980er Jahren einer der wichtigsten Namen im Dartbereich. Zu seinen legendären Siegen gehörten zwei Dart-Weltmeisterschaften 1982 und 1989, die British Open 1982 und die Scottish Masters 1980, 1983 und 1984.

In Jockys erstem WM-Finale schlug er einen Dartmeister, John Lowe. Das Dart-Triumvirat auf dem Höhepunkt ihres Spiels während Jockys Karriere waren John Lowe, Jocky selbst und Eric Bristow. Bei Jockys zweitem Weltmeistertitel schlug er Eric Bristow. In den frühen neunziger Jahren hatte Jocky ein Stadium erreicht, in dem er keine Turniere gewann, und er zog sich 1995 stillschweigend aus dem Spiel zurück.

Jocky verlor jung die Zähne; Einige Fotos (selbst wenn er sie einmal hatte, trug er nicht immer seine Prothese) zeigen ein entzückendes zahnloses Lächeln. Jockys Gesundheit war nicht besonders gut - Diabetes hat wahrscheinlich seine Entscheidung, das Spiel zu verlassen, berücksichtigt, und seine lebenslange Rauchgewohnheit führte zu einer chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD), einer schwächenden Krankheit, die die Atemwege verengt.

Phil Taylor, zehn Jahre jünger als Jocky und Darts-Weltmeister Nummer eins, widmete seine Siege bei den Barnsley UK Open-Qualifikationsspielen am 26. März 2012 der Erinnerung an Jocky Wilson - bei dem 60-Sekunden-Applaus wurde Jockys Erinnerung gefeiert. Jocky wird als offener, ehrlicher Mann, der sein Spiel gemeistert und das Leben in vollen Zügen gelebt hat, in den Herzen und Gedanken der Dartfans bleiben.

Video-Anleitungen: Dennis PDC (Dezember 2021).