Joanne Cash veröffentlicht Gospel-CD mit Johnny Cash
Von HostShack.us gehostetes BildJoanne Cash, die Schwester der Country-Musiklegende Johnny Cash, hat gerade eine neue CD mit dem Titel "Gospel" fertiggestellt, die drei bisher unveröffentlichte Songs enthält, die die Stimme ihres berühmten Bruders zeigen.

Mit 26 historischen Aufnahmen hat Joanne Cash unzählige Erinnerungen zu teilen. Ihre Geschichten werden auf ihrer ersten landesweit veröffentlichten CD "Gospel" erzählt, die im Februar erscheinen soll.

Joanne wuchs in Dyess, Arkansas, auf, wo einige ihrer frühesten Erinnerungen an die Cash-Familie darin bestehen, auf den Baumwollfeldern spirituelle Standards zu singen und auf dem Boden des Wohnzimmers zu liegen und Gospel- und Country-Musik zu hören.

Joanne fand in den 1970er Jahren eine musikalische Berufung, als sie im House of Cash, Johnnys berühmtem Aufnahmestudio, Büroraum und Musikmuseum, arbeitete. Sie sang von 1972 bis 1976 im Grand Ole Opry mit Jimmy Rodgers Schnees Grand Ole Gospel Time. In dieser Zeit lernte Joanne ihren Ehemann Dr. Harry Yates kennen, und das Ehepaar widmete sich bald dem Vollzeit-Musikdienst und bereiste das Land für fünfzehn Jahre, um das Evangelium zu predigen und zu singen. Als sie 1990 von der Straße kamen, gründete das Paar die Nashville Cowboy Church, in der Joanne weiterhin jeden Sonntag singt. Abgesehen von den Dienstleistungen in der Region veranstaltet Joanne häufig Konzert-Engagements, wie zum Beispiel eine Residenz am Dienstagabend im Wyndham Vacation Resort in Nashville, wo sie eine Vielzahl von Original- und Gospel- / Country-Covers sowie einige Kleinigkeiten aus dem Zeugnis der Cash-Familie teilt.

Dieses Zeugnis findet sich auch auf der kommenden CD Gospel, die 15 Hymnen und Originallieder enthält, wie „Cotton, Popcorn, Peanuts and Jesus“ (das Grundgewebe dessen, worauf Joanne aufgewachsen ist) und „Glory Glory“, a kühner Ausdruck des Glaubens in Bezug auf den Tod ihres Bruders Jack und die Tatsache, dass alle Geschwister wieder im Himmel vereint sein werden. Johnny schrieb "Meet Me in Heaven", eines der letzten Lieder, die er und Joanne zusammen sangen, bevor seine Frau June Carter Cash ihre himmlische Passage machte. Johnnys 1979er Standard "Welcome Back Jesus" ist ebenso enthalten wie die Vintage-Kirchenhymne "Let the Lower Lights Be Burning".

"Johnny erzählte immer die Geschichte, als unser Vater im Koma starb, dass die Familie alle Hände hielt und dieses Lied betete und sang", sagt Joanne über diesen letzteren Titel in einer kürzlich veröffentlichten Pressemitteilung. "Aber er öffnete seine Augen aus diesem Koma und begann Lob zu singen, bereit weiterzumachen und mit dem Herrn zusammen zu sein."

Weitere Schnitte sind "When He Comes", in dem Johnnys Einführung in das gesprochene Wort über das Schreiben des Liedes in Jerusalem an der biblisch umrissenen Stelle steht, an der Christus möglicherweise zurückkehren könnte. Die letzten beiden Tracks, die Joanne und Johnny jemals zusammen aufgenommen haben, sind ebenfalls enthalten - "Lower Lights" und "Softly and Tenderly", was durch Johnnys schwächende, aber inspirierende Stimme hervorgehoben wird.

"Ich bin erstaunt, dass ich in meinem Alter immer noch singen möchte, aber es ist wie eine Therapie für mich", fasst sie zusammen. „Johnny hat mir immer geholfen, mich daran zu erinnern, und er hat mich ständig ermutigt. Aber es gab einen kurzen Satz von Johnny, der immer bei mir geblieben ist und den ich so lange fortsetzen werde, wie ich hier bin: "Baby, sing einfach weiter!"

Weitere Informationen zu Joanne Cash finden Sie auf der offiziellen Website unter www.JoanneCash.com

Video-Anleitungen: Tom McCray - Life "La Locanda" FOLSON PRISON BLUES and LIVIN`ON LOVE (August 2022).