Jeremy Cowan und Shmaltz Brewing Company

Eine Party-Atmosphäre folgt Jeremy Cowan, wohin er auch geht. Vielleicht ist er nur ein überwachsenes Kind, das auf den Auszeitstuhl gesetzt werden muss. Aber mein Instinkt sagt mir, dass dieses „Partytier“ ein brillanter Geschäftsmann ist, der sich mit Laser auf seine Ziele konzentriert, die Shmaltz Brewing Company als eine der besten Brauereien der Welt auf die Liste zu setzen. Zu diesem Zeitpunkt hat sein Unternehmen über 8 Millionen Flaschen Bier verkauft, seit er 1996 die Shmaltz Brewing Company gegründet hat.

Es war nicht immer einfach. In seinem Buch Craft Beer Bar Mizwa, Cowan erklärt, wie seine anhaltende Chuzpe zum Anker wurde, der sein jüdisches Bier in New Yorks hochethnische Viertel brachte. "Ich dachte mir, wenn ich jüdisches Bier mit einem palästinensischen Flüchtling an jemenitische Muslime in Hell's Kitchen verkaufen könnte, würde sich vielleicht alles herausstellen", schrieb er.

Die Shmaltz Brewing Company bringt mich zum Lächeln. Es muss das kleine Wortspiel (shtick + malts = schmaltz) sein, das Ideen anregt. Jeremy Cowan, Inhaber und Inhaber der Shmaltz Brewing Company, erklärt, dass Schmaltz für Hühnerfett, ein jüdisches Hausmannskost, jiddisch ist. Es beschreibt auch jene jüdischen Komiker mit einem schmaltzigen Sinn für Humor - Sid Caesar, Henny Youngman und Mel Brooks - alle Meister des Humors. Der Grand Slam passt. Er hat zwei Bierlinien unter dem Dach von Shmaltz Brewing entworfen: He’Brew und Coney Island Craft Lagers.

Coney Island Lagers feiern die merkwürdige Atmosphäre der New Yorker Unterhaltung, die seit Jahrzehnten andauert. Mit Namen wie Mermaid Pilsner, Sword Swallower und einer ganzen Reihe von Freak Beers ist der Quotient für Humor befriedigender als ein Sommerfeuerwerk.

Im Ernst (nicht!), Die He'Brew-Bierserie ist das einzige jüdische Bier in Amerika. Die Biere sind mit Geschmack und Witz gestaltet, einschließlich einer speziellen Linie, die er nennt "Die auserwählten Biere."

Cowans Buch erzählt seine Geschichte von einem naiven jungen Mann, der zu Beginn sehr wenig über Bier wusste. Durch eine Reihe von jüdischen Witzen und zufälligen Kommentaren, die Ideen anregten, befand er sich in seiner eigenen Bierfirma. 1996 überzeugte Cowan seine Freunde, ihm beim Auspressen von Granatäpfeln zu helfen, damit er ein spezielles Chanukka-Bier herstellen konnte. Dieses Bier, Origin Pomegranate Ale, ist noch heute auf dem Markt.

Shmaltz Chosen Beers passen gut in Cowans Portfolio. Zusammen mit Origin Pomegranate kombiniert er Bittersweet Lennys RIPA, eine Hommage an den verstorbenen Lenny Bruce, mit "einer obszönen Menge an Malts und Hopfen". Genesis Dry Hopped Session Ale und Messiah Nut Brown Ale sind zwei glatte Quencher, die sich gut als erfrischendes Bier mit leichtem Alkohol eignen.

Neu im Portfolio ist Genesis 15:15 ... "Sie werden jedoch in Frieden zu Ihren Vorfahren gehen und in einem guten Alter begraben werden." sagt die Schrift. Dieses Bier wird als selbstbewusster Gerstenwein im Fass gereift, der 8 Monate in 6 Jahre alten Whiskyfässern gereift ist. Dieses Bier zum 15. Jahrestag zeigt sieben Hopfen - Warrior, Centennial, Cascade, Fuggles, Simcoe, Crystal und Amarillo - und eine Schiffsladung Malz, getränkt mit Granatapfel-, Feigen-, Dattel- und Traubensaft mit einem Endalkoholgehalt von 13,4% ABV.

Jewbelation 15 zeigt 15 Malts und 15 Hopfen, während Hop Manna IPA mit zwei Zugaben trockenem Hopfen auf Testcharge Nr. 4 ist und sich auf 6,8% ABV einstellt.

Abgerundet wird das Paket durch ein Kollaborationsbier, Reunion 11, zwischen Shmaltz und Terrapin Beer. Es wird als „Bier der Hoffnung“ bezeichnet, das in Erinnerung an Virginia MacLean gebraut wird und dem Institut für Myelom- und Knochenkrebsforschung zugute kommt. Eingeweicht in Aromen von dunklen Früchten und Schokolade, wird es mit Kakaonibs, Vanille und Chilischoten hergestellt, die eine solide Erwärmung im Hals erzeugen.

Prost!

Kombinieren Sie es mit Ihren eigenen, hausgemachten Köstlichkeiten:
Jüdische Küche in Amerika: Erweiterte Ausgabe (Knopf Cooks American)

Geben Sie Jeremy Cowans Buch ein, während Sie einen Schmaltz genießen:
Craft Beer Bar Mizwa: Wie es 13 Jahre gedauert hat, extrem jüdisches Brauen und Zirkus-Sideshow-Freaks, um das Shmaltz-Brauen zu einem internationalen Erfolg zu machen


Video-Anleitungen: Freakoberfest Interview with Jeremy Cowan Founder of Schmaltz Brewing Company (Januar 2021).