Es ist zwei Jahre her
Familie

Es ist zwei Jahre her

Es ist zwei Jahre her, seit unsere achtjährige Tochter gestorben ist. Wir versammelten uns an ihrem Jubiläum vor zwei Wochen, nur mit der Familie und ein paar Freunden, und jäten den Gartenbereich an ihrer Schule, der ihrem Namen gewidmet war. Es war ruhig, düster und sehr falsch. Sie sollte hier sein.

Das einzige, was sich in den letzten zwei Jahren geändert hat, ist unsere Fähigkeit, in der realen Welt so zu tun, als wären wir in Ordnung. Es ist eine Fassade; Wenn dies ein Film wäre, wären wir Preisträger. Wir sind nicht o.k. Wir sind nicht glücklich, wenn wir mit einer Gruppe lachen. Ja, wir lachen jetzt gelegentlich, aber es ist ohne Begeisterung oder Geist. Wir sind nicht in der Lage, Freude in demselben Maße zu empfinden wie früher. Alles ist langweilig, flach und emotionslos. Ein Spaziergang mit unseren Kindern am Strand entlang war früher eine wahre Freude, eine unbeschwerte und schöne Erfahrung. Es war malerisch, künstlerisch und lebendig. Jetzt ist es nur noch eine Hintergrundkulisse. Gefühle des Glücks und des Friedens und der Freude sind weg. Für immer fehlt ein Stück auf unserer Leinwand. Das Kunstwerk wurde verzerrt und die Harmonie unseres Gemäldes zerstört.

Lassen Sie sich nicht von der Fähigkeit eines Hinterbliebenen täuschen, zu funktionieren und mit Dingen weiterzumachen. Ich werde weiterhin Lebensmittel kaufen und die Gänge meiden, in denen sich ihre Lieblingsartikel befinden. Ich werde ihre Schwester weiterhin in der Schule abgeben, die einst ihre war, und ein sehnsüchtiges Stöhnen ausstoßen, während ich wegfahre. Ich gehe zum Fußballtraining und feuere die Kinder an, immer mit einem Sinken im Bauch, wenn ich ihnen beim Laufen zuschaue. Mein Mann wird zur Arbeit gehen und sein Bestes geben, um seine Familie mit dem ständigen Wissen zu versorgen, das er nicht mehr für sie bereitstellen kann. Wir nehmen unsere lebende Tochter auf ein Eis und würgen die Tränen, während ich einen Kinderkegel bestelle. Wir werden schweigend zusammen am Strand spazieren gehen und hoffen, ihre Stimme in den Wellen zu hören.

Aber wir werden niemals weitermachen. Weitergehen bedeutet, dass wir unsere Tochter hinter uns lassen. Was wir tun und weiterhin tun werden, ist weiterzumachen, um weiterzumachen. Es ist unmöglich zu heilen, denn die Wunde ist so groß und das Loch so tief, dass wir nur hoffen können, dass es nicht infiziert wird. Es gibt keine Heilung für diese Art von Schaden. Soweit darüber hinwegzukommen - niemals. Es ist das größte und katastrophalste Ereignis unseres Lebens und wir sind permanent betroffen. Angst ist die neue Normalität.

Hinterbliebene Eltern sind müde, einsam, entmutigt, wütend, ärgerlich und sehr, sehr traurig. Wir sind Muscheln unseres früheren Selbst, die einen Fuß nach vorne setzen, um in einer Welt zu funktionieren, in der wir nicht leben wollen. Wir hoffen, dass wir dies bescheiden und ohne Groll tun, wann immer wir können, um die natürliche Ordnung des Lebens anderer nicht zu stören.

Im Namen unserer Tochter wurde eine Website eingerichtet. Bitte klicken Sie hier, um weitere Informationen zu unserer Mission zu erhalten.

FriendsofAine.com - Aine Marie Phillips

Besuchen Sie The Compassionate Friends und finden Sie ein lokales Kapitel in Ihrer Nähe unter:

Die barmherzigen Freunde

Video-Anleitungen: Hannes Wader - Es ist schon viele Jahre her (March 2020).


In Verbindung Stehende Artikel

Prominenter Schmuck an Ihren Fingerspitzen

Mohn-Brötchen

Körperkunst 283