Jane Toppan - Todesschwester
Jane Toppan war eine kalte, herzlose Serienmörderin, die den Schwachen und Hilflosen nachjagte.

Sie wurde 1885 als Honora Kelley geboren. Janes Mutter war gestorben, als sie noch ein junges Mädchen war, und das ließ sie und ihre Schwester bei einem alkoholkranken Vater zurück. Schließlich wurden Honora Kelley (Toppan) und ihre Schwester aus dem Haus entfernt und ihr Leben in Elend. Die beiden Mädchen wurden in eine Waisenhausanstalt gebracht. Nach einigen Jahren im Boston Female Asylum wurde Honora Kelley schließlich von der Familie Toppan adoptiert und Honora Kelley wurde Jane Toppan.
Jane Toppan verließ schließlich 1885 ihre Wahlheimat und studierte, um Krankenschwester zu werden. Anstelle eines Engels der Barmherzigkeit wurde Jane Toppan jedoch ein Engel des Todes. In der ersten Einrichtung, in der Jane arbeitete, begann sie mit älteren Patienten zu experimentieren. Sie würde ihnen Morphin und Atropin geben, um sie dem Tod nahe zu bringen und sie wieder zurückzubringen. Sie tötete jedoch schließlich die Patienten, für die sie sich nicht allzu sehr interessierte.

Als alles gesagt und getan war, hatte Jane Toppan einunddreißig Menschen getötet. Ihre Schreckensherrschaft endete schließlich, als sie ein Haus von der Familie Davis mietete. Jane kam mit ihrer Miete ins Hintertreffen und wenn eine der Davis-Töchter mit ihr darüber sprach, würde diese Tochter auf mysteriöse Weise sterben. Jane Toppan wurde im Tod noch nicht als Verdächtige angesehen. Das würde sich jedoch ändern, als die Davis Jane baten, bei ihnen einzuziehen, und schließlich die andere Tochter auf mysteriöse Weise starb. Herr Davis wurde besorgt, als seine Familie ohne ersichtlichen Grund zu sterben begann.

Mit Hilfe eines Absolventen der Harvard Medical School begann Herr Davis, den Tod seiner Töchter zu untersuchen. Einige Monate später wurde festgestellt, dass Jane Toppan die Schuld an diesen Todesfällen hatte, und Mister Davis ließ sie wegen Mordes verhaften. Ihr Prozess fand 1902 statt und sie hatte auch die anderen Morde zugegeben. Jane verteidigte sich damit, dass sie geistig verrückt war und nachdem sie ihre Heldentaten im Verlauf des Prozesses gehört hatte, stimmte der Richter zu.

Er erklärte sie für psychisch krank und wurde zu einer Nervenheilanstalt verurteilt. Sie blieb bis zu ihrem Tod 1938 im Alter von 84 Jahren in diesem Krankenhaus.

Video-Anleitungen: THE TWISTED CASE OF "JOLLY" JANE TOPPAN... (April 2024).